Simulation einer Entgelt-Tarifrunde

Hier geht es um die Kurse und Themen des Masterstudiengangs Politische Kommunikation.

Moderator: Keuneke

Antworten
katharina.hellwig
Beiträge: 55
Registriert: 18. März 2010, 14:45

Simulation einer Entgelt-Tarifrunde

Beitrag von katharina.hellwig » 10. Februar 2011, 14:29

Einladung zum Tarifplanspiel

Was hinter den Kulissen stattfindet – live erleben.

am 10. und 11. März 2011
von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr und von 09.00 bis 13:00 Uhr

bei METALL NRW, Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen
Uerdinger Str. 58-64, 40474 Düsseldorf


Das Planspiel simuliert unter möglichst realistischen Bedingungen eine Entgelt-Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie im Tarifbezirk NRW.

Die Teilnehmer werden zu Beginn in zwei Gruppen aufgeteilt, die die jeweiligen Verhandlungskommissionen der Arbeitgeber und Gewerkschaften bilden.
Die jeweiligen Gruppen werden durch fachkundige Experten unterstützt, die Fragen beantworten, Hinweise geben, jedoch nicht aktiv in die Verhandlungen eingreifen.

Die Verhandlungskommissionen legen eigenständig Ihre Ziele und Ihre Verhandlungsführung fest. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch äußere Einflüsse finden in den Verhandlungen ihren Niederschlag. So werden während der gesamten Tarifrunde immer wieder aktuelle Presselagen eingespielt, die durch den tatsächlichen Lauf der Verhandlungen und Interviews der Teilnehmer unmittelbar beeinflusst werden.

Wer teilnehmen möchte kann sich bis zum 22.02.2011 bei Matthias Kerkhoff unter 0211/4573-225 oder unter kerkhoff@metallnrw.de anmelden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Für Verpflegung wird gesorgt.

T A R I F P L A N S P I E L
10./11. März 2011
Ablaufplan


Ort: unternehmer nrw, Uerdinger Str. 58-62, 40474 Düsseldorf

1. Tag, Donnerstag, den 10. März 2011:

10:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer

10:15 Uhr: Begrüßung durch die Spielleitung im Hanns-Martin-Schleyer-Saal
„Kurzvorstellung METALL NRW“
Dr. Luitwin Mallmann
Hauptgeschäftsführer METALL NRW


10:30 Uhr: Vorstellung der Beteiligten
„Geschichte und Grundlagen der Tarifautonomie“ und
„Die Aufgaben von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften in der Tarifautonomie“
Dr. Luitwin Mallmann


10:45 Uhr: „Ökonomischer Vortrag zur Lage der M + E- Industrie“ und „Rückblick auf die Tarifabschlüsse in der Metall- und Elektroindustrie im Rückblick“
Saskia Dieke, Leiterin der Abteilung Volkswirtschaft bei METALL NRW

danach kurze Pause

11:30 Uhr: Technische Erläuterung zum Ablauf und Einteilung der Gruppen
Johannes Pöttering
Abteilung Grundsatzfragen, Koordination und Gesellschaftspolitik
unternehmer nrw


11:45 Uhr: 1. Vorbesprechung in den Verhandlungskommissionen /
Aufgabenverteilung (Verhandlungsführer, Volkswirt, etc.)

12:45 Uhr: „Grundlagen des Tarifvertragsrechts“
RA Dr. Volker Verch (angefragt)
Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte


13:15 Uhr: Mittagessen im Kasino des Verbandshauses in der 11. Etage

14:00 Uhr: 2. Vorbesprechung in den Verhandlungskommissionen

14:45 Uhr: 1. Verhandlungsrunde im Hanns-Martin-Schleyer-Saal

15:45 Uhr: Kaffeepause

16:00 Uhr: „Rechtliche Hinweise zum Arbeitskampf“
RA Dr. Volker Verch (angefragt)
Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte


16:30 Uhr: Vorbesprechung in den Verhandlungskommissionen

17:30 Uhr: 2. Verhandlungsrunde im Hanns-Martin-Schleyer-Saal

18:30 Uhr: Abendessen

19.00 Uhr: Weiterführung der Verhandlungen

je nach Verlauf: 3. und 4. Verhandlungsrunde

ca. 21.00 Uhr: Ende des ersten Verhandlungstages


2. Tag, Freitag, den 11. März 2011:

09:00 Uhr: Wiederaufnahme der Verhandlungen / Besprechung in den Gruppen

weitere Verhandlungsrunden / dazwischen Besprechung in den Verhandlungskommissionen

Bekanntgabe des Ergebnisses vor der Presse

ca. 12:30 Uhr: Meinungsaustauch / Manöverkrititk

danach

Einspielung eines von der Presse erstellten Abschlussberichts

ca. 13.00 Uhr: Mittagessen im Kasino des Verbandshauses in der 11. Etage

Ende des Tarifplanspiels

Antworten