Neue zusätzliche Veranstaltungen Politik II

Hier geht es um die Kurse und Themen des Masterstudiengangs Politische Kommunikation.

Moderator: Keuneke

Antworten
Tim Spier
Beiträge: 50
Registriert: 4. April 2007, 16:36

Neue zusätzliche Veranstaltungen Politik II

Beitrag von Tim Spier » 16. April 2010, 09:37

Liebe Studierende,

da Prof. Dr. Marschall in diesem Semester für die Doppelprofessur Politik II berufen wird, bietet er folgende zusätzliche Veranstaltungen an. Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bitte per E-Mail unter Nennung Ihrer Matrikelnummer beim Sekretariat Politik II (Frau Förster, politik2@phil-fak.uni-duesseldorf.de).

Hauptkurs Demokratie(-n)
BA SoWi, BA Ergänzungsfach Politikwissenschaft
Modul Bereiche & Prozesse
Do., 9.30-11.00 Uhr, Geb. 23.21, Raum 02.22
Beginn: 29.04.2010

Das Seminar beschäftigt sich mit der Theorie und Empirie von „Demokratie“, einem Schlüsselkonzept der Politikwissenschaft. Behandelt werden unter anderem seine begrifflichen und historischen Wurzeln, unterschiedliche Organisationsformen demokratischer Systeme, die Demokratiemessung und Transformationsforschung sowie die globale und europäische Dimension von Demokratie. Das Seminar schließt mit der Frage, ob Demokratie ein Konzept mit oder ohne Zukunft ist und nimmt in dem Zusammenhang kritisch die Debatte um die „Postdemokratie“ in den Blick.

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben
AP: Referat + Hausarbeit, BN: Referat


Masterkurs Lügen in der Politik
MA SoWi, MA PolKom
Modul MA SoWi: Demokratie & Governance, Modul MA PolKom: Rezeption & Wirkung politischer Kommunikation
Di., 11.00-13.00 Uhr, Raum wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Beginn: 27.04.2010

In ihrem legendären Aufsatz über die Wahrheit und die Lüge in der Politik kommt Hanna Arendt zu der vielleicht überraschenden These, dass die Lüge womöglich ein immanenter Bestandteil des Politischen ist. Zumindest lädt sie zu einer differenzierten und hochreflektierten Diskussion über die Beziehung zwischen Wahrheit und Politik ein. Diese Einladung soll der Kurs wahrnehmen. Wir werden in der Veranstaltung zunächst aus theoretischer Perspektive eine Beziehungsanalyse zwischen den beiden Konzepten Lüge und Politik versuchen. Im Anschluss gilt es, an konkreten Fallbeispielen die theoretische gewonnen Erkenntnisse zu überprüfen. Diese Veranstaltung ist in großen Teilen ein Lektürekurs, d.h. eine gemeinsame intensive Auseinandersetzung mit vorliegender Literatur, die sich mit der Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen der Wahrheit in der Politik auseinandersetzt. Die Fallbeispiele sollen durch Studierende erarbeitet und in der Veranstaltung vorgestellt werden.

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben
AP: Referat + Hausarbeit, BN: Referat


Überdies wird Herr Marschall sich am Masterforum Politische Kommunikation beteiligen. Ein weiteres Blockseminar zum Ende des Semesters wird noch separat angekündigt.
Dr. Tim Spier, M.A., Dipl. Jur.
Akademischer Rat, Lehrstuhl Politik II
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1, Gebäude 23.32, Raum 05.61
40225 Düsseldorf

Tel. (Büro) 0211 - 81 12181
E-Mail: tim.spier@uni-duesseldorf.de

Antworten