Fragen willkommen

Für Fragen zu Anmeldeverfahren, Inhalten usw.

Moderator: Keuneke

sonja.kloppenburg
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2007, 22:20

Beitrag von sonja.kloppenburg » 5. September 2007, 13:47

Hey!
Ja, ich weiß wohl... :roll: ist halt trotzdem blöd zu warten.
Wie läuft das überhaupt wenn man im NRV angenommen wurde. Sind dann einige Kurse schon voll die man eigentlich gerne besucht hätte?

Gruß, Sonja

sonja.kloppenburg
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2007, 22:20

Beitrag von sonja.kloppenburg » 5. September 2007, 14:40

Tja, soeben war das NRV.: 1,7 und 2 WS

Was heißt das jetzt? Alle mit 1,7?

LG, sonja

Wiederholz
Beiträge: 306
Registriert: 18. Dezember 2006, 00:22
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Wiederholz » 5. September 2007, 15:30

Nein, du brauchst dir wirklich keine Sorgen zu machen. Im ersten Semester sind dir alle deine Pflichtkurse sicher. Und für Kurse aus dem Studium Universale kannst du dich noch bis zum 12. Oktober anmelden.

1,7 und 2 WS bedeutet, dass jetzt alle zugelassen wurden, die eine Abi-Note von 1,7 und zusätzlich zwei Wartesemester haben. Tut mir leid, dass es dieses Mal noch nicht geklappt hat. Aber in zwei Wochen hast du ja nochmal eine Chance.

Gruß
Jan-Erik

sonja.kloppenburg
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2007, 22:20

Beitrag von sonja.kloppenburg » 5. September 2007, 22:59

Hey

Ja, nur die Wahrscheinlichkeit ist wohl sehr gering, dass ich im nächsten angenommen werde...:-(

Naja, mal schaun.

sonja.kloppenburg
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2007, 22:20

Beitrag von sonja.kloppenburg » 7. September 2007, 13:39

Hallo

Das Studierendensekretariat meinte das es evtl. gar kein 2. NRV stattfindet...aber letztes Jahr gab es doch auch mehrere Nachrückwellen...weiß da jemand genaueres?

Liebe Grüße, Sonja

Wiederholz
Beiträge: 306
Registriert: 18. Dezember 2006, 00:22
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Wiederholz » 7. September 2007, 16:19

Das wäre schon ziemlich ungewöhnlich, wenn es kein zweites Nachrückverfahren gäbe. Die meisten Leute bewerben sich ja bei vielen Unis gleichzeitig und bekommen demzufolge mehrere Zulassungen. Die Vorstellung, dass dieses Jahr fast alle Bewerber mit einem Schnitt bis 1,6 ihre Zulassung an der Uni Düsseldorf annehmen fände ich - ohne damit die Uni oder den Studiengang herabwürdigen zu wollen - schon etwas merkwürdig.
Beim letzten Mal gab es 7 Nachrückverfahren und dieses Mal nur eins?
Das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

sonja.kloppenburg
Beiträge: 10
Registriert: 26. August 2007, 22:20

Beitrag von sonja.kloppenburg » 8. September 2007, 23:20

Naja, ich denke, das nächste NRV werde ich noch abwarten und wenn es dann nicht klappt, werde ich mich wonanders immatrikulieren. Muss ja schließlich auch noch ne Wohnung suchen. ;-)

Danke nochmal!

LG, Sonja

Keuneke
Beiträge: 470
Registriert: 13. Dezember 2006, 15:41
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Keuneke » 10. September 2007, 11:37

Zur Anzahl der Nachrückwellen: Sieben wird es mit einiger Sicherheit dieses Jahr nicht geben. Hintergrund ist, dass dieses Jahr bereits im Hauptverfahren die meisten Plätze besetzt wurden - bei der ersten Nachrückwelle war nicht mal mehr ein Dutzend zu vergeben.
Insofern ist die Angabe des Studierendensekretariats, dass es u.U. nicht mal eine zweite Welle gibt, gar nicht so unrealistisch. Sorry für alle Wartenden.

Miriam86
Beiträge: 3
Registriert: 9. Oktober 2007, 12:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Miriam86 » 9. Oktober 2007, 13:03

Hallo Zusammen!

Ich studiere seit dem WS 06/07 Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Uni Duisburg-Essen. Nun hat man uns vor etwa 2 Wochen darüber informiert, dass unsere Prüfungsordung und somit der gesammte Studiengang zu diesem Wintersemester geändert wird. Da der "neue" Studiengang fast nichts mehr mit meinen Interessengebieten zu tun hat interessiere ich mich für einen Wechsel nach Düsseldorf zum BA Sozialwissenschaften!
Einige Beiträge bzw Seiten in diesem Forum zuvor habe ich gelesen, dass ein Quereinstieg zum Sommersemester grundsätzlich möglich wäre, wenn man gewisse Voraussetzungen erfüllt. Ich würde gerne eine dort beschriebene "Fachberatung" mitmachen um zu erfahren, ob ein Quereinstieg für mich überhaupt möglich wäre, da der Anteil an Sozialwissenschaften in meinem bereits absolvierten Studienjahr relativ gering war. Jedoch habe ich auch Teile einer Methodenausbildung belegt und evtl noch andere relevante Seminare.
Zur Not müsste ich mich zum Wintersemester "normal" bewerben, aber das größte Problem wäre bei mir da der Zeitverlusst.... Ich habe mich vor einem Jahr auch für diesen Studiengang geworben und den Platz auch bekommen (mit meinem NC von 1,6 im Nachrückverfahren) aber mich -dämlicherweise- für den Platz in Duisburg entschieden.... Naja aber das konnte ja vorher keine ahnen ;) also ärgern hilft nicht!

Meine Frage ist eben: Wo kann ich einen Termin für eine Fachberatung machen? Was müsste man dazu mitbringen um klären zu können ob eine Bewerbung zum Quereinstieg grundsätzlich möglich ist?

Ich hoffe auf baldige Antwort :) und sorry für den kleinen "Roman" ;)

Miriam

Stephanie Opitz
Beiträge: 279
Registriert: 5. Februar 2007, 09:25

Beitrag von Stephanie Opitz » 9. Oktober 2007, 13:34

Für die Beratung sind Sie bei einem der Fachstudienberater richtig, die Sie unter http://app.phil-fak.uni-duesseldorf.de/ ... 122.0.html finden.

Grundsätzlich müssen sie für einen Quereinstieg folgende Voraussetzung erfüllen: Mindestens ein Semester muß Ihnen voll anerkannt werden können, d.h. Sie müssen für jeden Bereich des BA Sowi (Soziologie, Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft) Veranstaltungen nachweisen können.
Dazu kommt eine weitere Hürde: Sie können nur quer einsteigen, wenn ein Studienplatz frei wird, da.h. hier jemand aufhört. Gibt es mehr Interessenten als frei werdende Plätze, so entscheidet das Los.

Realistischerweise muß man sagen, daß Ihre Chancen nicht besonders gut stehen. Es steht Ihnen natürlich frei, dennoch eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

Viele Grüße,
Stephanie Opitz

Keuneke
Beiträge: 470
Registriert: 13. Dezember 2006, 15:41
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Keuneke » 9. Oktober 2007, 17:05

...außerdem ist es tatsächlich eine Alternative, sich auf einen regulären Studienplatz (also im ersten Fachsemester) zu bewerben.

Alle Scheine, die Ihnen bei einem Seiteneinstieg anerkannt worden wären, würden selbstverständlich auch dann als extern erbrachte Vorleistungen anerkannt, wenn Sie das Studium im ersten Fachsemester aufnähmen.

Also: Kurse, die Sie durch Ihr Studium in Duisburg bereits abgedeckt haben, könnten Sie sich in Düsseldorf sparen und das Studium hier entsprechend früher beenden.

'Sechs Semester Regelstudienzeit' bedeuten ja nicht, dass Sie mindestens sechs Semester hier studieren müssen - sobald Sie alle Anforderungen der Studienordnung erfüllt hätten, hätten Sie auch Ihren Abschluss. (Man könnte also theoretisch nach einem Semester fertig sein ... sofern man über einen Zeitumkehrer verfügt. Aber nach dieser Sache im Ministerium sieht's damit ja nicht gut aus. ;-))

Miriam86
Beiträge: 3
Registriert: 9. Oktober 2007, 12:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Miriam86 » 9. Oktober 2007, 19:06

Danke schonmal für die Antworten!

Ich werden wohl auf jedenfall eine Beratung in Anspruch nehmen und hoffe das ich bald einen Termin bekomme.... vielleicht kann ich ja auch jetzt im kommenden WS hier in Duisburg noch einige Scheine machen, die ich brauchen würde um mich als Quereinsteiger zu bewerben... und wenn nicht das, würd mich halt auch interessieren welche Scheine ich machen kann, damit ich so viel wie möglich anerkannt bekomme.
Denn Zeit ist ja Geld :D ..gerade im Studium..

Aber erstmal vielen Dank!!

Miriam86
Beiträge: 3
Registriert: 9. Oktober 2007, 12:47
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Miriam86 » 12. Oktober 2007, 17:05

Hallo nochmal!

Ich bin vermutlich etwas sehr ungeduldig, aber ich habe direkt als ich den Link zur Fachstudienberatung bekommen hab, eine email an den dort aufgeführten Fachstudienberater geschrieben, jedoch noch keine Antwort erhalten....
Vermutlich haben die zu Semesterbeginn auch ziemlich viel zu tun oder?

Ich bin nur so ungeduldig weil ich gern wissen würde, was ich vielleicht dieses Semester schon belegen könnte um "vor zu arbeiten" .....

Verzeihung *g*

elementarteilchen
Beiträge: 8
Registriert: 4. Mai 2007, 13:22

Beitrag von elementarteilchen » 4. November 2007, 03:48

hallo an alle, vllt koennt ihr mir helfen?
ich hatte mich fur den studiengang ba sozialwissenschaften beworben, auch bewerbernummer bekommen und alles richtig gemacht. ich habe ein abi von 2,1 aber immer noch keinen ablehnungsbescheid bekommen ?? der muesste doch schon laengst angekommen sein oder etwa nich?

Wiederholz
Beiträge: 306
Registriert: 18. Dezember 2006, 00:22
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Wiederholz » 4. November 2007, 13:21

Die Uni Düsseldorf verschickt leider keine Ablehnungsbescheide. In den Bewerbungsunterlagen müsste aber ein Datum stehen (ich glaube, der 31. Oktober), bis wann die letzten Zulassungsbescheide verschickt werden. Im letzten Jahr wurden einige Nachrücker noch im November zugelassen. Dieses Semester war es allerdings so, dass bereits im Hauptverfahren der Großteil der Zugelassenen ihren Studienplatz angenommen haben, sodass nur noch wenige freie Plätze zu verteilen waren. Der NC vom letzten Nachrückverfahren (26.10.07) lag bei 1,8 + 4 Wartesemester bzw. 4 WS und einer Note von 2,2:
http://www.uni-duesseldorf.de/home/Stud ... eite13.htm
Es tut mir leid, wenn es nicht geklappt hat. Im nächsten Jahr kann es schon wieder anders sein. Es ist einfach unmöglich geworden, eine auch nur einigermaßen zuverlässige Prognose über den künftigen NC abzugeben.

Antworten