INSTITUT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des sozialwissenschaftlichen Graduiertenkolleg Linkage in Democracy. Politische Repräsentation in heterogenen Gesellschaften (LinkDe). Im Rahmen unserer Arbeit legen wir den Fokus auf die Fragestellung, wie politische Repräsentation in demokratischen Gesellschaften unter der Bedingung zunehmender gesellschaftlicher Heterogenisierung organisiert werden kann. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erforschung der Vermittlungsleistung individueller und kollektiver intermediärer Akteure sowie (Online-)Medien. Das Graduiertenkolleg bündelt dabei die Expertise von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Bereichen der Politikwissenschaft, Soziologie sowie der der Kommunikations- und Medienwissenschaft.

Das Graduiertenkolleg ist nachhaltig interdisziplinär angelegt und in die kooperativen Strukturen der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität eingebettet. Das Kolleg profitiert zugleich vom engen Austausch mit Netzwerkpartnern, etwa dem Düsseldorfer Forum für Internet und Demokratie (DIID) sowie dem NRW-Fortschrittskolleg Online Partizipation. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 vernetzt LinkDe insgesamt 24 Doktoranden und Doktorandinnen aus drei Generationen.

Aktuelle Publikationen

Obert, P.,Theocharis, Y. & van Deth, J.W (2019).
„Threats, Chances and Opportunities: Social Capital in Eu-rope in Times of Social and Economic Hardship.“ Policy Studies.

Kösters, R. & Jandura, O. (2019).
A Stratified and Segmented Citizenry? Identification of Political Milieus and Condi-tions for their Communicative Integration. JAVNOST – The Public, 26 (1), S. 33-53.

Eilders, C., Jandura, O., Bause, H. & Frieß, D. (Hrsg.) (2018).
Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation. Köln: Herbert von Halem.

Soßdorf, A. (2016).
Zwischen Like-Button und Parteibuch. Die Rolle des Internets in der politischen Partizipation Jugendlicher. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.