KOMMUNIKATIONS- UND MEDIENWISSENSCHAFT

Kimon Kieslich M. A.

Kimon Kieslich M. A.

Wiss. Mitarbeiter

Postadresse
Kommunikations- und Medienwissenschaft I
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Dienstsitz
Gebäude 37.03, Ebene 2, Raum 2.20
Ulenbergstr. 127, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211 / 81-10064

Fax:Fax: n.v.

Homepage besuchen

Sprechstunde (Vorlesungszeit): Montags 14:30-16:00 nach vorheriger Anmeldung per Mail (die Sprechstunde findet im Büro in der Ulenbergstraße statt)

Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): nach Vereinbarung

Kurz CV

Kimon Kieslich, M.A., Jg. 1993, studierte Kommunikationswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dort betreute er als wissenschaftliche Hilfskraft unter der Leitung von Prof. Dr. Quandt zwischen 2013 und 2018 das Gamelab des Arbeitsbereichs „Online-Kommunikation“. Seit 2018 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl KMW I am Institut für Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Forschungsschwerpunkte

Publikationen

Marcinkowski, F., Kieslich, K., Starke, C. & Lünich, M. (2020, in Druck). Implications of AI (Un-)Fairness in Higher Education Admissions: The Effects of Perceived AI (Un-)Fairness on Exit, Voice and Organizational Reputation. Proceedings of the Conference on Fairness, Accountability, and Transparency of the Association for Computing Machinery (ACM FAT*).

Kieslich, K., Lünich, M., Marcinkowski, F. & Starke, C. (2019). Hochschule der Zukunft - Einstellungen von Studierenden gegenüber Künstlicher Intelligenz an der Hochschule. Précis für das Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID). Abrufbar unter (Download)

Driesel-Lange, K., Markova, E. & Kieslich, K. (2019). Bildung über Berufe mit Serious Games? Potenziale zur Förderung gendersensibler Berufsorientierung aus der Perspektive angehender Lehrpersonen. In F. Gramlinger, C. Iller, A. Ostendorf, K. Schmid, & G. Tafner (Hg.), Bildung=Berufsbildung?! Beiträge zur 6. Berufsbildungsforschungskonferenz (BBFK) (S. 353-366). Bielefeld: wbv.

Kieslich, K. (2019). Digitalization vs. Robotization Framing Effects on Fear in Context of the Digitalization of Work. Précis für das Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID). Abrufbar unter (Download

Marcinkowski, F., Bennett, M., Best, J., Boehn, J., Brinkschulte, F., Brügger, R., Fechner, D., Groß, T., Kieslich, K., Mallek, S., Neumann, E., Tielsch, K. (2017). Die Quellen der Angst: Populistische Kommunikation und journalistische Berichterstattung im Vergleich. Forschungsreport 1/2017 des Arbeitsbereichs Kommunikation – Medien – Gesellschaft. Münster: Institut für Kommunikationswissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität.

Vorträge

Reer, F., Kieslich, K., Tang, W.Y., Frischlich, L., & Quandt, T. (2019, November). My Happy Virtual Me? The Influence of Interactivity and VR-Technology on mood repair. Präsentation auf ECREAs Digital Games Research Section Symposium in Rotterdam (07.-08.11.2019).

Kieslich, K., & Marcinkowski, F. (2019, September). Involuntary Media Populism – How German Mainstream Media Inadvertently Facilitate Populist Movements by Evoking Fear and Anger. Präsentation auf der Annual General Conference of the European Consortium for Political Research (ECPR) in Breslau (04.-07.09.2019).

Kieslich, K., Marcinkowski, F., & Starke, C. (2019, September). Do not Trust the Elite! – Correlates Among Populist Attitudes and Trust in Politics and Media in Four Western-European Countries. Präsentation auf der Annual General Conference of the European Consortium for Political Research (ECPR) in Breslau (04.-07.09.2019).

Reer, F., Kieslich, K., Tang, W.Y., Frischlich, L., & Quandt, T. (2019, September). Using a Virtual Reality Game for Mood Repair: A Laboratory Experiment. Posterpräsentation auf der 11. Tagung der Fachgruppe Medienpsychologie (Deutsche Gesellschaft für Psychologie) in Chemnitz (04.-06.09.2019). 

Hase, V., Kieslich, K., Engelke, K., & Zeng, J. (2019, Juli). The Best of Two Worlds? Combining Automated and Manual Content Analysis to Assess Media Coverage. Posterpräsentation auf der Internationalen Konferenz für Computational Social Science in Amsterdam (17.-20.07.2019).

Hase, V., Kieslich, K., & Engelke, K. (2019, Mai). The Things We Fear – Using Automated Content Analysis to Uncover How UK and US Media Construct Fear over Time (1990-2017). Präsentation in der Journalism Studies Division auf der 69. jährlichen Konferenz der International Communication Association (ICA) Washington, DC., USA (24.-28.05.2019).

Hase, V., Engelke, K., & Kieslich, K. (2019, Mai). Angst vor Terror, Klimawandel & Arbeitslosigkeit? Eine automatisierte Inhaltsanalyse von Themen und Trends im Kontext von Angst in den Medien. Präsentation auf der 64. Jahrestagung der DGPuK in Münster (09.-11.05.2019).

Tang, W.Y., Reer, F., Kieslich, K., Quandt, T., Liebold, B., Pietschmann, D., Tauchmann, N., & Ohler, P. (2018, Oktober). Trigger-happy on the holodeck: Do embodied acts of violence increase aggression? Präsentation auf ECREA‘s 7. European Communication Conference (ECC) in Lugano (31.10.2018-03.11.2018).

Liebold, B., Pietschmann, D., Tauchmann, N., Ohler, P., Reer, F., Kieslich, K., Tang W.Y., & Quandt, T. (2018, September). Gewalt in Virtual Reality: Der Einfluss verkörperter virtueller Gewaltakte auf Aggression. Präsentation auf dem 51. Kongress der DGP in Frankfurt (15.-20.09.2018).

Driesel-Lange, K., Makarova, E., & Kieslich, K. (2018, Juli). Bildung über Berufe mit Serious Games? Potentiale zur Förderung gendersensibler Berufsorientierung aus der Perspektive von angehenden Lehrpersonen. Präsentation auf der BBFK-Konferenz in Steyr (05-06.07.2018).

Kieslich, K., Brinkschulte, F., Bennett, M., Groß, T., & Tielsch, K. (2017, November). Refugees Welcome? Media Coverage, Political Communication and the Creation of Fear. Präsentation auf der ECREA Interimskonferenz der Section Political Communication in Zürich (22.-23.11.2017).

Breuer, J., Bowman, N.D., Kieslich, K., Elson, M., Kowert, R., Kneer, J., Quandt, T., Lange, A. & Lange, R. (2016, Juni): Grand Theft Morals: The role of cultural differences and moral views for the evaluation of violent and sexual content in video games. Präsentation auf der Preconference der 66. Annual Conference of the International Communication Association (ICA) der Interest Group Game Studies in Tokio (08.06.2016).

Kieslich, K., Vogelgesang, J., & Quandt, T. (2015, Dezember): Cortisol Response to First-Person-Shooters in Male Players. Präsentation auf dem Winterworkshop der ECREA Section Digital Games research in Gent (11.-12.12.2015).

Bowman, N. D., Kowert, R., Breuer, J., Elson, M., Kieslich, K., Kneer, J., Quandt, T., Lange, A., & Lange, R. (2015, November). “It’s too dirty for me, so it’s too dirty for the kids”: A cross-comparison of German and US gamers’ differential reactions to an explicitly sexual or violent video game. Präsentation auf der 101. National Communication Association (NCA) Konferenz in Las Vegas (19.-22.11.2015).

Breuer, J., Elson, M., Kieslich, K., Bowman, N., Kowert, R., Quandt, T., Lange, A., & Lange, R. (2015, September). Moral Kombat – Moral foundations and the evaluation of violent and sexual content in video games. Präsentation auf der 9. Conference der Media Psychology Division in Tübingen (09.-11.09.2015).