KOMMUNIKATIONS- UND MEDIENWISSENSCHAFT

Birte Keller B. A.

Birte Keller B. A.

Wiss. Mitarbeiterin

Postadresse
Kommunikations- und Medienwissenschaft I
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Besucheradresse
Gebäude 37.03, Ebene 2, Raum 2.20
Ulenbergstr. 127, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211/81-15349

Fax:Fax: n.v.

Homepage besuchen

Sprechstunde (Vorlesungszeit): n.v.
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): n.V.

Kurz CV

Birte Keller, M. A., Jg. 1996, studierte von 2014 bis 2017 den Bachelor Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, wo sie von 2017 bis 2019 ebenfalls den Master Politische Kommunikation absolvierte. Im Jahr 2019 arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Marcinkowski und unterstützte dort ein Projekt der VolkswagenStiftung im Rahmen der  Projektreihe „Künstliche Intelligenz – Ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft von morgen“. Seit 2020 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl KMW I am Institut für Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zu den Lehr- und Forschungsgebieten gehören die Fairness Künstlicher Intelligenz sowie die Politische Kommunikation.

Publikationen

Baleis, J., Keller, B., Starke, C., & Marcinkowski, F. (2019). Cognitive and Emotional Response to Fairness in AI – A Systematic Review. In Working Paper Series: Fairness in Artificial Intelligence Reasoning, 3.

Keller, B., Baleis, J., Starke, C., & Marcinkowski, F. (2019). Machine Learning and Artificial Intelligence in Higher Education: A State-of-the-Art Report on the German University Landscape. In Working Paper Series: Fairness in Artificial Intelligence Reasoning, 1.

Vorträge

Esau, K., Baleis, J., Keller, B., & Wilms, L. (2019). For Deliberation Sake Show Some Constructive Emotion! How different types of emotions affect the deliberative quality of subsequent user comments, Presentation in the Panel Passionate argument or emotional blackmail? Investigating the role of emotions in public deliberation. ECPR General Conference in Wroclaw (Polen) (04.-07.09.2019).