KOMMUNIKATIONS- UND MEDIENWISSENSCHAFT

Raphael Kösters M. A.

Raphael Kösters M. A.

Wiss. Mitarbeiter

Postadresse
Kommunikations- und Medienwissenschaft II
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf
Besucheradresse
Gebäude 37.03, Ebene 4, Raum 4.18
Ulenbergstr. 127, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211/81-11724

Fax:Fax: n.v.

Homepage besuchen

Sprechstunde (Vorlesungszeit): Dienstags, 14.00 bis 15.00 Uhr (um Anmeldung per E-Mail wird gebeten)
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): nach Vereinbarung per E-Mail

Forschungsinteresse

Politische Kommunikation, Politische Soziologie, Öffentlichkeitssoziologie, Medieninhaltsforschung

Werdegang

seit 01/2018

Mitarbeiter im DFG-Projekt „Demokratische Qualität der Medienberichterstattung (Media Performance & Democracy)“

seit 10/2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 

2015-2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Graduiertenkolleg „Linkage in Democracy“ (LinkDe)

2011-2014

Masterstudium Politische Kommunikation, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Auszeichnung der Masterarbeit "Politik im Boulevard. Untersuchung des Politikvermittlungspotenzials von Boulevardmagazinen im deutschen Fernsehen." mit dem Heinrich-Heine-Journalismuspreis 2015

2009

Auslandssemester an der Central European University, Budapest

2007-2010

Bachelorstudium der Fächer Politikwissenschaft sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften, Universität Mannheim

Lehre

Sommersemester 2017:
Aufbauseminar „Medien und Milieus“

Wintersemester (regelmäßig):
Übung/Grundkurs: „Das Mediensystem in Deutschland“ im Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Sommersemester (regelmäßig):
Übung/Grundkurs: „Grundbegriffe, Schwerpunkte und Modelle der Kommunikations- und Medienwissenschaft“ im Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Publikationen

  • Weiß, R., Jandura, O. & Kösters, R. (2019). Aufklärung neben Barbarei. Die Ambivalenzen öffentlicher Kommunikation in heterogenen Gesellschaften. In: M. Eisenegger, L. Udris & P. Ettinger (Hrsg.), Wandel der Öffentlichkeit – Wandel der Gesellschaft. Gedenkschrift für Kurt Imhof. Wiesbaden: Springer VS. S. 301-325.

  • Kösters, R. & Jandura, O. (2019). A Stratified and Segmented Citizenry? Identification of Political Milieus and Conditions for their Communicative Integration. JAVNOST – The Public, 26 (1), S. 33-53.

  • Kösters, R. & Jandura, O. (2018). Politische Kommunikation in heterogenen Lebenswelten. Kommunikationspraxis in politischen Milieus und Bedingungen ihrer Integration. Studies in Communication and Media (SCM), 7 (2), S. 129-185.

  • Jandura, O., Kösters, R. & Wilms, K. (2018). Mediales Repräsentationsgefühl in der Bevölkerung. Analyse nach politisch-kommunikativen Milieus. Media Perspektiven, o.Jg. (3), S. 118-127.

  • Kösters, R. & Jandura, O. (2018). Integration, Abschottung, Abkopplung? Identifikation von politisch-kommunikativen Milieus und Bedingungen ihrer Vernetzung. In: C. Eilders, O. Jandura, H. Bause & D. Frieß (Hrsg.), Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation. Köln: Herbert von Halem. S. 108-124.

  • Jandura, O. & Kösters, R. (2018). Mediale Repräsentationslücken. In: C. Meißelbach, J. Lempp & S. Dreischer (Hrsg.), Politikwissenschaft als Beruf. Perspektiven aus Wissenschaft und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer VS. S.111-118.

  • Kösters, R. & Jandura, O. (2017). The Segmentation of Local Audiences? Fragmented Media Use and Types of Media Users at the Local Level. In: L. Waschková Císařová (Hrsg.), Voice of the Locality. Local Media and Local Audience. Brno: Munipress. S. 41-58.

  • Jandura, O. & Kösters, R. (2017). Neue Medienumgebungen, andere Auswahlkriterien? Überlegungen zur Auswahl von Medienangeboten bei Inhaltsanalysen. Publizistik, 62 (1), S. 25-41.

  • Kösters, R. & Friedrich, K. (2017). Doch mehr als Klatsch und Tratsch? Politikberichterstattung in Boulevardmagazinen des Fernsehens. In: O. Jandura, M. Wendelin, M. Adolf & J. Wimmer (Hrsg.), Zwischen Integration und Diversifikation. Medien und gesellschaftlicher Zusammenhalt im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer VS. S.245-261.

  • Ermert, J., Feller, J., Gladitz, P. & Kösters, R. (2014). Kooperation oder Konflikt der Systeme? Die Darstellung des Verhältnisses von Medien und Politik in fiktionalen Unterhaltungsformaten. In: D. Frieß, J. Jax & A. Michalski (Hrsg.), Sprechen Sie EU? Das kommunikative Versagen einer großen Idee. Beiträge zur 9. Fachtagung des DFPK. Berlin: Frank & Timme. S. 157-178.

Vorträge

2019

Integration vs. Polarisierung. Welchen Beitrag zur politischen Integration leisten Massenmedien bei der Vermittlung des Konfliktthemas ‚Flucht- und Asylmigration‘? Flucht, Migration und Integration in den Medien. Interdisziplinäre Tagung des Forschungsprojektes „Flucht als Krise. Mediale Krisendarstellung, Medienumgang und Bewältigung durch Heranwachsende am Beispiel Flucht“. 13. Juli 2019, Düsseldorf. Video zum Vortrag

Ein integrativer Diskurs zu einem polarisierenden Thema? Pluralität und Diskursivität der Migrationsberichterstattung in gruppenspezifischen Arenen massenmedialer Öffentlichkeit. 64. Jahrestagung der DGPuK. 9.-11. Mai 2019, Münster.

2018

A Stratified and Segmented Citizenry? Identification of Political Milieus and Conditions for their Communicative Integration. The 68th Annual Conference of the International Communication Association. 24.-28. Mai 2018, Prag (Tschechien) (mit Olaf Jandura).

In der Krise vereint? Milieuspezifische Perspektiven auf die Flüchtlingskrise. Gemeinsame Jahrestagung 2018 der DGPuK, DVPW und SGKM „Politische Kommunikation in und über Krisen“. 10. Februar 2018, Fribourg (Schweiz) (mit P. Obert, M. Begenat & O. Jandura).

2017

A Pluralistic Debate on Immigration? Media Framing in Different Segments of the Public Sphere. ICA 2017 Political Communication Division PhD Student Conference. 25. Mai 2017, San Diego (USA).

Evaluating Media Performance in the Light of Fragmented Audiences. ICA 2017 Preconference “Media Performance & Democracy – the Debate continues”. 25. Mai 2017, San Diego (USA) (mit Olaf Jandura).

Politisch homogene Teilkulturen in der Öffentlichkeit? Identifikation von politisch-kommunikativen Milieus und Bedingungen ihrer Vernetzung. DGPuK Jahrestagung 2017. 31. März 2017, Düsseldorf (mit Olaf Jandura).

2016

Segmentation of Local Audiences. Types of Local Media Users and Opinion-Leading Local Media. ECREA 2016 Pre-Conference “Dealing with the Local: Media, Proximity and Community”. 8. November 2016, Prag (Tschechien) (mit Olaf Jandura).

A Pluralistic Debate on Immigration? Media Framing in Different Segments of the Public Sphere. ECREA 2016 Pre-Conference “Media and Migration”. 7.-9. November 2016, Prag (Tschechien).

Spotlight on the Essentials. Democratic Theory as a Rationale for Normative Standards and Benchmarks of Media Performance. ICA 2016 Pre-Conference “Media Performance & Democracy”. 9. Juni 2016, Fukuoka (Japan).

Political Values in Media Coverage and Parties' Prospects. 7th Düsseldorf Graduate Conference on Party Research. 12. Februar 2016, Düsseldorf.

2015

Social Capital in Youth Cultures. An Exploratory Study of the Punk and Hardcore Scene in Germany. Punk Scholars Network, "Punk Now!" Conference. 29. Oktober 2015, Birmingham (UK).

Normative Themenperspektivierungen in der Politikberichterstattung. 7. Kolloquium des Nachwuchsnetzwerkes politische Kommunikation (NapoKo). 13. Juni 2015, Münster.

2013

Die Darstellung politischer Kommunikationsbeziehungen in fiktionalen Politserien anhand des Beispiels Borgen. 9. Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation. 12. April 2013, Düsseldorf (mit J. Feller).

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • International Communication Association (ICA)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • Nachwuchsnetzwerk politische Kommunikation (NapoKo)