KOMMUNIKATIONS- UND MEDIENWISSENSCHAFT

Dr. Holger Ihle

Dr. Holger Ihle

Wiss. Mitarbeiter

Stilisiertes Gebäude Gebäude 24.53, Ebene 00, Raum 83
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211 / 81-14588

Fax:Fax: n.v.

Homepage besuchen

Sprechstunde (Vorlesungszeit): Donnerstag von 16:30 – 17:30 Uhr (nur nach Anmeldung per E-Mail)
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): nach Vereinbarung

Curriculum Vitae

2001 bis 2006 Magisterstudium der Medien- und Kommunikationswissenschaft mit den Nebenfächern Deutsche Philologie und Strafrecht an der Georg-August-Universität Göttingen, Gastsemester an der Universität Wien. 2011 Promotion in Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen.

2006 bis 2010 Projektmitarbeiter und Projektleiter im Institut für Medienforschung Göttingen & Köln (IM•Gö) sowie bis 2009 wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für interdisziplinäre Medienwissenschaft der Georg‐August‐Universität Göttingen. 2010 bis 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienforschung der Deutschen Sporthochschule Köln, sowie bis 2014 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Köln. Seit April 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Kommunikations- und Medienwissenschaft II des Instituts für Sozialwissenschaften der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 2014 Sprecher der Ad-hoc-Gruppe „Mediensport und Sportkommunikation“ in der DGPuK (seit 2017 stv. Sprecher). Seit 2016 Mitherausgeber und bis Ende 2017 Chefredakteur des Journals für Sportkommunikation und Mediensport (medien-sport-journal.de).

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

Schramm, H., Schallhorn, C., Ihle, H. & Nieland, J.-U. (Hrsg.). (2018, im Druck). Großer Sport, große Show, große Wirkung? Empirische Studien zu Olympischen Spielen und Fußballgroßereignissen. Köln: Herbert von Halem Verlag.

Ihle, H., Meyen, M., Mittag, J. & Nieland, J.-U. (Hrsg.). (2017). Globales Mega-Event und nationaler Konfliktherd. Die Fußball-WM 2014 in Medien und Politik. Wiesbaden: Springer VS.

Ihle, H. (2012). Nationale und regionale Identität von Fernsehprogrammen. Eine Analyse der Programminhalte von ZDF, ORF 2, BR und MDR. Dissertation, Georg-August-Universität. Göttingen. Zugriff am 18.07.2014. Verfügbar unter http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-AEFD-E.

Ihle, H. (2008). Die Tour de France in den deutschen Medien. Strukturen, Themen und Beispiele der Berichterstattung in Fernsehen und Presse. Saarbrücken: VDM Verlag Müller.

Beiträge in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Ihle, H. (2018). Im Abseits oder aus der Tiefe des Raumes – Wie vielfältig berichtet das Fernsehen über regionales Sportgeschehen? Publizistik, 63 (online first). https://doi.org/10.1007/s11616-017-0397-6

Ihle, H. (2016). Sport und Medien. Bestandsaufnahme des Forschungsfeldes. Communicatio Socialis, 49 (2), 134–152. Zugriff am 17.08.2016. Verfügbar unter http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:824-cs.v49n2.1257.g12556.

Ihle, H., Bernhard, U. & Dohle, M. (2015). Gefährliche Nachbarschaft? Welches Bild von Kriminalität die deutsche lokale und regionale Tagespresse zeichnet – Ergebnisse einer standardisierten Inhaltsanalyse. Vierteljahrshefte für Wirtschaftsforschung, 84 (2), 27–44.

Ihle, H. & Bernhard, U. (2008). Neue Medien – neue Modelle? Überlegungen zur zukünftigen kommu­nikationswissenschaftlichen Modellbildung. Studies in Communication Sciences, 8 (2&3), 221–250.

Ihle, H. & Scharf, W. (2007). Männer, Mythen, Medien - ‚Tour de France‘-Berichterstattung in Deutsch­land. Studies in Communication Sciences, 7 (1), 203–229.

Beiträge in Sammelbänden

Beck, D., Nieland, J.-U. & Ihle, H. (2018, im Druck). Zwischen Unterstützung und Widerstand: Zur Repräsentationskrise von Sportverbänden und Sportpolitik am Beispiel von Olympia-Abstimmungen in Deutschland und der Schweiz. In H. Schramm, C. Schallhorn, H. Ihle & J.-U. Nieland (Hrsg.), Großer Sport, große Show, große Wirkung? Empirische Studien zu Olympischen Spielen und Fußballgroßereignissen. Köln: Herbert von Halem Verlag.

Stiehler, H. J., Friedrich, J. A. & Ihle, H. (2018, im Druck). Mit Routine und Innovation. Eine vergleichende Analyse der Inszenierungsmuster des Champions League-Finales von 2015 in fünf europäischen Ländern. In H. Schramm, C. Schallhorn, H. Ihle & J.-U. Nieland (Hrsg.), Großer Sport, große Show, große Wirkung? Empirische Studien zu Olympischen Spielen und Fußballgroßereignissen. Köln: Herbert von Halem Verlag.

Ihle, H. (2017). Die Fußball-WM 2014 in Brasilien als Sportgroßveranstaltung – kommunikations- und politikwissenschaftliche Zugänge. In H. Ihle, M. Meyen, J. Mittag & J.-U. Nieland (Hrsg.), Globales Mega-Event und nationaler Konfliktherd. Die Fußball-WM 2014 in Medien und Politik (S. 3–27). Wiesbaden: Springer VS.

Rehbach, S., Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2016). Olympische Prinzipien und gesellschaftliche Werte in der Printberichterstattung. Ausgewählte Befunde einer Pilotstudie. In V. Schürmann, J. Mittag, G. Stibbe, J.-U. Nieland & J. Haut (Hrsg.), Bewegungskulturen im Wandel. Der Sport der Medialen Moderne - Gesellschaftstheoretische Verortungen (KörperKulturen, S. 225–249). Bielefeld: transcript.

Ihle, H., Nieland, J.-U. & Rehbach, S. (2016). Medialisierung des Sports – ein Untersuchungsmodell. In V. Schürmann, J. Mittag, G. Stibbe, J.-U. Nieland & J. Haut (Hrsg.), Bewegungskulturen im Wandel. Der Sport der Medialen Moderne - Gesellschaftstheoretische Verortungen (KörperKulturen, S. 185–203). Bielefeld: transcript.

Nieland, J.-U., Ihle, H. & Mittag, J. (2016). Sportorganisationen unter Beobachtung: Die Olympiabewerbung Münchens 2018 in der Berichterstattung. In A. Hebbel-Seeger, T. Horky & H.-J. Schulke (Hrsg.), Sport als Bühne. Mediatisierung von Sport und Sportgroßveranstaltungen : 15. Hamburger Kongress für Sport, Ökonomie und Medien 2015 (Talk meet innovate, S. 232–257). Aachen: Meyer & Meyer Verlag.

Ihle, H. (2014). Regionale Sportberichterstattung im niedersächsischen Hörfunk – der Beitrag unterschiedlicher Sender zur regionalen sportpublizistischen Vielfalt. In H. Volpers, U. Bernhard & D. Schnier (Hrsg.), Hörfunklandschaft Niedersachsen 2013. Strukturbeschreibung und Programmanalyse (S. 165–179). Berlin: Vistas.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2013). Die mediale Auseinandersetzung um die Bewerbung Münchens für olympische Winterspiele 2018. In F. Mess (Hrsg.), Sportwissenschaft grenzenlos?! 21. dvs-Hochschultag, Konstanz, 25 - 27. September 2013, abstracts (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 230, S. 119). Hamburg: Feldhaus, Edition Czwalina.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2013). Wertewandel im medialisierten Sport? – Theoretische Voraussetzungen eines Analysemodells. In F. Mess (Hrsg.), Sportwissenschaft grenzenlos?! 21. dvs-Hochschultag, Konstanz, 25 - 27. September 2013, abstracts (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Bd. 230, S. 225). Hamburg: Feldhaus, Edition Czwalina.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2013). Dopingaufklärung in der Unterhaltungsfalle? Überlegungen zum Umgang mit Doping im medialisierten Sport. In E. Meinberg & S. Körner (Hrsg.), Doping - kulturwissenschaftlich betrachtet (Brennpunkte der Sportwissenschaft, Bd. 36, 1. Aufl., S. 155–171). Sankt Augustin: Academia Verlag.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2013). Wutbürger als Bedrohung? Anmerkungen zum (medialen) Umgang mit der Olympiabewerbung 2018. In R. T. Baus (Hrsg.), Parteiensystem im Wandel. Perspektiven, Strategien und Potentiale der Volksparteien // Perspektiven Strategien und Potentiale der Volksparteien ; Vorträge der Tagung "Zukunft der Volksparteien" der Konrad-Adenauer-Stiftung in Cadenabbia am Comer See vom 19. bis 21. August 2011 (2. Aufl., S. 186–204). Tagung Zukunft der Volksparteien. Sankt Augustin: Konrad-Adenauer-Stiftung.

Zimmerman, M. H., Tamir, I., Ihle, H., Nieland, J.-U. & Tang, J. (2013). A Global Crisis? International perspectives on the state of print sport media. In P. M. Pedersen (Hrsg.), Routledge handbook of sport communication (Routledge handbooks, S. 108–117). London, New York: Routledge.

Volpers, H., Bernhard, U., Ihle, H. & Schnier, D. (2013). Publizistische Vielfalt in strukturell divergierenden lokalen Medienmärkten — eine Angebotsanalyse in den Kommunikationsräumen Köln, Remscheid und Borken. In Landesanstalt für Medien Nordrhein Westfalen (LfM) (Hrsg.), Struktur und publizistische Qualität im lokalen Medienmarkt NRW. Bericht der LfM zur Medienkonzentration 2012 (S. 111–226). Düsseldorf. Zugriff am 15.10.2016. Verfügbar unter http://lfmpublikationen.lfm-nrw.de/index.php?view=product_detail&product_id=310.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2012). Zivilgesellschaftlicher Widerstand gegen Olympia – inhaltsanalytische Befunde zu den Positionen und der Resonanz der „NOlympia 2018“-Bewegung. In V. Schürmann (Hrsg.), Sport und Zivilgesellschaft (Sportwissenschaften, Bd. 9, S. 167–190). Berlin: Lehmanns Media.

Bertling, C. & Ihle, H. (2011). Tabu Transsexualität? – Eine Analyse der Printberichterstattung über den Fall Balian Buschbaum in der deutschen Qualitätspresse und in Nachrichtenmagazinen. In J.-U. Nieland & D. Schaaf (Hrsg.), Die Sexualisierung des Sports in den Medien (Sportkommunikation, Bd. 10, S. 279–301). Köln: Herbert von Halem Verlag.

Ihle, H. & Volpers, H. (2010). Hörfunk im Wandel III – Status quo und Entwicklungstendenzen von Jugendradios On-air und im Web. In H. Volpers, U. Bernhard & D. Schnier (Hrsg.), Hörfunklandschaft Niedersachsen 2009. Strukturbeschreibung und Programmanalyse (Schriftenreihe der NLM, Bd. 26, S. 59–73). Berlin: Vistas.

Ihle, H. (2008). Public Relations und werbliche Erscheinungsformen im Kinderprogramm. In H. Volpers, U. Bernhard & D. Schnier (Hrsg.), Public relations und werbliche Erscheinungsformen im Fernsehen. Eine Typologisierung persuasiver Kommunikationsangebote des Fernsehens (Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, Bd. 61, S. 169–190). Berlin: Vistas.

Miszellen

Ihle, H. (2017). Andrew C. Billings (Hrsg.) Defining Sport Communication. Journal für Sportkommunikation und Mediensport, 2 (2), 156–158. Rezension. Zugriff am 26.01.2018. Verfügbar unter comstrat.de/oj/index.php/anzeigetafel/article/download/52/58.

Ihle, H. (2017). 3. Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe „Medien-sport & Sportkommunikation“. Journal für Sportkommunikation und Mediensport, 2 (2), 151–152. Tagungsbericht. Zugriff am 26.01.2018. Verfügbar unter comstrat.de/oj/index.php/anzeigetafel/article/download/50/56.

Ihle, H. (2017). 11. kölner forum medienrecht. Journal für Sportkommunikation und Mediensport, 2 (1), 79–80. Tagungsbericht. Zugriff am 11.11.2017. Verfügbar unter http://comstrat.de/oj/index.php/anzeigetafel/article/download/43/42.

Ihle, H. (2017). Ad-Hoc Gruppe Mediensport und Sportkommunikation. Tagung „Mediale Sportgroßereignisse“. Aviso. Informationsdienst der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (64), 16.

Ihle, H. (2016). „Medien und Sport“ – 1. Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport & Sportkommunikation. Journal für Sportkommunikation und Mediensport, 1 (1-2), 67. Tagungsbericht. Verfügbar unter http://comstrat.de/oj/index.php/anzeigetafel/article/download/26/22.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2016). Ad-Hoc Gruppe Mediensport und Sportkommunikation. Tagung „Medien und Sport“. Aviso. Informationsdienst der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (62), 14. Tagungsbericht.

Ihle, H. (2015). Bölz, Marcus: Fußballjournalismus. Eine medienethnographische Analyse redaktioneller Arbeitsprozesse. Publizistik, 60 (1), 84–86. Rezension.

Ihle, H. (2013). Lokale Sportberichterstattung in Köln. Spiegelt sich die Vielfalt der Kölner Sportlandschaft in den lokalen Medien wider? IMPULSE. Wissenschaftsmagazin der Deutschen Sporthochschule Köln (2), 6–15. Zugriff am 11.11.2017. Verfügbar unter https://www.dshs-koeln.de/fileadmin/redaktion/Aktuelles/Publikationen_und_Berichte/Publikationen/IMPULSE/IMPULSE_2_2013_web.pdf.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2013). O-Ton zur Primetime. politik & kommunikation (3), 54. Zugriff am 18.07.2014. Verfügbar unter http://www.politik-kommunikation.de/ressorts/artikel/o-ton-zur-primetime.

Ihle, H. & Lorenz, D. (2006). Verhängnisvolle Briefwechsel. Hagen Boßdorf bezieht in Uni Göttingen Stellung zu Stasi-Vorwürfen. Aviso. Informationsdienst der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (42), 24–25.

Ihle, H., Lamprecht, A. & Lorenz, D. (2005). Kämpfer, Widerborste, Funktionäre. Mitbestimmung (1/2), 10–14.

Vorträge

Ihle, H. (2017, September). Nachrichtenwert von Randsportarten im Fernsehen. Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe „Sportkommunikation & Mediensport“, 24.-26.10.2017, Hamburg.

Beck, D., Nieland, J.-U. & Ihle, H. (2016, Oktober). Das Volk gegen Olympia. Zur Repräsentationskrise von Sportverbänden und Sportpolitik am Bei-spiel der Olympia-Abstimmungen in Deutschland und der Schweiz. Vortrag auf der Tagung „Mediale Sportgroßereignisse“, 2. Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe „Mediensport & Sportkommunikation“, 28.-30. Oktober 2016, Würzburg.

Ihle, H. & Hinz, K. (2016, September). Welche Faktoren beeinflussen die Online-Sportkommunikation während eines Mega-Events? Vortrag auf der Tagung „Mediale Sportgroßereignisse“, 2. Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe „Mediensport & Sportkommunikation“, 28.-30. Oktober 2016, Würzburg.

Ihle, H. (2015, Oktober). Wie vielfältig ist die regionale TV-Sportberichterstattung? Ein inhaltsanalytischer Vergleich der Sportmagazine in den Fernsehprogrammen von MDR, NDR und WDR. Vortrag auf der Tagung „Sport und Medien“, 1. Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe „Mediensport & Sportkommunikation“, 05.-06. Oktober 2015, München.

Ihle, H., Bernhard, U. & Dohle, M. (2015, September). Tatort Nachbarschaft. Welches Bild von Kriminalität die deutsche lokale Tagespresse zeichnet. Ergebnisse einer standardisierten Inhaltsanalyse. Vortrag auf dem 26. wissenschaftlicher Kongress „Vorsicht Sicherheit! Legitimationsprobleme der Ordnung von Freiheit“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), 21.–25. September 2015, Duisburg.

Nieland, J.-U., Ihle, H. & Rehbach, S. (2015, März). News Coverage of the Olympic Games: Continuities and Changes between 1956, 1976 and 1996. Vortrag auf dem 8th Summit on Communication and Sport. International Association of Communication and Sport. Charlotte, 06.-08. März 2015, Charlotte.

Nieland, J.-U. & Ihle, H. (2015, März). The Media Coverage of the Munich Bid for the Olympic Winter Games 2018. Vortrag auf dem 8th Summit on Communication and Sport. International Association of Communication and Sport. Charlotte, 06.-08. März 2015, Charlotte.

Nieland, J.-U. & Ihle, H. (2013, September). Die Olympiabewerbung Münchens in der medialen Auseinandersetzung. Vortrag auf dem 21. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) vom 25. - 27. September 2013, Konstanz.

Nieland, J.-U. & Ihle, H. (2013, September). Wertewandel im medialisierten Sport? – Theoretische Voraussetzungen eines Analysemodells. Vortrag auf dem 21. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) vom 25. - 27. September 2013, Konstanz.

Ihle, H. (2013, Februar). Regionale und lokale Politik im Fernsehen. Unterschiede in Angebot und Darstellung von Politik auf nationaler und subnationaler Ebene in bundesweiten und regionalen TV-Programmen. Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 07.-09. Februar 2013, Wien.

Ihle, H. (2011, Dezember). Nationale und regionale Identität von Fernsehprogrammen. Eine Analyse nationaler und regionaler Programminhalte in Deutschland und Österreich. Posterpräsentation auf dem „Kommunikationswissenschaftlichen Tag 2011: Identität - Diversität - Integration“ der Kommission für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) vom 01.–02. Dezember 2011, Wien.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2011, November). Zivilgesellschaftlicher Widerstand gegen Olympia – inhaltsanalytische Befunde zu den Positionen und der Resonanz der „NOlympia 2018“-Bewegung. Vortrag auf der Tagung „Sport und Zivilgesellschaft“ der Sektion Sportphilosophie der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) vom 24.–26. November 2011, Köln.

Ihle, H. & Nieland, J.-U. (2011, Oktober). Die Olympiabewerbung 2018 im Spiegel der deutschen Medien. Vortrag auf der Deutschlandfunk Sportkonferenz „Diktat Gefälligkeits-Journalismus? Der Sport, die Medien und die deutschen Verhältnisse“ am 02. Oktober 2011, Köln.

Ihle, H. (2008, Januar). Modelle der Massenkommunikation 2.0. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Junge Forschung am ZiM, Georg-August-Universität Göttingen, Zentrum für interdisziplinäre Medienwissenschaft, Wintersemester 2007/2008, am 24. Januar 2008, Göttingen.