Wie wird das Modell der rot-grünen Minderheitsregierung in NRW in der Zeitungsberichterstattung dargestellt?

Jennifer Kallweit | Florian Horstmann | Andre Detjens

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai 2010 hat eine Pattsituation hervorgebracht, die zur Bildung einer rot-grünen Minderheitsregierung führte. In der Debatte um dieses Regierungsmodell wird häufig der Aspekt einer vermeintlichen Sonderform in den Vordergrund gestellt. Trotz aussagekräftiger Erfahrungen mit diesem Modell im In- und Ausland ist die Minderheitsregierung bei den deutschen Parteien und in der Wissenschaft sehr unpopulär. Das Teamprojekt stellte die mediale Darstellung des Modells einer Minderheitsregierung in den Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses. Die Problemstellung geht von der Annahme aus, dass bestimmte Deutungsmuster, die gegen eine Minderheitsregierung sprechen, die Berichterstattung prägen.