Selbstdarstellung in Facebook vor dem Hintergrund der Goffman‘schen Theorie des Selfimpression Management

Ralf Lienesch |Katharina Lürig | Sabrina Lürig | Alexandra Suter

Mit Hilfe unseres quantitativ-konzipierten Forschungsprojektes werden wir überprüfen, inwiefern das Konzept der Selbstdarstellung im Sinne von Erving Goffman auf die Social Networking Sites Facebook übertragbar ist. Wir werden somit genau analysieren, wie stark die „Tendenz eines Individuums [...] andere Personen zu bestimmten Zuschreibungen von Merkmalen an dieses Individuum zu veranlassen“ (Mummendey, 1994) in der Virtualität sozialer Interaktionen gegeben ist. Grundlage der Analyse ist ein Online-Fragebogen, der mit Hilfe der Plattform Unipark konzipiert und durchgeführt wird.