Im Zeichen der Quote.

Ilja Freund | Matthias Kräling | Nico Pilot

Vor dem Hintergrund der steigenden Bedeutung politischer Talkshows wurden mithilfe einer qualitativ-vergleichenden Analyse (QCA) die Bedingungen für den Zuschauererfolg von Polittalks gesucht. Dafür wurden insgesamt 53 politische Talkshows zwischen März und Juli 2011 ausgewertet und mit den Einschaltquoten der ARD-Medienforschung in Verbindung gesetzt. Die Untersuchung konzentrierte sich dabei gezielt auf die internen und vergleichbaren Elemente aller Sendungen, die von den Programmgestaltern jeweils von Sendung zu Sendung variiert werden können. Das komplexe Phänomen des Erfolges politischer Talkshows ließ sich durch bestimmte Kombinationen der Elemente Themenaktualität, Gästeprominenz, Themenreichweite, Normalbürgerbeteiligung und Konfliktgrad hinreichend erklären. Auch ohne die Identifikation notwendiger Bedingungen, konnten so erstmalig wissenschaftlich fundierte Orientierungspunkte für die Erklärung des Erfolgs politischer Talkshows ermittelt werden.