Argumentation und normative Ansprüche im medial vermittelten Diskurs. Einen Inhaltsanalyse zum Konflikt um das Bahnprojekt „Stuttgart 21“

Lisa Ennenbach | Hanna Velten

Wir untersuchen den Konflikt um „Stuttgart 21“ vor dem Hintergrund der Theorie deliberativer Demokratie. Wir gehen der Frage nach, inwieweit die medienvermittelte Auseinandersetzung Qualitäten einer deliberativen Debatte, die ihrerseits als Voraussetzung für die Legitimierung von Politik gelten können, aufweist oder vermissen lässt. Dieser Frage gehen wir mit Mitteln der systematischen Inhaltsanalyse nach.