INSTITUT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Bachelor Sozialwissenschaften - Medien, Politik, Gesellschaft

Für Studieninteressierte gibt es eine spezielle Informationsseite.

Der integrierte Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften - Medien, Politik, Gesellschaft wurde im Wintersemester 1999/2000 als erster konsekutiver Studiengang der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf eingeführt.

Er wird gemeinsam getragen von den drei Fächern Kommunikations- und Medienwissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie.

Die Studierenden erhalten in diesem Studiengang aus unterschiedlichen, jedoch theoretisch und methodisch miteinander verknüpften Perspektiven ein differenziertes und reichhaltiges Bild der heutigen gesellschaftlichen Wirklichkeit, der Rolle von Politik und den Bedingungen der Kommunikation in ihr und erwerben die methodischen Fähigkeiten, dieses Bild selbständig zu prüfen und zu ergänzen.

Dieser Studiengang eröffnet als erster berufsqualifizierender Abschluss Berufsfelder wie Planung, Weiterbildung, Organisations- und Personalentwicklung, Marketing und Werbung, Markt- und Meinungsforschung, Public Relations und Medienberatung in Verwaltungen, Unternehmen, Medien, Verbänden sowie kulturellen und politischen Initiativen und Institutionen.

Er schafft gleichzeitig die Voraussetzung für weiterführende sozialwissenschaftliche Studiengänge im In- und Ausland.

Der Bachelorstudiengang wurde 2003 zusammen mit dem Masterstudiengang Sozialwissenschaften in einem strengen Prüfverfahren von externen Gutachtern geprüft und erhielt das Siegel des Akkreditierungsrates. Im selben Jahr zeichnete der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft den Düsseldorfer BA/MA Sozialwissenschaften - neben bundesweit lediglich drei weiteren Studiengängen - mit dem Förderpreis für die besten Reformstudiengänge in Deutschland aus.

Rechtsgrundlage des Studiengangs ist die Rahmenprüfungsordnung der Philosophischen Fakultät für die Bachelorstudiengänge mit dem fächerspezifischen Anhang.

Wer Fragen zu Studium und Prüfung hat, kann sich an die Studien- und Prüfungsberatung wenden.

Um Organisation und Begleitung der Berufspraktika kümmert sich das Praktikumsbüro.

Wer sich für ein Auslandssemester interessiert, erhält vom Büro für Internationalisierung Unterstützung.

Außerdem gibt es das Sowi-Forum zum Austausch von Informationen, Meinungen, Kritik und gerne auch Lob.