INSTITUT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Steckbrief

Name

Christoph Sochart

Berufsfeld

Arbeitgeberverbände: Kommunikation & Bildungspolitik

Aktuelle berufliche Position    

Geschäftsführer Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e.V. (Inhalte, Projekte, Kommunikation)

Berufliche Vita

Noch während meines Studiums der Sozialwissenschaften an der Ruhruniversität Bochum gründete ich ein Redaktionsbüro in Essen. Das Büro war seinerzeit tätig für eine Essener Wochenzeitung und unter anderem für die BILD-Redaktion Ruhrgebiet. Das Redaktionsbüro existiert noch heute. Kunden sind unter anderem ein Wochenzeitungsverlag in Essen. Nach meinem Studium wollte ich im WAZ-Verlag ein Volontariat beginnen. Ein anderes Angebot (jenes der Düsseldorfer Arbeitgeberverbände) konnte ich aber nicht ausschlagen (des lieben Geldes wegen). So stieg ich im August 1991 als Berufsanfänger in die Geschäftsführung der Unternehmerschaft Düsseldorf ein. Dort arbeite ich immer noch - heute allerdings als Geschäftsführer (es gibt auch einen Hauptgeschäftsführer!!). Ich verantworte damit die Geschäfte der größten freiwilligen Arbeitgebervereinigung Düsseldorfs. Meine Schwerpunkte sind Bildungspolitik und Kommunikation. Ich unterstütze außerdem die  Gremienarbeit der Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände, der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA), von Gesamtmetall und des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (alle in Berlin). Seit Sommer 2000 bin ich außerdem Geschäftsführer der arbeitgebernahen Stiftung Pro Ausbildung. Diese ist mittlerweile "Marktführer" im Bereich Berufsorientierung in der Landeshauptstadt. Ich fungiere außerdem als ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Düsseldorf, vertrete die Unternehmen in der Veranstaltergemeinschaft von Antenne Düsseldorf und arbeite auch als Redakteur eines wöchentlichen Wirtschaftsmagazin im Lokalfunk. Ich bin darüber hinaus Mitbegründer der Düsseldorfer Stiftertage, des Stifterkongress NRW, des Kompetenzzentrum Übergang Schule-Hochschule/Beruf, des Kompetenzkreis Stiftungen NRW und der Düsseldorfer Leseband(e).

In den Jahren 2008 - 2010 wurde ich an der Ruhruniversität Bochum zum Wirtschaftsmediator ausgebildet nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA). Seitdem engagiere ich mich als Mediator und Coach. Zudem bin ich Mitbegründer des Zentrums für Konfliktmanagement und Konfliktkultur in Düsseldorf und des Zukunftszirkels Businessmediation. Zusätzlich nahm ich an nachfolgenden Weiterbildungen teil: Training, Workshops, Visual Facilitating, NLP, Persönlichkeitsentwicklung, Präsentationen, Coaching, Führung und Körpersprache.

In meiner Freizeit leite ich einen Pfarrgemeinderat in Korschenbroich, reite ich (habe einen kleinen Pferdelaufstall am Niederrhein und bin Mitglied im Förderkreis Olympische Reiterspiele und eines Reitervereins in Essen), fahre Ski, schwimme und "sorge" mich um meinen kleinen Sohn und meine Frau. Ich urlaube am liebsten auf Ibiza, in Bayern und Österreich.

„Mentoring heißt für mich…“

Sehen Sie mich als Ihren persönlichen Sparrings-Partner. Ich begleite Sie.

Themen hierbei könnten sein:

- Kommunikation
- Leben und arbeiten in Netzwerken
- Veränderungen bewältigen
- Entscheidungen finden
- Motivation und Ausdauer
- Lebens-Planung
- Selbst-Organisation
- Umgang und Bewältigung von Konflikten
- Chancen und Herausforderungen als zukünftiger Berufsanfänger

Linktipps:

- www.sochart.de
- www.unternehmerschaft.de
- www.stiftung-proausbildung.de
- www.duesseldorfer-kompetenzzentrum.de
- www.konfliktfrei-arbeiten.de