BILDUNGSFORSCHUNG UND BILDUNGSMANAGEMENT

Informationen für Studieninteressierte

Wenn Sie als Student/in des Sozialwissenschaftlichen Instituts Lehrveranstaltungen der Bildungsforschung besuchen, dann gilt:

Vorlesungen und Kurse der Abteilung für Bildungsforschung sind anrechenbar z.B.

  • im Rahmen eines Themenmoduls im Bachelor Sozialwissenschaften für das Fach Soziologie, z.T. auch für Politikwissenschaft (die Zuordnung findet sich im Kommentar zur Lehrveranstaltung im HIS LSF). Sie können dann entweder mit BN (2 CP) oder BN + AP (Aufbauseminar 6 CP; Vertiefungsseminar 8 CP) abgeschlossen werden. Die Modulzuordnung kann unter Umständen für eine Abschlussprüfung modifiziert werden (nach Absprache).

  • im fächerübergreifenden Wahlpflichtbereich im Bachelor oder Master Sozialwissenschaften und im Master Politische Kommunikation als Einzelveranstaltungen mit je 2 CP (für den BN)

Zertifikat Sozialwissenschaftliche Bildungsforschung

Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, ein Zertifikat „Sozialwissenschaftliche Bildungsforschung“ zu erwerben. Dafür ist die erfolgreiche Teilnahme an 4 Veranstaltungen aus dem Bereich sozialwissenschaftliche Bildungsforschung erforderlich. Sollen die Veranstaltungen für das Zertifikat verwendet werden, können sie nicht gleichzeitig in Themenmodulen angerechnet werden. Es müssen 4 BNs (mit jeweils 2 CP) erworben werden und in einem der Kurse muss eine Leistungsprüfung (4 CP) abgelegt werden. Die 4 Veranstaltungen können 2 Aufbauseminare (Kernkurs) und zwei Vertiefungsseminare (Hauptkurs) umfassen, es können aber auch z.B. 2 Vorlesungen, 1 Aufbauseminar und 1 Vertiefungsseminar gewählt werden.
Derzeit sind Veranstaltungen der folgenden Dozierenden anrechenbar:

  • Prof. Dr. Heiner Barz
  • Nina Göddertz
  • Britta Kroll
  • Dr. Klaus Spenlen
  • Jan Philip Clooth
  • Mareike Furlong

Das erfolgreiche Ablegen einer Leistungsprüfung in Form einer mündlichen Prüfung oder einer Hausarbeit (ggfs. in Form des ePortfolios) schließt das Zusatzmodul ab. Die Prüfung wird im letzten der 4 Kurse abgelegt. Die Studien- und Prüfungsleistungen werden dann mit insgesamt 12 CP bewertet. Sie können ausschließlich für den Wahlpflichtbereich angerechnet werden (äquivalent zu 6 Veranstaltungen). Dies gilt für den Bachelor und Master Sozialwissenschaften, ebenso wie für den Master Politische Kommunikation.

Diese zusätzliche Zertifikats-Leistungsprüfung wird nicht im Akademischen Prüfungsamt angemeldet, sondern im Sekretariat unserer Abteilung.


Wenn Sie als Student/in anderer Studiengänge der Philosophischen Fakultät Lehrveranstaltungen der
Bildungsforschung besuchen, dann gilt:

Studierende aller Studiengänge der Philosophischen Fakultät können Veranstaltungen für ihren Wahlpflichtbereich belegen und erhalten bei erfolgreicher Teilnahme 2 CP pro Veranstaltung.


Wenn Sie als Student/in einer anderen als der Philosophischen Fakultät Lehrveranstaltungen der Bildungsforschung besuchen, dann gilt:

Studierende anderer Fakultäten als der Philosophischen Fakultät können Veranstaltungen über das Studium Universale belegen und erhalten bei erfolgreicher Teilnahme 2 CP pro Veranstaltung.

In Sonderfällen (z.B. BWL-Modul, Psychologie Nebenfach) kann bei Einverständnis des Dozenten und nach Absprache ein benoteter Leistungsnachweis ausgestellt werden.

 

Hinweis:

AP = Abschlussprüfung

BN = Beteiligungsnachweis

CP = Credit Points