SOZIOLOGIE

Neutraler Schattenriss

Constanze Maria Leimbrink M. A.

Wiss. Mitarbeiterin

Stilisiertes Gebäude Gebäude 23.31, Ebene 04, Raum 35
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211/81-14253

Fax:Fax: n.v.

Homepage besuchen

Sprechstunde (Vorlesungszeit): Mittwoch, 14:00 - 15:00 Uhr
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): n.v.

Biographie

  • ab 01/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Spektren des salafitischen Diskurses in NRW
  • 07/2016 - 03/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 10/2009 - 03/2016: Studium der Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal

Projekte

Spektren des salafitischen Diskurses in NRW - Kontroversen, Strategien, Machtverschiebungen.
Gefördert vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW.

Kurzbeschreibung:
Das Projekt untersucht heterogene Strömungen sowie interne Grenzziehungen und prozessuale Differenzierungen in salafitischen Gruppierungen Nordrhein-Westfalens. Mit Theorien und methodischen Ansätzen aus der Islamwissenschaft, Soziologie und Ethnologie werden in dem Kooperationsprojekt Diskurse und Debatten salafitischer Akteur*innen sowie Dynamiken in den Milieus exploriert.

Antragstellerinnen: Prof. Dr. Sabine Damir-Geilsdorf (Islamwissenschaft, Orientalisches Seminar, Universität zu Köln); Dr. Melanie Reddig (Soziologie, Institut für Soziologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen:  M.A. Constanze Leimbrink (Institut für Soziologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf); Dr. des. Mira Menzfeld (Ethnologin, Orientalischs Seminar, Universität Köln)
Studentische Hilfskraft: Yasmina Hedider

Laufzeit:
01.01.2017 – 28.02.2019