SOZIOLOGIE

Dr. Tilo Beckers

Dr. Tilo Beckers

Akademischer Oberrat (a.Z.)

Stilisiertes Gebäude Gebäude 23.31, Ebene 05, Raum 31
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211/81-14273

Fax:Fax: 0211/81-15648

Homepage besuchen

Sprechstunde (Vorlesungszeit): s.u.
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): s.u.

doodle-Anmeldung

Die Sprechstunde findet nur an den in Doodle gelisteten Terminen und Zeiten
statt. (Sollten Sie einen anderen Termin benötigen kontaktieren Sie mich
bitte weiterhin per E-Mail.)

Abgeschlossene Projekte:

Projekt „Glaube, Werte und Grenzfragen“ (2012-2015; gefördert aus dem SFF der HHU)

Mitarbeiter: Mira Hassan, M.A. und Dipl.-Psych. Anne-Katrin-Henseler
Studentische Hilfskräfte: Debora Eicher, B.A. und Katharina Kunißen, B.A.
Stellvertretender Projektleiter: Dr. Pascal Siegers

Das auf 24 Monate angelegte Forschungsprojekt „Glaube, Werte und Grenzfragen“ erörtert Interdependenzen von Glaube und Werten bei der Erklärung moralischer Einstellungen und befasst sich mit der Entwicklung neuer Messinstrumente für die Umfrageforschung.

Projekt „AnaGramm“ (Analytische Soziologie als Grammatik der Sozialwissenschaften“ (2013-2016; gefördert aus dem SFF der HHU)

Mitarbeiter: Dr. Dominik Becker
Wissenschaftliche Hilfskraft: René Baston, M.A.
Projektleitung zusammen mit: Jun.-Prof. Dr. Ulf Tranow

Mit AnaGramm sollen Forschungsfragen aus den Bereichen der theoretischen Soziologie, der Mediensoziologie und der Einstellungsforschung systematisch aus der Perspektive der Analytischen Soziologie untersucht werden. Ein besonderer Fokus liegt darauf, den mechanismenbasierten Erklärungsansatz mit fortgeschrittenen quantitativ-empirischen Methoden zu verknüpfen.

DFG Wissenschaftliches Netzwerk/Scientific Network „Boundaries of Life“ (2014-2016)

Objectives of the scientific network are (1) the further development and implementation of new measurement instruments concerning issues about boundaries of life, (2) a differentiated reflection of varying social forms of religion, (3) the systematic inclusion of value orientations as explanatory factors and (4) the explanation of attitudes towards boundaries of life embedded in the context of action in a comparative perspective.

Coordinator with: Dr. Pascal Siegers, GESIS

Including permanent members and guests from 20 institutions from across Germany and different European countries