SOZIOLOGIE

Leben in Düsseldorf und gesellschaftlicher Wandel

Thema der Befragungen in Düsseldorf sind die Lebensbedingungen der Bürger und ihre Einstellungen zu aktuellen Themen. Zu diesen Themen zählen u.a. die Zufriedenheit mit dem Leben in der eigenen Stadt und der städtischen Infrastruktur, die eigene wirtschaftliche Lage, Nutzung kultureller Einrichtungen, Einstellungen zum Tabakgebrauch und Rauchverboten, Kriminalitätserfahrung und Kriminalitätsfurcht. Die Erhebungen werden seit 1997 durchgeführt, in der Regel auf Basis postalischer Befragungen.

Ausgewählte Publikationen aus den früheren Erhebungen zum Leben in Düsseldorf

  • Reuband, K.-H.: Kriminalität, Kriminalitätsfurcht und die Rolle der Medien. Eine Analyse von Veränderungen in der objektiven und subjektiven Bedrohung am Beispiel der Städte Dresden und Düsseldorf, 1995-2000, in: U.Cassani, R. Maag und M.A. Niggli, Hrsg., Medien, Kriminalität und Justiz. Chur und Zürich: Rüegger 2001, S.161-183 (DOWNLOAD)
  • Reuband, K.-H.: Videoüberwachung: was die Bürger von der Überwachung halten, in: Neue Kriminalpolitik. Forum für Praxis, Wissenschaft und Politik, 13, Heft 2, 2001, S. 5-9 (DOWNLOAD)
  • Reuband, K.-H.: Städtische Lebensqualität im Urteil der Bürger. Düsseldorf, Hamburg und Dresden im Vergleich, in: G. Kaiser, Hrsg., Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2001. Düsseldorf: Heinrich-Heine-Universität 2002, S.279-288 [ebenfalls www.uni-duesseldorf.de/Jahrbuch/2001]
  • Reuband, K.-H.: Opernbesuch als Teilhabe an der Hochkultur. Vergleichende Bevölkerungsumfragen in Hamburg, Düsseldorf und Dresden zum Sozialprofil der Besucher und Nichtbesucher, in: W. Heinrichs und A. Klein, Hrsg., Deutsches Jahrbuch für Kulturmanagement 2001. Band 5. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2002, S. 42-55 (DOWNLOAD)
  • Reuband, K.-H. und A. Mishkis: Unterhaltung oder intellektuelles Erleben? Soziale und kulturelle Differenzierungen innerhalb des Theaterpublikums, in: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, Hrsg., Jahrbuch für Kulturpolitik 2005. Essen: Klartext Verlag 2005, S. 210-224 (DOWNLOAD)
  • Reuband, K.-H.: Lebenslagen und Sozialkapital in sozial deprivierten Stadtteilen. Eine vergleichende Analyse, in: N. Gestring, H. Glasauer, Ch. Hannemann, W. Petrowsky und J. Pohlan, Hrsg., Jahrbuch StadtRegion 2004/05. Schwerpunkt: Schrumpfende Städte. Wiesbaden 2005: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S.131-148
  • Reuband, K.-H.: Teilhabe der Bürger an der „Hochkultur“. Die Nutzung kultureller Infrastruktur und ihre sozialen Determinanten, in: A. Labisch, Hrsg., Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2005/06. Düsseldorf 2006, S. 263-283 [ebenfalls www.uni-duesseldorf.de/Jahrbuch/2005]
  • Reuband, K.-H.: Die soziale Stellung der Opernbesucher. Krise der Oper oder des Klassikpublikums?, in: Stadtforschung und Statistik. Zeitschrift des Verbandes deutscher Städtestatistiker,  Heft 1, 2007, S. 15-21 (DOWNLOAD)
  • Reuband, K.-H.: Partizipation an der Hochkultur und die Überschätzung kultureller Kompetenz. Wie sich das Sozialprofil der Opernbesucher in Bevölkerungs- und Besucherbefragungen (partiell) unterscheidet, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 32, 2007, S. 46-70
  • Reuband, K.-H.: Steigende Kriminalitätsbedrohung, Medienberichterstattung und Kriminalitätsfurcht der Bürger, in: H. Hess, L. Ostermeier und B. Paul, Hrsg., Kontrollkulturen. Texte zur Kriminalpolitik, Kriminologisches Journal, 39,  9. Beiheft 2007, S. 71-86
  • Reuband, K.-H.: Prävention durch Abschreckung? Drogenpolitik und Cannabisverbreitung im innerdeutschen Vergleich,  in:  K. Mann, U. Havemann-Reinecke und R. Gassmann, Hrsg.,  Jugendliche und Suchtmittelkonsum. Trends - Grundlagen -  Maßnahmen. Freiburg: Lambertus 2007, S. 209-227
  • Reuband, K.-H.: Attitudes towards Foreigners in Germany. A Case Study on Cognitive Differentiations, Social Background Factors, and the Specific Standing of the Japanese, in:  T. Kutsune, Y. Nishijima und H. Adachi (Hrsg.): Socio-Cultural Transformation in the 21th Century? Risks and Challenges of Social Changes. Kanazawa 2007: Kanazawa Electric Publishing Company, S. 117-134 (DOWNLOAD)

  • Reuband, K.-H.: Sinkende Kriminalitätsfurcht in Zeiten steigender Kriminalitätsbedrohung? Eine Fallstudie zum Verhältnis objektiver und subjektiver Kriminalitätsbedrohung, in: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 91, 2008, S. 416-442 (DOWNLOAD)

  • Reuband, K.-H.: Rauchverbote in Kneipen und Restaurants. Reaktion der Bürger und der gastronomischen Betriebe - das Beispiel Düsseldorf, in: Neue Praxis, Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik, Heft 6, 2008, S. 641-646 [ebenfalls in: A. Labisch, Hrsg., Jahrbuch der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf. Düsseldorf: düsseldorf university press 2008, S. 373-380] (DOWNLOAD)

  • Reuband, K.-H.: Kosten - Interessen - Lebensstil. Warum Opernliebhaber nicht häufiger in die Oper gehen und andere die Oper meiden, in: Stadtforschung und Statistik. Zeitschrift des Verbandes deutscher Städtestatistiker, Heft 1, 2008, S. 24-30 (DOWNLOAD)

  • Reuband, K.-H.: Warum manche Opernliebhaber keine Operngänger sind, in: Musikforum. Zeitschrift des Deutschen Musikrats, Heft 3, 2008, S. 55-57 (DOWNLOAD)

  • Reuband, K.-H.: Wagner im Kino. Der Bayreuther Chérau-Ring im Kino und sein Publikum,  in: U. Bermbach, D. Borchmeyer u.a., Hrsg., Schwerpunkt: Der Gral, wagnerspectrum, 4, Heft 1. Würzburg: Königshausen und Neumann 2008, S. 191-207

  • Reuband, K.-H.: Sinkende Nachfrage als Determinante zukünftiger Museumskrisen? Der Einfluss von Alter und Bildung auf den Museumsbesuch und kulturelle Interessen, in: KM. Das Monatsmagazin von Kulturmanagement Network, Nr. 41, Themenschwerpunkt „Museum in der Krise“, 2010, S. 21-28, 48 (Download)

  • Reuband, K.-H.: Kultur als Refugium in einer krisenhaften, unübersichtlichen Welt? Krisenerleben und Nutzung kultureller Einrichtungen in der Bevölkerung - Empirische Befunde, in: kulturpolitische mitteilungen. Zeitschrift für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, Nr. 129, 2010, S. 64-66 (Download)

  • Reuband, K.-H.: Kulturelle Partizipation als Lebensstil. Eine vergleichende Städteuntersuchung zur Nutzung der lokalen kulturellen Infrastruktur, in:  Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, Hrsg., Jahrbuch für Kulturpolitik 2010. Thema: Kulturelle Infrastruktur. Essen: Klartext Verlag 2010, S. 235-246

  • Reuband, K.-H.: Erwartungen an den Opernbesuch und bevorzugte Inszenierungsstile. Eine empirische Analyse der ästhetischen Präferenzstrukturen von Opernbesuchern, in: S. Bekmeier-Feuerhahn, S. Höhne, R. Keller, B. Mandel, M. Tröndle, K.v. der Berg und T. Zenbylas, Hrsg., Theorien für den Kultursektor. Jahrbuch für Kulturmanagement 2010, Bielefeld: Transcript Verlag 2010, S. 247-272

  • Reuband, K.-H.: Kriminalitätsfurcht im höheren Lebensalter: Wiederspiegelung von Viktimisierungserfahrungen, altersspezifischer Vulnerabilität oder psychosozialen Lebenslagen?, in: B. Frevel und R. Bredthauer, Hrsg., Empirische Polizeiforschung XII: Demografischer Wandel und Polizei. Frankfurt 2010:  Verlag für Polizeiwissenschaft, S. 148-181

  • Kinobesuch im großstädtischen Kontext. Eine Analyse sozialer Einflussfaktoren am Beispiel der Stadt Düsseldorf, in: KM. Das Monatsmagazin von Kulturmanagement Network, Nr. 53, Schwerpunkt „Film & Kino“, 2011, S. 9-13, 29-33

  • Das Opernpublikum zwischen Überalterung und sozialer Exklusivität. Paradoxe Effekte sozialer Merkmale auf die Häufigkeit des Opernbesuchs, in: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, Hrsg., Jahrbuch für Kulturpolitik 2011. Essen: Klartext Verlag 2011, S. 397-406

  • Konzertbesuch im Aufschwung oder Niedergang? Der Einfluss von Alter, Generationszugehörig-keit und Bildung auf den Besuch klassischer Konzerte, in:  Sociologia Internationalis. Internationale Zeitschrift für Soziologie, Kommunikations- und Kulturforschung, 49, 2011, S. 199-225

  • Paradoxien der Kriminalitätsfurcht. Welchen Stellenwert haben Kriminalitätsrisiken, Medienberichterstattung und generalisierte Ängste für die Veränderungen des lokalen Sicherheitsgefühls in der Bevölkerung?, in: Neue Kriminalpolitik. Forum für Praxis, Recht und Kriminalwissenschaften, Heft 4, 2012, S. 133-140

  • Macht Kultur glücklich? Überlegungen und Befunde zum Verhältnis von kulturellen Partizipation und Lebenszufriedenheit,  in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 38, 2013, S.77-92

  • Tabakkonsum im  gesellschaftlichen Wandel. Verbreitung des Konsums und Einstellung zu Rauchverboten, Düsseldorf  1997-2009, in: Das Gesundheitswesen, 2013
    (DOI: 10.1055/s-0033-1334953)

  • Wie sich der Gastronomiebesuch nach Inkrafttreten der Rauchverbote entwickelt hat und warum Nichtraucher Raucherkneipen aufsuchen. Eine empirische Analyse von Verhaltensmustern im Kontext partieller Rauchverbote,  in: Prävention und Gesundheitsförderung, 2013
    (DOI: 10.1007/s/11553-013-0387-0)