DAS POLITISCHE SYSTEM DEUTSCHLANDS

Die föderale Demokratie

Der Föderalismus ist eines der wichtigsten Merkmale des politischen System Deutschlands. Artikel 28 GG legt den rechtlichen Rahmen fest, innerhalb dessen sich die Landesverfassungen bewegen dürfen.

Die folgenden Schaubilder stellen jeweils die Bundesländer, den Bundesrat, die Finanzverfassung, die Gewaltenverschränkung und die verschiedenen Zuständigkeiten in der öffentlichen Verwaltung vor.

Eine Grundlage für die föderale Struktur des politischen Systems der BRD bilden unter anderem die Frankfurter Dokumente von 1948, auf die bereits auszugsweise im Lehrbuch hingewiesen worden ist. Im Folgenden bietet das Projekt "100(0) Schlüsseldokumente zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert" eine originalgetreue Kopie der Frankfurter Dokumente an.

Weiterführende Informationen rund um die Föderalismusreformen finden sich auf den folgenden Webseiten des Bundesrats:

Eine wichtige Rolle in der Konsensfindung zwischen Bundesrat und Bundestag in der föderalen Politikverflechtung spielt zuletzt der Vermittlungsausschuss.

Navigation

Home

Kontakt