POLITIKWISSENSCHAFT

Buchveröffentlichungen

Ein soziales Europa ist möglich - Grundlagen und Handlungsoptionen
(Hrsg. mit Eva G. Heidbreder, Hartwig Hummel, Domenica Dreyer und Anne Gödde)
1. Auflage, Wiesbaden, 2015

Politische Parteien in Frankreich und in Deutschland: Späte Kinder des Verfassungsstaates
(Hrsg. mit Prof. Dr. Martin Morlok und Sebastian Roßner)
1. Auflage, Wiesbaden, 2015

Parteimitglieder in Deutschland
(Mit Tim Spier, Markus Klein et al.)
Wiesbaden, 2011.

Handbuch Europa in Nordrhein-Westfalen: Wer macht was in Nordrhein-Westfalen für Europa?
(Hrsg. mit Anne Gödde, Hartwig Hummel und Claudia Münch)
3. Aufl., Wiesbaden 2010.

(Partei-) Politik im Zeichen des Marketing
(Hrsg. mit Martin Morlok und Julian Krüper)
Baden-Baden, 2010.

Gemeinwohl und politische Parteien
(Mit Martin Morlok und Heike Merten)
Baden-Baden, 2008.

Staatsrecht für die Politik. (Zusammen mit Florian von Alemann). Reihe NomosGesetze. Baden-Baden, 2007.

Sponsoring – ein neuer Königsweg der Parteienfinanzierung? (Hrsg. mit Martin Morlok und Thilo Streit). Baden-Baden, 2006.

Europafähigkeit der Kommunen. Die lokale Ebene in der Europäischen Union.
(Hrsg. mit Claudia Münch). Wiesbaden, 2006.

Jugend und Politik. (Hrsg. mit Martin Morlok und Thelse Godewerth). Baden-Baden, 2006.

Dimensionen politischer Korruption. Beiträge zum Stand der internationalen Forschung (Sonderheft 35 der Politischen Vierteljahresschrift), Wiesbaden 2005.

Landespolitik im europäischen Haus. NRW im dynamischen Mehrebenensystem. (Hrsg. mit Claudia Münch). Wiesbaden Februar 2005.

Medienbeteiligungen politischer Parteien. (Hrsg. mit Martin Morlok, Thilo Streit). Baden-Baden 2004.

von Alemann, Ulrich/Gehne, David H./Moshövel, Frank/Reuband, Karl-Heinz/Strünck, Christoph: Politische Kultur in der Sozialen Stadt. Eine vergleichende Studie aus Nordrhein-Westfalen. (Endbericht Probis) Hrsg. Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW. VÖ-Nummer SB 157. Düsseldorf 2004.

Handbuch Europa in NRW - Wer macht was in NRW für Europa? (Hrsg. mit Claudia Münch). Opladen 2003.

Parteien in der Mediendemokratie. (Hrsg. mit Stefan Marschall). Wiesbaden 2002.

Intellektuelle und Sozialdemokratie. (Hrsg. mit Cepl-Kaufmann, Hecker, Witte). Opladen 2000.

Das Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland. Grundwissen Politik, Bd.26, Opladen 2000.

Nordrhein-Westfalen. Ein Land entdeckt sich neu. Schriften zur politischen Landeskunde Nordrhein-Westfalens, Bd.13 (mit Patrick Brandenburg). Köln 2000.

Bürgergesellschaft und Gemeinwohl Analyse. Diskussion. Praxis., (Hrsg. mit R.G.Heinze/U.Wehrhöfer). Opladen 1999.

Die Gewerkschaft ÖTV Reformen im Dickicht gewerkschaftlicher Organisationspolitik. (Hrsg. mit Josef Schmid) Baden-Baden 1998

Verbände in vergleichender Perspektive. Beiträge zu einem vernachlässigten Feld (Hrsg. mit Bernhard Weßels). Berlin 1997.

Politikwissenschaftliche Methoden. Grundriß für Studium und Forschung.(Hrsg. unter Mitarbeit von Wolfgang Tönnesmann und Volker Sommer) Opladen 1995.

Parteien. Reinbek 1995.

Politik. Eine Einführung (= Fachwissen für Journalisten) (Hrsg. mit K. Loss und G. Vowe). Opladen 1994.

Grundlagen der Politikwissenschaft. Ein Wegweiser. Opladen 1994, 2. Auflage 1995.

Leitbilder sozialverträglicher Technikgestaltung (mit H. Schatz, G. Simonis u.a.). Opladen 1992.

Die Kraft der Region. Nordrhein-Westfalen in Europa (Hrsg. mit R. G. Heinze und B. Hombach). Bonn 1990.

Gesellschaft - Technik - Politik (Hrsg. mit H. Schatz und G. Simonis). Opladen 1989.

Technologiepolitik (mit P. Jansen, H. Kilper, L. Kißler). Frankfurt 1988.

Organisierte Interessen in der Bundesrepublik. Opladen 1987, 2. Auflage 1989.

Mensch und Technik (mit H. Schatz u.a.). Opladen 1986, 2. Auflage 1987.

Parteien und Wahlen in Nordrhein-Westfalen (Hrsg.). Köln 1985.

Interessenvermittlung und Politik
(Hrsg. mit E. Forndran). Opladen 1983.

Neokorporatismus (Hrsg.). Frankfurt 1981.

Verbände und Staat (Hrsg. mit R. G. Heinze). Opladen 1979, 2. Auflage 1981.

Partizipation - Demokratisierung - Mitbestimmung (Hrsg.). Opladen 1975, 2. Auflage 1978.

Methodik der Politikwissenschaft (mit E. Forndran). Stuttgart 1974, 5. Auflage 1995.

Parteiensysteme im Parlamentarismus. Eine Einführung und Kritik von Parlamentarismustheorien. Düsseldorf 1973.

Aufsätze (Auswahl)

Wahlrecht in Deutschland
(zusammen mit Jens Walther)
In: Falter Zeitgeschichte/Nr. 3, Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), 2015, Bonn, media production bonn GmbH.

Die Bundestagswahl als Critical Election: Zum Realignment des deutschen Parteiensystems
In: Ursula Münch / Heinrich Oberreuter (Hrsg.): Die neue Offenheit- Wahlverhalten und Regierungsoptionen im Kontext der Bundestagswahl 2013, 2015, Frankfurt am Main, Campus Verlag GmbH, S. 345 – 355

Korruption
In: Dieter Nohlen / Florian Grotz (Hrsg.): Kleines Lexikon der Politik, 6. Überarbeitet und erweiterte Auflage 2015, München, C.H. Beck oHG,   S. 346-347

Parteienstaat
In: Dieter Nohlen / Florian Grotz (Hrsg.): Kleines Lexikon der Politik, 6. Überarbeitet und erweiterte Auflage 2015, München, C.H. Beck oHG, S. 450-452

Parlamentarismus
In: Dieter Nohlen / Florian Grotz (Hrsg.): Kleines Lexikon der Politik, 6. Überarbeitet und erweiterte Auflage 2015, München, C.H. Beck oHG, S. 441-445

Repräsentation
In: Dieter Nohlen / Florian Grotz (Hrsg.): Kleines Lexikon der Politik, 6. Überarbeitet und erweiterte Auflage 2015, München, C.H. Beck oHG, S. 569-572

Diskussion: „Die Rolle der Parteien aus der Sicht der Politik“
In: Ulrich von Alemann, Martin Morlok, Sebastian Roßner (Hrsg.): Politische Parteien in Frankreich und Deutschland: Späte Kinder des Verfassungsstaates, 2015, Baden-Baden, Nomos Verlagsgesellschaft, S. 175-203

Die Mitglieder als Faktor innerparteilicher Willensbildung und Entscheidungsfindung
In: Korte, Treibel (Hrsg.): Wie entscheiden Parteien – Prozesse innerparteilicher Willensbildung in Deutschland, ZPol Zeitschrift für Politikwissenschaft, Sonderband 2012, Baden-Baden, Nomos Verlagsgesellschaft, S. 249-266.

Das Exposé: ,, Ja, mach nur einen Plan...“
In: Günauer, Krüger, Moes, Steidten, Koepernik (Hrsg.): GEW-Handbuch Promovieren mit Perspektive, 2/2012, Bielefeld, W. Bertelsmann Verlag, S. 69-79.

Parteien zur Mitte
In: „The European“ vom 09.01.2012

Weg nach oben? Perspektiven der SPD
(zusammen mit Jens Walther)
In: Jesse, Eckhard/ Sturm, Roland (Hrsg.): „Superwahljahr“ 2011 und die Folgen, 2012, Baden-Baden: Nomos, S. 63-87.

Ankommen in NRW – Die Tradition der Integration und die Suche nach dem Wir-Gefühl
In: NRW-Stiftung (Hg.): Heimat NRW – Gestern, Heute, Morgen. Kongress der Nordrhein-Westfalen-Stiftung am 18. November 2011. Klartext Verlag, S. 111-117.

El lobbying: política en las sombras
(zusammen mit Florian Eckert)
In: Konrad Adenauer Stiftung e.V.: LOBBY Y GRUPOS DE INTERÉS. No. 9. Chile 2012, S. 21-32.

Die Bürger sollen es richten
(zusammen mit Joachim Klewes und Christina Rauh)
In: Aus Politik und Zeitgeschichte. 61. Jahrgang, 44-45, 31. Oktober 2011, S. 25-32.

Keine Chance beim Wähler. Welchen Stellenwert haben liberale Werte in Deutschland heute? Die jungen Milden.
In: Der Freie Zahnarzt. Zeitschrift des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte, 10/2011, S. 2.

Liebe Abgeordnete, etwas mehr Begeisterung bitte! Ein Mutmachbrief.
(zusammen mit Joachim Klewes und Christina Rauh)
In: Cicero 10/2011, S. 4-5.

Die Wurzeln des pluralen Parteiensystems in Deutschland. Antidemokratischer Pluralismus im Deutschen Kaiserreich.
(zusammen mit Jens Walther)
In: Bandelow, Nils C./ Hegelich, Simon (Hrsg.): Pluralismus – Strategien – Entscheidungen. Eine Festschrift für Prof. Dr. Klaus Schubert, 2011, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 170-193.

Warum brauchen Parteien Mitglieder?
(zusammen mit Markus Klein und Tim Spier)
In: Spier, Tim/ Klein, Markus/ Alemann, Ulrich von/ Hoffmann, Hanna/ Laux, Annika/ Nonnenmacher, Alexandra/ Rohrbach, Katharina (Hrsg.): Parteimitglieder in Deutschland, 2011, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 19-29.

Warum braucht die Demokratie Parteien?
(zusammen mit Markus Klein)
In: Spier, Tim/ Klein, Markus/ Alemann, Ulrich von/ Hoffmann, Hanna/ Laux, Annika/ Nonnenmacher, Alexandra/ Rohrbach, Katharina (Hrsg.): Parteimitglieder in Deutschland, 2011, Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 9-17.

Erholung in der Opposition? Die SPD nach der Bundestagswahl 2009
(zusammen mit Tim Spier)
In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2009, Wiesbaden, 2011, VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 57-77.

Parlamentarismus
In: Nohle, Dieter/ Grotz, Florian: Kleines Lexikon der Politik, 2011, München, Verlag C.H. Beck, S. 419-423.

Korruption
In: Nohle, Dieter/ Grotz, Florian: Kleines Lexikon der Politik, 2011, München, Verlag C.H. Beck, S. 332-334.

Wer fälscht, wird bestraft
In: NRZ vom 22.02.2011

40 Jahre Bürgerbeteiligung – Demokratie als Wagnis.
    In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Analysen zu Demokratie und Zivilgesellschaft, 24.  Jg. 1/2011, S. 75-83.

Komplizierte Hamburg-Wahl. Das Kreuz mit den 20 Kreuzchen.
In: Spiegel Online, 18. Februar 2011.

Die Bürger sollen es richten.
(zusammen mit Joachim Klewes)
In: Politik & Kommunikation, Ausgabe 1/11, Februar 2011, S. 20-22.

Darf man der Regierung den Stinkefinger zeigen?
In: Fifty-Fifty „Pro und contra“, November 2010.

Laudatio
In: Siepe, Hans T. (Hrsg.): Gesellschaften der Moderne. Dr. Meyer-Struckmann-Preis 2009: Herfried Münkler, 2010, Droste Verlag, S. 27-42.

Parteimitglieder in Deutschland. Die Deutsche Parteimitgliederstudie 2009
(zusammen mit Annika Laux)
In: Neues aus Wissenschaft und Lehre. Jahrbuch der HHU Düsseldorf 2008/2009, düsseldorf university press, 2010, S. 641-648.

Das deutsche Parteiensystem: Transformation statt Erosion – Ein Essay in sieben Thesen
In: Rüttgers, Jürgen (Hrsg.): Berlin ist nicht Weimar - Zur Zukunft der Volksparteien, 2009, Klartext, S. 83-89.

Die deutschen Parteien unter veränderten Rahmenbedingungen
In: Andersen, Uwe (Hrsg.): "Parteien in Deutschland: Krise oder Wandel?" Eine Einführung, 2009, Wochenschauverlag, S. 39-61.

Koalitonsfreiheit
In: Huster, Stefan/Zintl, Reinhard (Hrsg.): "Verfassungsrecht nach 60 Jahren" Das Grundgesetz von A-Z, 1. Auflage 2009, Nomos, S. 103-106.

Die deutschen Parteien unter veränderten Rahmenbedingungen
In: Andersen, Uwe (Hrsg.): "Parteien – Parteiensysteme – Parteienforschung" Politische Bildung, 42. Jg, 2009/1. Wochenschauverlag, S. 32-49.

Kein Bund fürs Leben
In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 103, 05/2009, S. 18.

Plädoyer für einen gehaltvollen Wahlkampf
In: Cicero – Magazin für politische Kultur, 4/2009, S. 10

Politische Korruption im staatlichen Bereich der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union: Bestandsaufnahme der Regelungen zur Korruptionsbekämpfung, Kontexte und Empfehlungen.
Mit Alexandra Bäcker und Christian K. Schmidt
In: Mitteilungen des Instituts für Deutsches und Europäisches Parteienrecht und Parteienforschung (MIP) (2009), H. 15, S. 16-40.

Parteimitglieder nach dem "Ende der Mitgliederpartei". Ein Überblick über Forschungsergebnisse für Westeuropa seit 1990.
Mit Tim Spier
In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 37. Jg. (2008), H. 1, S. 29-44.

Der Bundespräsident Johannes Rau. - Vom Amtsinhaber zum Staatsmann.
In: Jürgen Mittag/Klaus Tenfelde (Hrsg.), Versöhnen statt spalten. Johannes Rau: Sozialdemokratie, Landespolitik und Zeitgeschichte. Oberhausen 2007, S. 299-311.

Ist Politik jugendfrei?
In: von Alemann/Morlok/Godewerth (Hrsg): Jugend und Politik. Möglichkeiten und Grenzen politischer Beteiligung der Jugend. Schriften zum Parteienrecht und zur Parteienforschung 34, Nomos Verlag, 2006

Zu aller Zeit, an jedem Ort. Kleine Geschichte der Korruption.
In: Der Überblick. Zeitschrift für ökumenische Begegnung und internationale Zusammenarbeit., 42. Jg. (2006), H. 2, S. 22-23.

Konfession und Korruption. Protestanten an die Macht!
In: Der Überblick. Zeitschrift für ökumenische Begegnung und internationale Zusammenarbeit., 42. Jg. (2006), H. 2, S. 13.

Brauchen wir noch politische Parteien? Ein Essay in sechs Thesen.
In: Peter Häberle/Martin Morlok/Vassilios Skouris (Hrsg.): Festschrift für Dimitris Th. Tsatsos, zum 70. Geburtstag am 5. Mai 2003. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden 2003, S. 1-10.

Abgründe politischer Theorie. Gründe für eine mehrdimensionale Konzeption der Korruption.
In: Dietmar Fricke/ Jörg Meyer (Hrsg.), Sicherheit in einer neuen Weltära. Festschrift für Erhard Forndran zum 65. Geburtstag, Frankfurt a.M. 2003, S. 273-283.

Parteien in der Mediendemokratie - Medien in der Parteiendemokratie
Mit Stefan Marschall
In: von Alemann, Ulrich/Marschall, Stefan (Hrsg.), Parteien in der Mediendemokratie, Westdeutscher Verlag, Wiesbaden 2002

Die neue Koalitionsrepublik. FDP, Bündnis 90/Die Grünen und die PDS im vereinigten Parteiensystem
Mit Christoph Strünck,
in: Werner Süß (Hrsg.): Deutschland in den neunziger Jahren. Politik und Gesellschaft zwischen Wiedervereinigung und Globalisierung, Leske + Budrich, Opladen 2002, S. 105-121

Für eine gewerkschaftliche Verfassungsdebatte. Gespräch mit Ulrich von Alemann über eine DGB-Reform
In: Gewerkschaftliche Monatshefte 1/2002, 53. Jg., Westdeutscher Verlag, Wiesbaden 2002, S. 2-7

Das Exposé. Ja, mach' nur einen Plan
In: Sabine Brenner (Hrsg.): Promotionsratgeber für die Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät, Grupello Verlag, Düsseldorf 2001, S. 24-40

Nüchtern und ohne Leidenschaft: Ein Land hat sich gefunden.
In: Ute Canaris, Jörn Rüsen (Hrsg.): Kultur in Nordrhein-Westfalen. Zwischen Kirchturm, Förderturm & Fernsehturm, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart, Berlin, Köln 2001, S. 48-56

Neue Gesellschaft - alte Parteien? Parteireformen müssen politische Führung und die programmatische Funktion für den Alltag zurückgewinnen.
Mit Christoph Strünck und Ulrich Wehrhöfer
In: Matthias Machnig, Hans-Peter Bartels (Hrsg.): Der rasende Tanker. Analysen und Konzepte zur Modernisierung der sozialdemokratischen Organisation, Steidl Verlag, Göttingen 2001, S. 26-34

Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft. Anmerkungen zu alten und neuen Schnittstellen.
In: Frank Marcinkowski (Hrsg.): Die Politik der Massenmedien. Heribert Schatz zum 65. Geburtstag, Herbert von Halem Verlag, Köln 2001, S. 217-225

Modell Montana. Die Wurzeln der Konkordanzdemokratie auf Landesebene in NRW
In: Andrea Gourd, Thomas Noetzel (Hrsg.): Zukunft der Demokratie in Deutschland. Hans Karl Rupp zum 60. Geburtstag, Leske + Budrich, Opladen 2001, S. 186-196

Party finance, party donations and corruption: the German case
In: La Pietra Meeting Papers, Prohibiting Bribe Payments to Foreign Political Parties, TRANSPARENCY INTERNATIONAL, Berlin 2001, S. 23-38

Lobbyismus heute - Neue Herausforderungen durch Globalisierung, Europäisierung und Berlinisierung.
In: Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA), März 2000, 80. Jahrgang, Nomos Verlag, Baden-Baden, S. 142-145.

Das Politische an der Politik - Oder: Wider das Verschwinden des Politischen
In: Karl Hinrichs/Herbert Kitschelt/Helmut Wiesenthal (Hg.): Kontingenz und Krise. Institutionenpolitik in kapitalistischen und postsozialistischen Gesellschaften, Claus Offe zu seinem 60. Geburtstag, Campus Verlag, Frankfurt/New York 2000, S. 103-115

Die Parteien und das Geld oder: Sind alle Politiker korrupt?
In: Gewerkschaftliche Monatshefte. Parteienstaat am Ende? 51. Jahrgang, 2/2000, S. 68-77, D 3262, Westdeutscher Verlag

Das deutsche Gewerkschaftsmodell auf dem Prüfstand. Alte Anforderungen und neue Herausforderungen.
In: Gewerkschaftliche Monatshefte. Bewegte Zeiten - Arbeit an der Zukunft, 50. Jahrgang, Dezember 1999, S. 727-731, D 3262, Westdeutscher Verlag

Wie lassen sich die Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements ausbauen? - oder: Mehr Partizipation ist machbar, Herr Nachbar.
In: Jörg Bogumil/Hans Josef Vogel (Hg.), Netzwerk: Kommunen der Zukunft. Eine Gemeinschaftsinitiative der Bertelsmann-Stiftung, der Hans-Böckler-Stiftung und der KGSt. Bürgerschaftliches Engagement in der kommunalen Praxis. Initiatoren, Erfolgsfaktoren und Instrumente.

Grenzen schaffen Frieden.
Gegen die Ungebundenheit in der Politik. Ein Versuch über das wohltätig Trennende.
In: DIE ZEIT, Nr. 6, vom 4. Februar 1999

Europäische Sozialdemokratie und der Kosovo-Krieg
In: Kommune, Forum für Politik, Ökonomie, Kultur - Monatszeitschrift, 17. Jahrgang, Juli 1999, S. 36-37

Politikbegriffe
In: Wolfgang W. Mickel (Hrsg.): Handbuch zur politischen Bildung. Grundlagen, Methoden, Aktionsformen. Reihe Politik und Bildung, Band 18. Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts. 1999, S. 79-82

Die Weite des politischen Vor-Raumes. Partizipation in der Parteiendemokratie.
Mit Christoph Strünck
In: Klaus Kamps (Hrsg.), Elektronische Demokratie? Perspektiven politischer Partizipation, Opladen (Westdeutscher Verlag) 1999, S.109-126.

Der Wahlsieg der SPD von 1998: Politische Achsenverschiebung oder glücklicher Ausreißer?
In: Oskar Niedermayer (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998, Opladen: Leske + Budrich, 1999, S. 37-62

Die Reform der Gewerkschaft ÖTV. Ein Fazit der Projektergebnisse in zwölf Punkten.
Mit Josef Schmid
In: Ulrich von Alemann/Josef Schmid (Hrsg.): Die Gerwerkschaft ÖTV. Reformen im Dickicht gewerkschaftlicher Organisationspolitik, Baden Baden 1998 (Nomos), S. 405-431

Parteien im Modernisierungsprozeß. Zur politischen Logik der Unbeweglichkeit.
Mit Rolf G. Heinze/Josef Schmid
In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Heft 1-2. Bonn 1998, S. 29 - 36

Schattenpolitik - Streifzüge in die Grauzonen der Politik.
In: Leggewie, Claus (Hrsg.): Wozu Politikwissenschaft? Über das Neue in der Politik. Darmstadt 1994 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), S. 135 - 144

Democratization of the World of Life and Work. The "SoTech-Programme" of North Rhine-Westphalia.
Mit Georg Simonis
In: Lafferty, William M./Rosenstein, Eliezir (Hrsg.): International Handbook of Participation in Organisations, Volume III. New York, 1993 (Oxford University Press), S. 267 - 279

Vorträge (Auswahl)

Ulrich von Alemann:
Über das Politische
Antrittsvorlesung vor der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Ulrich von Alemann:
Corruption in Germany.
The Debate in Politics and Political Science. Vortrag an der Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, 25/26.05.1995.

Ulrich von Alemann:
Probleme der Demokratie und der demokratischen Legitimation.
Gibt es Alternativen zum demokratischen Parteienstaat? Vortrag für die internationale Konferenz "Krise der politischen Parteien". Colegio des Mexico, 17. - 19.10.1995

Ulrich von Alemann:
Die Europäische Sozialdemokratie und der Kosovo-Krieg
Vortrag in der Athener Universität am 28.05.1999