Campus| ULB | URZ | Verwaltung | Asta | Radio | Stadt Düsseldorf | Navigator

Studienführer Philosophie
Universität Potsdam

Universität Potsdam
Institut für Philosophie
Postfach 60 15 53
D-14471 Potsdam

Fachschaft Philosophie
c/o Stefan Zellmer, T1/Zi. 622
Kaiser-Friedrich-Ring 135
D-14469 Potsdam

Tel.: 0331/977-2242

FORM

Menschen
Insgesamt
Frauen
Männer
HauptfachstudentInnen
-
-
-
NebenfachstudentInnen
ca.. 10
ca. 5
ca. 5
ProfessorInnen
2-4
-
2-4
PrivatdozentInnen
-
-
-
Sonstige DozentInnen
2
-
2
TutorInnen
-
-
-

Anforderungen
Magister(Hauptfach)
Magister (Nebenfach)
Lehramt
Studienanfang
-
-
-
Scheine Grundstudium
30 SWS, 4 Lstg.Scheine
15 SWS, 4 Lstg.Scheine
-
Zwischenprüfung
mndl. Prfg.
mndl. Prfg.
-
Hauptstudium
30 SWS, Latinum oder Graecum
30 SWS, Latinum oder Graecum
-
Scheine Hauptstudium
60 SWS, ?
30 SWS, ?
-
Promotion
Studien und Prüfungsordnung sind vorläufig !

Veranstaltungen
Vorlesungen: ?
Seminare: ? (leer)
Tutorien: ?

Bibliothek
Öffnungszeiten:Mo.-Do. 8-18 Uhr, Fr. 8-12 Uhr
Arbeitsplätze: nicht ausreichend
Buchbestand:schlecht, (Berliner Bibliotheken nutzen! 1-2 h Anfahrt!)

Inhalt

  1. Welche philosophischen Richtungen sind hauptsächlich vertreten?
    Geschichte der Philosophie - Prof. Horstmann
    Praktische Philosophie - Politische Philosophie - Prof. Krüger
    Praktische Philosophie - Ethik - N.N.
    Erkenntnistheorie - N.N.

  2. Welche DozentInnen haltet Ihr für besonders erwähnenswert und aus welchen Gründen?
    Dr. Pretsche: Wisschenschaftsphilosophie (speziell Mathematik), Logik/Alogik / Erkenntnistheorie.
    Dr. Freyberg: Vergleichende Philosophiegeschichte Indien-China-Abendland / Geschichte der Philosophie.

  3. Welche philosophischen Richtungen fehlen?
    Der Rest logischerweise.

  4. Gibt es Veranstaltungen zu
    nicht-abendländischem Denken (chinesische, indische Philosophie) x ja o nein
    sozialemanzipatorischen Richtungen (femin. Theorie, Kritische Theorie, etc.) o ja x nein
    praxisorientierten Richtungen (phil. Praxis, Technikfolgenabschätzung, etc.)x ja o nein
    ungewöhnlich-innovativen Ansätzen anderer Art?
    o ja x nein

  5. Gibt es Tendenzen zur interdisziplinären Zusammenarbeit?
    Institut für Gerechtigkeitsforschung
    PLIB: Einrichtung eines Unterrichtsfaches "Lebensgestaltung - Ethik - Religion".

  6. Fachschaft
    Gründung erfolgt in diesem Sommer !

ProfessorInnen

  1. An welchen Philosophen/innen bzw. an welcher philosophischen Richtung orientieren Sie sich?
  2. Welches Buch halten Sie als Einführung in die Philosophie für am besten geeignet?
  3. Gibt es eine philosophische Neuerscheinung der letzten zehn Jahre, die Sie beeindruckt hat?
  4. Können Sie einen "philosophischen Geheimtip" geben?
  5. Welche Frage hätten Sie hier gerne gestellt bekommen?

    Prof. Dr. Hans-Peter Krüger
  1. Semiotische Pragmatik der Kommunikationsmöglichkeiten und philosophische Anthropologie im Sinne Helmuth Plessners.
  2. "Lachen und Weinen" (1941) H. Plessner.BR>
  3. "Die Quellen des Selbst" Ch. Taylor.
  4. "The Public and Its Problems" (!972) J. Dewey.

Weitere Professoren

Prof. Dr. Hans-Joachim Petsche
bald Prof. Dr. Hans Julius Schneider - siehe Univ. Erlangen Nürnberg


Zurück zur Startseite Philosophie
grafik talarZur Philosophischen Fakultät der HHU Düsseldorf
Campus| ULB | URZ | Verwaltung| Asta| Radio| Stadt Düsseldorf| Navigator

Anneliese Volkmar, November 1996
Anregungen, Kritik, Kommentare:Email: volkmar@phil-fak.uni-duesseldorf.de