Schlagwort-Archiv: VWL

Modernes Japan mit Schwerpunkt VWL studieren

Noch bis zum 20. März können sich Studierende des Kernfaches Modernes Japan wieder für den Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre bewerben.

Die Bewerbung erfolgt formlos unter Angabe der Matrikelnummer bei Ludgera Lewerich. Wer sich für den Schwerpunkt VWL bewerben möchte, muss der Bewerbung zusätzlich einen Scan der beglaubigten Leistungsübersicht (SSC) beifügen.

Pro Studienjahr können jeden Schwerpunkt jeweils maximal 10 Bachelorstudierende des Instituts für Modernes Japan belegen – für das aktuelle Studienjahr sind noch drei Plätze zur Verfügung. Zum 25.03. werden die Studierenden darüber informiert, ob Sie zum Schwerpunkt zugelassen wurden.

Genauere Informationen zum Schwerpunkt finden Sie hier.

Neuer VWL-Schwerpunkt für unsere Studierenden

Bachelor-Studierende im Fach Modernes Japan können ab diesem Semester in Ihrem Wahlpflichtbereich einen VWL-Schwerpunkt absolvieren, für den sie dann auch ein entsprechendes Zertifikat erhalten. Insgesamt bekommen die Studierenden für diesen Schwerpunkt 12 CP, die im Wahlpflichtbereich eingebracht werden.

Um das Zertifikat zu erhalten, müssen Sie folgende Module absolvieren:

BV01 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre I (Märkte und Preise)

BV02 Grundlagen der Volkswirtschaftslehre II (Einkommen, Beschäftigung und Preisniveau)

Diese beiden Module bestehen jeweils aus 3 SWS Vorlesung, 1 SWS Übung und einer 60-minütigen Klausur. BV01 wird jetzt im Wintersemester von Herrn Prof. Smeets angeboten, BV02 im Sommersemester von Frau Prof. Neyer. Die Reihenfolge ist beliebig, d.h. Sie können auch erst im Sommersemester beginnen und BV02 vorziehen.

Falls Sie interessiert sind und sich für den Schwerpunkt anmelden wollen oder noch Fragen haben können Sie sich vorläufig an Elisabeth Scherer wenden. Weitere Informationen und den endgültigen Ansprechpartner gibt es demnächst auf der Institutswebseite und hier.