Schlagwort-Archiv: VSJF

Praktikumsangebot in der Online-Redaktion der VSJF

vsjfWir leiten hier ein Angebot für ein Teilzeit-Praktikum bei der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) weiter. Für unsere Master-Studierenden (PO 2013) kann dieses Praktikum auch im Modul „Being Academic“ als Projekt angerechnet werden, Bachelor-Studierende können es im Wahlpflichtbereich oder im Projektmodul einbringen – hier besteht also die Möglichkeit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Hier das Angebot im Detail:  Weiterlesen

20. Gender-Workshop

difference

Flickr cc, CanadianAEh

Von 21. bis 22. November 2013 findet in Berlin der 20. Gender-Workshop Geschlechterforschung zu Japan statt. Tema ist: „Gender und andere Differenzen: neue Ungleichheiten oder neue Chancen in der Differenzgesellschaft (kakusa-shakai)?“ (Programm siehe unten). Wer an dem Workshop teilnehmen möchte kann sich mit diesem Formular registrieren (die Teilnahme ist unabhängig von der Teilnahme an der VSJF-Jahrestagung). Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag von 10 Euro erhoben.  Weiterlesen

CFP 20. Gender-Workshop Geschlechterforschung zu Japan

Thema: Gender und andere Differenzen: neue Ungleichheiten oder neue Chancen in der Differenzgesellschaft (kakusa-shakai)?

Zeit: 21.–22. November 2013 in Berlin

Bis zum 30. September könnten noch Themenvorschläge für den diesjährigen Gender-Workshop eingereicht werden. Alle Informationen dazu finden Sie hier: Weiterlesen

Gender-Workshop bei der VSJF-Tagung

Unter dem Titel „Genderdimensionen in der Beziehung zwischen Japan und seinen Nachbarn in Ost- und Südostasien“ steht der diesjährige Gender-Workshop am 22. und 23. November bei der Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) in Weingarten im Tagungshaus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Die Veranstaltung selbst ist bis auf eine Umlage von insgesamt 10 € für die zwei Kaffeepausen kostenlos, allerdings beinhaltet das Anmeldeformular außerdem die Kosten für Übernachtung und Frühstück im Veranstaltungshaus (Einzelzimmer insgesamt 62 €).

Die Anmeldung zum Gender-Workshop erfolgt über die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Weitere Informationen zum Gender-Workshop und zum Veranstaltungsort erhalten Sie hier.
Bei inhaltlichen Rückfragen zum Workshop wenden Sie sich bitte an Phoebe Holdgrün (holdgruen@dijtokyo.org).

 

Hier das Programm im Detail:

Donnerstag, 22.11.2012 – Schwerpunktthema

14:30–15:00 Uhr PHOEBE HOLDGRÜN UND INA HEIN
Begrüßung

15:00–16:00 Uhr CLAUDIA DERICHS (Philipps-Universität Marburg)
Keynote: Asiatische Feminismen? Perspektiven auf Gender, Japan, Südostasien

16:00–16:30 Uhr Kaffeepause

16:30–17:15 Uhr CAROLA WANKE (Universität Heidelberg)
Comfort Women – Women of Conformity. Zum Werk der Künstlerin Shimada Yoshiko

17:15–18:00 Uhr FRAUKE KEMPKA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Hausfrauen, Prostituierte und elitäre Studenten. Konstruktionen südostasiatischer MigrantInnen in Beppu

Freitag, 23.11.2012 – Open Session für NachwuchswissenschaftlerInnen

9:30–10:15 Uhr BARBARA HOLTHUS (DIJ, Tokyo)
Elterliches Wohlbefinden: Eine neue Sicht auf die Herstellung von Geschlecht in japanischen Familien

10:15–11:00 Uhr MONIKA SCHRIMPF (Universität Bayreuth)
Zwischen Popkultur und Reformbuddhismus: Zum Religions- und Selbstverständnis von Frauen im gegenwärtigen japanischen Buddhismus

11:00–11:30 Uhr Kaffeepause

11:30–12:15 Uhr RONALD SALADIN (Universität Trier)
Alte neue Männlichkeiten in japanischen Modezeitschriften für junge Männer

 

 

Praktikumsangebot der VSJF-Redaktion

Ab November 2012 gibt es wieder freie Plätze im Redaktionsteam der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF). Das Angebot richtet sich vornehmlich an Studierende im zweiten Studienabschnitt, die Interesse für Japan mitbringen und Erfahrungen in einer Online-Redaktion sammeln möchten. Die Redaktionsarbeit beginnt mit einem parallel zur Jahrestagung der VSJF stattfindenden Workshop in Weingarten (23. bis 25. November 2012). Die Teilnahme am Workshop ist verpflichtend! Die VSJF gewährt den Teilnehmern einen Zuschuss zu Reisekosten, Unterbringung und Tagungsbeitrag. Zu den Aufgabengebieten gehören u.a. das Verfassen eigener Beiträge zu aktuellen sozialwissenschaftlichen Informationen zu Japan, die Korrektur eingesandter Texte sowie die E-Mail-Korrespondenz mit den Ansprechpartnern japanologischer und japanbezogener Institute im In- und Ausland.

Wir bieten:
– Das Sammeln von Erfahrungen im redaktionellen Arbeiten mit Japanbezug
– Einen Einblick in die gegenwärtige Japanforschung und das Kennenlernen sowie der Kontakt zu wichtigen Instituten der Japanologie
– Flexible Arbeitszeiten, Arbeit von zu Hause aus
– Die Teilnahme an einem Redaktionsworkshop auf der VSJF-Jahrestagung in Weingarten (23.-25. November 2012, Teilnahme ist verpflichtend, Reisekosten, Unterbringung und Tagungsbeitrag werden bezuschusst)
– Eine Anrechnung des Praktikums für die berufsbezogenen Zusatzqualifikationsn (BZQ) im Rahmen des Bachelor-Studiums (sofern vereinbar mit den Studienrichtlinien der jeweiligen Universität)

Wir erwarten:
– Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit sowie die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten
– Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
– Fehlerfreie Rechtschreibung und Sprachgewandtheit
– Die Fähigkeit, die wichtigsten Fakten eines Textes kurz und bündig subsumieren zu können

Vorkenntnisse in der Redaktionsarbeit sind nicht notwendig. Aus organisatorischen Gründen ist die Mitarbeit über 12 Monate verpflichtend. Der Arbeitsaufwand variiert je nach Menge der übernommenen Aufgaben und beträgt pro Woche ein paar Stunden. In der Zeit kurz vor und nach größeren Updates (Mitte Februar sowie Mitte Juli) sind einige Tage einzurechnen.
Ihr Bewerbungsschreiben (tabellarischer Lebenslauf, Motivationsschreiben) schicken Sie bitte bis zum 01. September 2012 an die Redaktionsadresse (E-Mail: newssection@vsjf.net).

VSJF-Jahrbücher zu verschenken

Schnell zugreifen: Im Gebäude 23.02, Ebene 2, auf dem Gang, in dem sich auch das Fachschafts-Zimmer befindet, liegen kostenlos Jahrbücher der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) aus. In diesen Bänden findet man spannende Beiträge zu aktuellen japan-bezogenen Themen, die sich schwerpunktmäßig Politik, Wirtschaft und Gesellschaft widmen. In den zu verschenkenden Bänden aus den Jahren 2007 bis 2010 kann man unter anderem etwas über Japan in der globalen Finanzkrise erfahren, über Maßnahmen gegen die niedrige Geburtenrate oder über das Verhältnis von Japan und Asien, wie es im terebi dorama dargestellt wird.