Schlagwort-Archive: Prüfung

Informationen des Instituts zum Coronavirus

***UPDATE 25.3.2020: Prüfungsanmeldungen bleiben bestehen, Neuanmeldungen später möglich***

Liebe Studierende,

Angesichts der Entwicklungen um Corona möchten wir Sie über folgendes Vorgehen in unserem Institut informieren.

1) Mündliche Prüfungen und Klausuren

Den Anweisungen der Universitätsleitung folgend, werden Prüfungen bis auf Weiteres verschoben und Seminare, Workshops und Gruppenarbeiten vorerst abgesagt. Die Prüfungen werden unverzüglich mit Beginn der Vorlesungen nachgeholt. Das gilt auch für evtl. noch ausstehende BN-Leistungen. Die Eintragungsmöglichkeiten werden dann zu gegebener Zeit bereitgestellt. 

In DRINGENDEN Fällen (bei Arbeitsaufnahme o.Ä.) können auf Wunsch der Prüflinge Prüfungen, bei denen nicht mehr als 6 Personen (inkl. Prüfer*innen) beteiligt sind, im Einvernehmen mit den Prüfenden durchgeführt werden – hier entscheiden die Prüfer*innen. Zu „beantragen“ ist die Prüfung direkt bei den Prüfer*innen. Sollte eine Prüfer*in sich gegen den Präsenztermin entscheiden, findet die Prüfung nicht statt, wenn kein Ersatz gefunden werden kann. Wenn eine Prüfung durchgeführt wird, gelten die allgemeinen Bestimmungen der Universität: Zwischen allen Personen muss ein Mindestabstand von 3 Metern sichergestellt werden.

Die MRG-Nachschreibeklausur, die für den 25. März geplant war, wird entsprechend bis auf Weiteres verschoben. Zu den mündlichen Prüfungen werden Sie individuell von den Dozierenden informiert (dies sollte in den meisten Fällen bereits erfolgt sein).

Zu den ANMELDUNGEN: Alle, die zu einer abgesagten Prüfung angemeldet sind, bleiben auch nach Verschiebung des Termins angemeldet. Gleichzeitig wird eine neue Anmeldefrist gesetzt, so dass sich auch nachträglich nach Bekanntgabe des neuen Termins Studierende anmelden können – hierbei gelten die normalen Fristen.
Ebenfalls verschoben wird die Rücktrittsfrist, so dass alle Studierenden, die zwar schon angemeldet sind, denen aber der neue Termin nicht passt, noch bis zu einer Woche vor dem Ersatztermin zurücktreten können.

2) Hausarbeiten und Abschlussarbeiten

Folgende Hinweise gibt das Studiendekanat der Philosophischen Fakultät hierzu:

  • Alle Studierenden der Philosophischen Fakultät bekommen für alle schriftlichen Prüfungen, die nicht Präsenzprüfungen sind (das sind Hausarbeiten, BA- und MA-Arbeiten) pauschal und OHNE ANTRAG fünf Wochen Fristverlängerung. Die Studierenden- und Prüfungsverwaltung (SPV) arbeitet an einer technisch automatisierten Lösung.
  • Laut PO ist es möglich, zu jedem Zeitpunkt aus triftigem Grund von der Prüfung zurückzutreten. Wir haben uns darauf verständigt, dass die jetzige Situation generell als triftiger Grund ohne weitere Prüfung akzeptiert wird. Konkret bedeutet das: Jede*r kann, wenn gewünscht, einen formlosen Antrag auf Rücktritt per Email an die SPV richten mit dem Stichwort „Corona-Maßnahmen“. Die Prüfung wird dann annulliert, ohne als Fehlversuch gewertet zu werden. ALLERDINGS IST DANN DAS THEMA WEG. Heißt: Eine erneute Anmeldung zur Arbeit zu dem selben Thema ist dann nicht mehr möglich, es muss dann ein neues Thema gefunden werden.

3) Sprechstunden

Da die Universität für den Publikumsverkehr geschlossen wurde, werden bis auf Weiteres keine Sprechstunden vor Ort angeboten. Wir tun unser Möglichstes, um trotzdem alle wichtigen Dokumente für Sie auszustellen und Sie bei Fragen zu beraten. Gerne sprechen wir mit Ihnen auch telefonisch oder per Skype – bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin mit den jeweiligen Dozierenden per E-Mail.

In allen Angelegenheiten der Fachstudienberatung schreiben Sie bitte eine E-Mail an ba-modernes-japan@phil.hhu.de.

4) Japanaufenthalte

UPDATE 20. März: Zu den Japanaufenthalten gibt es jetzt einen gesonderten Blogbeitrag, den Sie hier finden.

Bitte halten Sie sich auch hinsichtlich der Verschiebung des Vorlesungsbeginns im Sommersemester und für weitere Informationen und Updates der Universität und des Instituts über die Universitätswebseite und den Institutsblog auf dem Laufenden.

Mit besten Grüßen

Institut für Modernes Japan
Andrea Germer (Geschäftsführerin Institut für Modernes Japan)

Wichtig: Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ (WiSe 19/20)

Die Termine für die Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ im Wintersemester 2019/20 stehen nun fest:

  • Termin: 25. Februar 2020
  • Anmeldungsfrist: 25. Januar 2020  (online über das Studierendenportal)
  • Prüfende: Univ.-Prof. Dr. Shimada & Kaori Fujita.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden, die die Prüfung im Wintersemester 2019/20 ablegen wollen, sich noch in diesem Jahr per E-Mail oder persönlich bei Kaori Fujita (fujita@phil-fak.uni-duesseldorf.de) zu melden. Ohne eine vorherige Meldung können Sie sich nicht zur Prüfung anmelden.

Bitte beachten Sie außerdem: Für eine Zulassung zur Prüfung müssen Sie bei Frau Fujita den Beteiligungsnachweis für die Veranstaltung „Lektüre und Diskussion von Fachtexten“ vorzeigen.

Wichtig: Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ (SoSe 19)

Die Termine für die Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ im Sommersemester 2019 stehen nun fest:

  • Termine: 26. & 27. August
  • Anmeldungsfrist: 26. Juli (online über das Studierendenportal)
  • Prüfende: Univ.-Prof. Dr. Shimada & Kaori Fujita.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden, die die Prüfung im Sommersemester 2019 ablegen wollen, sich bis zum 30. April per E-Mail oder persönlich bei Kaori Fujita (fujita@phil-fak.uni-duesseldorf.de) zu melden. Ohne eine vorherige Meldung können Sie sich nicht zur Prüfung anmelden.

Bitte beachten Sie außerdem: Für eine Zulassung zur Prüfung müssen Sie bei Frau Fujita den Beteiligungsnachweis für die Veranstaltung „Lektüre und Diskussion von Fachtexten“ vorzeigen.

Wichtig: Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ im WS18/19

Die Prüfung im MA-Modul „Akademisches Japanisch“ findet voraussichtlich in der Woche vom 4. und 8. Februar 2019 statt. Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden, die vorhaben, die Abschlussprüfung im WS18/19 abzulegen, sich bis Ende Oktober per E-Mail bei Kaori Fujita zu melden.
Die genauen Termine können erst danach festgelegt werden, und jeder bekommt eine persönliche Nachricht zum Prüfungstermin per E-Mail.

Wichtig: Prüfung im Modul „Akademisches Japanisch“

Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen zur Prüfung im Modul „Akademisches Japanisch“:

  • Termine: 24. & 25. September 2018
  • Anmeldefrist: 24. August 2018 (online im Studierendenportal)
  • Prüfer: Prof. Dr. Shimada & Fujita

Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden (Studierende ausgenommen, die von Kaori Fujita bereits E-Mails bezüglich der Abschlussprüfung erhalten haben), die vorhaben die Abschlussprüfung im SS18 abzulegen, sich bis 18. Mai per E-Mail oder persönlich bei Kaori Fujita zu melden. Ohne diese Meldung können Sie sich nicht für die Prüfung anmelden.

Anmeldung für die Prüfung im Modul „Akademisches Japanisch“

Die Termine für die Prüfung im Master-Modul „Akademisches Japanisch“ wurden festgelegt. Hier die Informationen dazu:

Termine: 14. & 15. Februar 2018
Anmeldefrist per E-Mail bei Fujita (fujita[at]phil.hhu.de): 1. Dez. 2017

Achtung: Die offizielle Online-Anmeldung im Studierendenportal ist bei der Prüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ aus organisatorischen Gründen erst möglich, wenn sich die Kandidat/innen bei Frau Fujita per E-Mail gemeldet haben.

Kanken jetzt auch in Düsseldorf!

Gute Neuigkeiten: Den Kanjitest „Kanken“ (日本漢字能力検定) kann man ab sofort in Düsseldorf an der VHS ablegen! Neben Frankreich ist Düsseldorf damit eines von nur zwei Prüfungszentren in Europa! Der nächste Prüfungstermin ist der 6. November; anmelden kann man sich hierfür noch bis zum 6. Oktober.

Alle Informationen dazu finden Sie hier (Pdf-Datei).