Schlagwort-Archiv: JaDe-Preis 2012

JaDe-Preis für Christian Tagsold

Es gibt etwas zu feiern am Institut: Unser Mitarbeiter PD Dr. Christian Tagsold erhält den JaDe-Preis 2012 für seine Habilitationsschrift „Spaces of Translation: Japanese Gardens in the West“. Im Jahr 2000 ist der JaDe-Preis von der JaDe-Stiftung zum ersten Mal ausgelobt worden und wird seither jedes Jahr für herausragende Leistungen und Verdienste im Bereich der japanisch-deutschen Wissenschafts- und Kulturbeziehungen vergeben. In der Begründung der JaDe-Stiftung heißt es zur Arbeit von Christian Tagsold, es sei ihm gelungen, „durch konsequente Analyse eines wesentlichen Elementes der japanischen kulturellen Identität den interdisziplinären Kulturvergleich mit Japan einem breiten Wissenschaftskreis zugänglich zu machen“. Wir freuen uns mit Christian Tagsold und gratulieren zu diesem Erfolg!

Die Feierlichkeiten zur Verleihung des JaDe-Preises werden am Samstag, 11. Februar 2012, um 15 Uhr in den Räumen des Japanischen Kulturinstituts Köln, Universitätsstrasse 98, stattfinden.

Neben Christian Tagsold gibt es noch einen weiteren Preisträger: Herr Prof. Dr. rer. nat. Jun Okuda (RWTH Aachen) erhält den Preis für seine langjährigen, intensiven Aktivitäten im Bereich des naturwissenschaftlichen Austauschs zwischen Japan und Deutschland, den er in sehr vielfältiger Form vorbildlich und nachhaltig gefördert hat.