Schlagwort-Archiv: Freundeskreis

Freundeskreis verleiht Förderpreise 2015/16

preisverleihung

Glückliche Preisträgerin: Akemi Harada (vorne in der Mitte mit Urkunde) hat den besten BA-Abschluss 2015/16 gemacht. Für Henning Maurer (bester MA-Abschluss) nahm sein Betreuer Shingo Shimada den Preis entgegen.

Sie sind die Besten dieses Jahres! Akemi Harada hat die beste Bachelor-Arbeit 2015/16 geschrieben und Henning Maurer die beste Master-Arbeit. Letzte Woche Mittwoch, 20. Juli 2016, verlieh der Verein „Freundeskreis Modernes Japan“ zum dritten Mal den Förderpreis für die besten Abschlüsse im Fach Modernes Japan und würdigte damit die Leistung der beiden Studierenden. Der Preis wurde dieses Jahr erstmals zum Teil von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft am Niederrhein gestiftet und dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Bei der kleinen Feier konnte Henning Maurer, der mittlerweile in Japan arbeitet, nicht anwesend sein, schickte aber einen Gruß per Videobotschaft. Maurer hat sich in seiner MA-Arbeit mit dem gegenwärtigen Menschenrechts-Diskurs in Japan beschäftigt. Akemi Harada nahm den Preis persönlich entgegen und stellte in einem Vortrag das Thema Ihrer BA-Arbeit vor: „Die Bedeutung des „wahren Glücks“ in Miyazawa Kenjis Erzählung The Night of the Milky Way Train“.

Der Verein bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei allen Gästen, die zur Preisverleihung gekommen sind und anschließend noch mit auf die Preistragenden angestoßen haben. Weitere Informationen zu den diesjährigen und allen bisherigen Preisträgern und Preisträgerinnen gibt es hier.

Preisverleihung beste Abschlüsse Modernes Japan 2015/16

Am Mittwoch, den 20. Juli 2016 verleiht der Verein „Freundeskreis Modernes Japan e.V.“, mit freundlicher Unterstützung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft am Niederrhein e.V., zum dritten Mal einen Förderpreis für den besten BA- und MA-Abschluss (April 2015 bis März 2016) im Fach Modernes Japan.

Die Preistragenden sind dieses Mal: Dr Hut
Akemi Harada, BA und
Henning Maurer, MA

Mehr Informationen zu den Preistragenden gibt es auf unserer Homepage.

Die Preisverleihung findet um 18 Uhr im Raum 23.02.02.22 statt. Im Rahmen der Verleihung wird Akemi Harada (BA) einen Vortrag über Ihre Abschlussarbeit halten und im Anschluss an die offizielle Verleihung der Urkunden gibt es noch die Gelegenheit gemeinsam anzustoßen! Alle Interessierten sind ganz herzlich zur diesjährigen Verleihung eingeladen.

Bericht: Berufsinformationstag (Freundeskreis Modernes Japan e.V.)

UnbenanntEs ist zwar schon etwas her, aber wir wollen denen, die leider nicht zum Berufsinformationstag am Samstag, den 15. Juni 2013 kommen konnten, die nützlichen Tipps natürlich nicht vorenthalten.

Die Veranstaltung des Freundeskreis Modernes Japan e.V. war für die Organisatoren ein voller Erfolg. Der Vortragsraum der ULB wird bestimmt selten so gut besucht. Die Vorträge waren abwechslungsreich und ansprechend gestaltet. Man darf sich also auf den nächsten Berufsinfotag im kommenden Jahr freuen.

Die Vortragsreihe startete Florian Patzke mit dem Thema „Arbeiten in der Computerspiel Branche“. Schon hier wurde klar, dass eines ganz wichtig ist: Vitamin B. Das B steht hier nicht für Bier, sondern für Beziehungen. Außerdem berichtete er von den Vor- und Nachteilen, die das Arbeiten in Japan bei einem japanischen Arbeitgeber mit sich bringen kann.

Helga Breuninger sprach in ihrem Vortrag darüber, wie man auch in fachfremden Bereichen einen Fuß in die Tür bekommt. Hier hieß das Schlüsselwort „Engagement“. Sie hatte über Kontakte während eines Praktikums beim DJW von der Ausschreibung für eine andere – fachfremde – Stelle erfahren. Um also ihren zukünftigen Arbeitgebern zu zeigen, dass sie genau die Richtige für den Job ist, hat sie noch ein Praktikum in dem Zielbereich absolviert. Den Studierenden gab sie mit auf den Weg, Chancen zu nutzen und dann den Arbeitgebern zu zeigen, dass man den Job wirklich möchte! Weiterlesen