Schlagwort-Archiv: Frankfurt

Interesse an der Verlagsbranche? – Speedmeeting auf der Buchmesse

Die Initiative  „Verlage der Zukunft“ organisiert auf der Frankfurter Buchmesse ein sogenanntes  „Speedmeeting“ mit einer schnellen Abfolge von Gesprächen zwischen Verlagen und Bewerber/innen. Diese Veranstaltung soll Studierenden kurz vor dem Abschluss ihres Studiums die Chance bieten, einen Job in der Verlagsbranche zu finden.
Dieses Jahr sind der Ravensburger Verlag, Bommersheim Consulting und viele weitere Unternehmen zu Gast. Die Bewerber/innen werden im Vorfeld durch die Personalagentur Dörrich Kleinhans und Partner aus allen eingesendeten Bewerbungen ausgewählt. Interessierte schicken bis 10. September eine Bewerbung mit Lebenslauf an speedmeeting[at]verlagederzukunft.de

Das Speedmeeting wird organisiert von Studierenden der HTWK Leipzig im Rahmen des Projekts „Verlage der Zukunft“ unter der Leitung von Prof. Figge und findet dieses Jahr am 12.10.2018 von 13.00 – 16.00 Uhr im Raum „Effekt“ Halle 3.C Ost statt. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Initiative und auf der Facebookseite.

Großer Erfolg für den von uns untertitelten Film auf dem Filmfestival Nippon Connection

Foto 1Am 1. Juni war es soweit: Auf dem japanischen Filmfestival Nippon Connection in Frankfurt wurde der Kurzfilm „Beyond the Tip of Her Tongue“ (したさきのさき, Shitasaki no saki), den Bachelor- und Master-Studierende unseres Institutes in Kooperation mit der Japan Visualmedia Translation Academy (JVTA) ins Englische übersetzt und untertitelt haben, als Europapremiere aufgeführt. Drei MA-Studentinnen waren für uns dabei und berichten hier von den Ereignissen vor Ort.

Das Festival war sehr gut besucht und bot ein abwechslungsreiches, interessantes Programm, das nicht nur Filmvorführungen von Klassikern, Animations-, Kurz- oder Indie-Filmen beinhaltete, sondern auch ein großes Angebot an Workshops, Vorträgen und Veranstaltungen rund um die Themen Film und Japan. Weiterlesen

Filmfestival Nippon Connection

NC16_Postkarte_de

Kino pur – vom 16. bis zum 29. Mai werden auf der „Nippon Connection“ in Frankfurt wieder rund 100 Filme gezeigt.

Zum 5. Jahrestag der Katastrophe vom 11.3.2011 gibt es sowohl Spielfilme als auch Dokumentationen rund um Fukushima zu sehen. Einen weiteren Schwerpunkt des Festivals bilden Animes unterschiedlicher Genres und Studios. In der Reihe „Nippon Retro“ stehen dieses Jahr Geister und yōkai im Mittelpunkt. Zur Einfühung hält Elisabeth Scherer einen Vortrag, am Freitag, den 27. Mai um 16 Uhr: „Haunting Female Otherness: Ghost Narratives in Japanese Cinema“.

Auf der Nippon Connection werden auch wieder verschiedene Gäste begrüst, z.B.  die Regisseure Yukisada Isao und Imaizumi Rikiya. Zudem sind die beiden Hauptdarsteller der Serie Hibana anwesend, von der 10 Folgen als Weltpremiere gezeigt werden. Den Nippon Honor Award nimmt dieses Jahr der Horrorfilm-Regisseur Kurosawa Kiyoshi persönlich entgegen.

Nicht nur Filme, auch Live-Musik ist am 27. und 28. Mai ab 22 Uhr geboten. Damit das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt gibt es am 26. Mai  ein Filmdinner mit einem Bentō und Sake zum Film The Birth of Sake.

Neben zahlreichen weiteren Filmen gibt es mehrere Preisverleihungen für den Publikumsliebling. Außerdem werden viele verschiedene Workshops angeboten.

Das gesamte Programm gibt es hier zu finden.

Stelle als Sales/Marketing Staff (m/w)

Wieder hat uns ein Jobangebot erreicht, was auch für Leute mit wenig bis keiner Berufserfahrung interessant sein könnte.

Die deutsche Niederlassung eines weltweit agierenden japanischen Herstellers des Maschinenbaus sucht für ihr Büro in Frankfurt a.M. zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

SALES / MARKETING STAFF (m/w)

Weiterlesen

Stellenangebot als Buchhaltungsassistent/in

Uns hat ein Stellenangebot für einen Job als Buchhaltungsassistent/in in Frankfurt erreicht:

Role: Accounting Assistant
Location: Frankfurt
Language: Fluent in both German and Japanese and English required

Responsibility:

  •  Expenses reports, invoice and debit notes.
  •  Bookkeeping using accounting software
  •  Assist monthly financial reports (balance sheet, profit/loss statement)
  •  Bank account transactions through electric banking system.
  •  Control of account receivables and payables Office administration jobs
  •  Control of company contracts such as telephone, leasing and insurance
  •  Support to write formal business letters and e-mails
  •  Documents filing
  •  Assist ad hoc tasks

Bookkeeping knowledge and experience is required.
This role is mainly accounting, however you will assist office administrative duties as well.

If you would be interested in this role please feel free to contact me.

Email: yuko.kodama@jac-recruitment.com

 

Akademische Stellen für Japanlog/innen

Wir möchten auf zwei Angebote für Absolvent/innen aufmerksam machen, die im akademischen Bereich bleiben wollen: Eine Stelle für eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Japanologie Frankfurt und (Post-)Doktorandenstellen am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn. Hier die Ausschreibungen: Weiterlesen

Anfang Juni: Volles Programm in Frankfurt!

NC15_postcard_web_jpAnfang Juni ist in Frankfurt so einiges geboten – vor allem an Film Interessierte kommen auf ihre Kosten!

Die Veranstaltung „Schrift & Film und Film & Schrift“ widmet sich unter anderem dem großen japanischen Regisseur Ozu Yasujirô. Am 1. Juni 2015 gibt es verschiedene Vorträge zum Kino an der Uni Frankfurt, Campus Westend. Abends wird Ozus Film Sanma no aji (An Autumn Afternoon) im Pupille-Kino gezeigt. Am 2. Juni wird die Veranstaltung fortgesetzt mit Performance und Workshop im Klingspor-Museum in Offenbach. Das gesamte Programm ist hier zu finden.

Vom 2. bis 7. Juni bietet in Frankfurt das japanische Filmfestival „Nippon Connection“ wieder einen umfangreichen Einblick in das japanische Gegenwartskino. Rund 100 neue Produktionen aus allen Genres werden zu sehen sein, u.a. neue Filme von Miike Takashi und SABU sowie Psycho-Pass: The Movie. Darüber hinaus gibt es ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, japanisches Essen und der berühmte Schauspieler Asano Tadanobu ist zu Gast. Das Programm gibt es hier.

Zeitgleich mit Nippon Connection findet Freitag und Samstag, 5. und 6. Juni 2015, auch die Kinema Club Konferenz an der Uni Frankfurt statt, ein Treffen international rennomierter Filmwissenschaftler mit spannenden Vorträgen. Das Thema ist: „Film and Moving Images from Japan NOW – Film in the New Media Ecology“. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie hier.

japoZudem bietet das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt am Samstag, 6. Juni, ein Symposium zum Thema „160 Jahre Japonismus“, bei dem spannende Vorträge zu Themen wie japanischer Farbholzschnitt, Japonismus in der Typographie und Murakami Takashi auf dem Programm stehen. Hierfür ist eine Anmeldung notwendig, die Informationen gibt es hier.