Schlagwort-Archiv: Fotos

Fotos gesucht!

Für sein neues Buch sucht Prof. Christian Tagsold noch ein paar schöne Fotos – und Sie können ihm dabei helfen! Konkret braucht er Bilder vom Garten des Ryôanji in Kyôto, von der Katsura-Villa in Kyôto, vom Nikkô Tôshô-gû-Schrein und von Cosplayern im Düsseldorfer Nordpark.

Ihr Name würde natürlich in der Bildunterschrift des weltweit vertriebenen Buches genannt werden und Sie würden ein kleines Geschenk von Herrn Tagsold erhalten. Falls Sie etwas haben, schreiben Sie ihm einfach.

Zeitgenössische Japanische Fotografie – Vortrag

Foto: Takashi Homma

Am 18. November 2011 wird Herr Takashi Homma einen Vortrag über die zeitgenössische japanische Fotografie halten. Der Vortrag findet um 19 Uhr im Künstlerkeller im Malkasten, Hentrichhaus statt. Im Anschluss wird es ein Künstleressen geben. Weiterlesen

Camera Japonica – Fotoausstellung in der ULB

Plakat von Andreas Steinbrecher

Vom 23. bis zum 26. Mai werden Bilder, die Studierende vom Institut für Modernes Japan auf ihren Japanreisen gemacht haben, als Teil der Japan-Woche im Foyer der Universitäts- und Landesbibliothek ausgestellt. Die offizielle Eröffnung erfolgt am 25. Mai um 12 Uhr.

Die Ausstellung steht unter dem Titel Camera Japonica und soll den Blick von Studierenden auf Japan zeigen. Dafür wurden einzelne Fotos ausgewählt und jeweils mit Texten versehen, die die Gedanken und Eindrücke des Studierenden bezüglich der Bilder kurz erläutern.

Die Fotos der Ausstellung werden außerdem zu Gunsten des Hilfsprojektes „Heart on Coin“ versteigert. Weiterlesen

Japan-Fotos gesucht!

Wollten Sie Ihre Fotos schon immer einmal einem größeren Publikum und am besten auch großformatig präsentieren? Jetzt haben Sie die Gelegenheit dazu.

Unser Institut organisiert im Rahmen der Japan-Woche im Mai eine Fotoausstellung hier an der Universität. Gezeigt werdenFotos, die unsere Studierenden in Japan gemacht haben. Die Fotos sollen zeigen, wie die Studierenden das Land selbst sehen – also ganz persönliche Ansichten von Japan. Umgekehrt suchen wir auch Bilder, die japanische Studierende hier in Deutschlang gemacht haben!

Wir bitten um Einsendung von Vorschlägen bis Donnerstag, 31. März, bei Stephanie Klasen oder Elisabeth Scherer.

Herzlichen Dank!