Schlagwort-Archiv: Düsseldorf

Sachbearbeiter/in in Düsseldorf gesucht

Die Firma Kansai Special Europe sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n Sachbearbeiter/in für ihren Standort in Düsseldorf. Hier sind alle Informationen dazu:

Position
Sachbearbeiter/in für unserer Ersatzteilabteilung (f. japanische Industrienähmaschinen), d.h. Einkauf, Verkauf, Versand (haupts. in das europäische Ausland), Bestandsmanagement

Gewünschte Fähigkeiten
Sicherer Umgang mit MS-Office, Organisationstalent, technisches Interesse

Erforderliche Sprachkenntnisse
Englisch & Deutsch (Business Niveau), Japanisch (Vorteil) ,

Einsatzort
Düsseldorf

Bei Interesse schicken Sie Ihren Lebenslauf, Informationen zum frühestmöglichen Eintrittsdatum und Ihre Gehaltvorstellung bitte an:  horn (at) kansai-special.de

Werkstudent/in gesucht

Uns hat ein Stellenangebot für Studierende erreicht: Fischer HRM sucht eine/n Werkstudent/in in Düsseldorf.

Position:
Werkstudent Japan Desk (m/w)

Beschreibung:
Wir sind der Japan–Desk von Fischer HRM, einer internationalen Personalberatung und –vermittlung, und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt studentische Unterstützung in der Projektassistenz. Weiterlesen

Kanken jetzt auch in Düsseldorf!

Gute Neuigkeiten: Den Kanjitest „Kanken“ (日本漢字能力検定) kann man ab sofort in Düsseldorf an der VHS ablegen! Neben Frankreich ist Düsseldorf damit eines von nur zwei Prüfungszentren in Europa! Der nächste Prüfungstermin ist der 6. November; anmelden kann man sich hierfür noch bis zum 6. Oktober.

Alle Informationen dazu finden Sie hier (Pdf-Datei).

Die Siegerin des Manga-Wettbewerbs 2016 steht fest!

Sieger-Manga von Anika Bohnen

Sieger-Manga von Anika Bohnen

Jetzt ist es raus: Anika Bohnen hat den Manga-Wettbewerb 2016 gewonnen! Mit ihrem detailreichen Beitrag hat sie die Jury überzeugt und darf sich über einen Flug nach Japan freuen.

Alle Preisträger/innen werden wir demnächst noch hier vorstellen.

Symposium: Asian Gardens in the West

150730_asiens_gradens_poster_v06_RZ_online

Poster: Andreas Steinbrecher

Achtung, ein Update: Da der Vortrag von Karin Seeber ausfallen muss, startet das Nachmittagsprogramm am Donnerstag, 2. Oktober, erst um 14.15 Uhr.

Nächste Woche startet bei uns das internationales Symposium „Asian Gardens in the West“, das Prof. Christian Tagsold gemeinsam mit der Stiftung Schloss und Park Benrath in Düsseldorf veranstaltet. Das Symposium findet von 1. bis 3. Oktober im Schloss Benrath statt, und die Keynote Speech des führenden Garten- und Landschaftshistorikers John Dixon Hunt im Haus der Universität Düsseldorf.

Das Konzept der Veranstaltung, das Programm und Informationen zu den Veranstaltungsorten gibt es auf der Webseite der Veranstaltung.

Unsere Studierenden können gerne auch ohne Anmeldung vorbeischauen. Vor allem die Keynote Speech ist sehr zu empfehlen!

Tipp: Nippon Performance Night

Nippon_performance

Eine tolle Gelegenheit: Vom 22. bis 24. Oktober gibt es in Düsseldorf wieder die Nippon Performance Night, die vom Forum Freies Theater, dem Salon des Amateurs und der Filmwerkstatt organisiert wird.

Zahlreiche Künstler aus Japan haben in Düsseldorf und Umgebung ihre zweite Heimat gefunden. Die Nippon Performance Night stellt aktuelle Arbeiten aus der japanischen Künstler-Community sowie internationale Gastspiele vor und lädt zur Begegnung mit experimenteller Musik, Performance, Installation und Multimedia ein. Das Eröffnungskonzert findet in der Filmwerkstatt, die Abschlussparty im Salon des Amateurs statt.

Auf dem Programm stehen unter anderem eine Tanzinstallation, die sich an die Teezeremonie anlehnt („MatchAtria“) und Reminiszenz an die optischen Wunderkammern des 18. Jahrhunderts unter dem Titel „Fringe der Kleiderschrank“. Das gesamte Programm  mit Informationen zu den Künstlern, Bildern und Videos gibt es auf der Webseite des FFT.

Unsere Fachschaft wird einen Gruppenbesuch bei der Nippon Performance Night organisieren. Weitere Informationen dazu folgen noch.

Japanischer Filmclub in der Black Box

FilmclubDer japanische Filmclub im Kino „Black Box“ des Filmmuseums Düsseldorf zeigt am kommenden Donnerstag, 2. Juli, um 20 Uhr den Film Symbol (しんぼる, 2009) von Matsumoto Hitoshi. Dieser Film lässt sich über eine Handlungsbeschreibung nur schwer charakterisieren, daher sei als Entscheidungshilfe der Trailer empfohlen. Ruth Jäschke vom japansichen Generalkonsulat wird eine Einführung zu dem Film geben.

Der Japanische Filmclub im Filmmuseum (Schulstr. 4, 40213 Düsseldorf) existiert seit Februar 2015 und gehört damit neu zu den Länderkreis-Reihen des Filmmuseums. Er zeigt japanische Filme in Originalversion mit Untertiteln und findet normalerweise am 1. Donnerstag im Monat statt. Allerdings entfällt dies im August und September, da dann die Black Box weitgehend geschlossen ist, sowie im Oktober, da dann die 10. Japanischen Filmtage stattfinden werden.  Der nächste Termin nach dem 2. Juli (diesen Donnerstag) ist also erst im November.

Weitere Informationen zum Japanischen Filmclub gibt es hier (Ausklapp-Menü unter „Japanischer Filmclub“). Hier kann man außerdem sehen, welche Filme bisher auf dem Programm standen.

Jobangebot für Erfahrene

Ein möglicherweise interessantes Angebot für (ehemalige) Studierende mit Arbeitserfahrung hat uns heute von der Personalberatung JAC Recruitment (UK) erreicht. Eine japanische Firma in Düsseldorf sucht eine/n Mitarbeiter/in für ihr Sales Administration Team.

Voraussetzungen:

  • Einige Jahre Arbeitserfahrung im Bereich Logistic/Sales Aministration
  • Fließende Englisch- und Deutschkentnisse

Da in der Firma einige Japaner arbeiten, ist Interesse an der Japanischen Sprache, Kultur und an der Arbeit in einem intertationalen Umfeld erwünscht. Das Gehalt beträgt 40.000€ im Jahr (abhängig von den bisherigen Erfahrungen), kann aber auch höher sein.

Kontakt (auf Englisch):
Yuri Tatsuzawa
Email Address: yuri.tatsuzawa@jac-recruitment.com
Phone: +44 (0)20 7489 2990