Schlagwort-Archive: DaF

JET-Programm 2017 – für Japankenner, Deutschlehrer(innen) und Kanut(inn)en

Das Japan Exchange and Teaching Programme (JET-Programm) 2017 ist soeben ausgeschrieben worden.

In diesem Jahr sind für alle drei Bereiche dieses seit 1987 bestehenden Programms der japanischen Regierung  Vollzeitarbeitsstellen für mind. 1 Jahr (Verträge 2-4x jahrweise verlängerbar) in meist ländlicheren Gegenden Japans für deutsche Staatsangehörige mit guten Englischkenntnissen zu besetzen:

* als Assistent(in) für die Koordination Internationaler Beziehungen (CIR) u.a. mit guten Japanisch-Kenntnissen (mind. Niveau JLPT 1- 2) und Japanerfahrung sowie Hochschulabschluss bis Juli 2017
* als Assistenzsprachlehrer(in) (ALT) für Deutsch möglichst u.a. mit pädagogischer Erfahrung und Vorbildung sowie Hochschulabschluss bis Juli 2017
* als Sportberater(in) für Kanu-Rennsport (SEA) u.a. mit mind. 3 Jahren Trainererfahrung und möglichst Trainerlizenz

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfrist trotz umfangreich zu erbringenden Unterlagen (u.a. 2 Empfehlungsschreiben) bereits am 20. Februar 2017 endet.

Alle Infos und Bewerbungsunterlagen sind auf der Homepage der Botschaft von Japan in Berlin zu finden.

 

Job als Deutschlehrkraft an der japanischen Schule

An der japanischen Schule in Düsseldorf wird ein/e Lehrer/in für Deutsch als Fremdsprache für Schüler von elf bis 15 Jahren gesucht. Beginn wäre schon ab 22. September.

Voraussetzungen sind Düsseldorf als Wohnort, die Bereitschaft zu intensiver Unterrichtsvorbereitung und Grundkenntnisse der japanischen Sprache.

Unterrichtet werden Montag 6 Stunden und Donnerstag 6 Stunden, wofür 28 Euro pro Unterrichtsstunde (45 Min.) bezahlt werden.

Interessierte melden sich bei Prof. Dr. Dr. h.c. Michiko Mae.