Schlagwort-Archiv: chelfitsch

Spannender Job beim FFT für Person mit sehr guten Japanischkenntnissen

Das Forum Freies Theater Düsseldorf organisiert derzeit wieder die Nippon Performance Nights, bei denen es auch ein Gastspiel der Theatergruppe chelfitsch geben wird. Hierfür wird für eine Woche (13. bis 18. November) eine Person mit sehr guten Japanischkenntnissen gesucht, die das Gastspiel unterstützen kann – ein spannender Job mit der Gelegenheit, bekannte Künstler/innen kennenzulernen!

Zu den Aufgaben gehören: Abholung vom Flughafen, Begleitung ins Hotel und FFT, sprachliche Unterstützung bei Aufbau oder Probe, Übertitel fahren bei Vorstellungen.

Der Zeitplan sieht ungefähr so aus:
13.11. (Di) Ankunft
14.11. (Mi) Technischer Aufbau
15.11 (Do) Probe
16.11. (Fr) 1. Vorstellung
17.11. (Sa) 2. Vorstellung -> Abbau
18.11. (So) Abreise

Interessierte Personen melden sich bitte schnellstmöglich bei Elisabeth Scherer.

Günstige Tickets für das Theaterstück „Time’s a Journey through a Room“

Für M230_26327170182_ooJa-Studenten gibt es vergünstigte Theaterkarten für das Stück „Time’s a Journey through a Room“ am Freitag, den 28.10. um 20:00. Eine Karte kostet nur 6 Euro. Interessierte müssen sich bis nächsten Donnerstag, 27.10.16, bei Frau Menzler (hannah.menzler@online.de) melden. Die Karten können an der Abendkasse ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.

Das Stück ist in Japanisch mit deutscher Übertitelung. Im Anschluss danach findet auch ein Publikumsgespräch mit Toshiki Okada statt, zu dem die Studierende herzlich eingeladen sind. Eine Übersetzerin ist auch anwesend.

Der Regisseur Okada Toshiki thematisiert in seinem neuen Stück die komplexe Widersprüchlichkeit der japanischen Gesellschaft nach Fukushima.  Standen direkt nach der Katastrophe neben Schock und Trauer vor allem die Hoffnung auf einen breiten gesellschaftlichen und politischen Wandel im Vordergrund, so ist von dieser Aufbruchsstimmung heute nicht viel geblieben. Sie wird überschattet von der Enttäuschung über Stagnation und ausbleibenden Fortschritt sowie dem Gefühl der latenten Bedrohung. Okada widmet sich in diesem ambivalenten Zustand unserer Gegenwart und erschafft gemeinsam mit dem bildenden Künstler Tsuyoshi Hisakado eine vielschichtige Sound-  und Bühnenlandschaft. Körper und Sprache verbinden sich zu einer faszinierenden Welt.

Das Stück findet im Rahmen der Nippon Performance Nigth statt. Hier geht’s zum Blog-Artikel der Nippon Performance Night 2016!

Chelfitsch – Jetzt auch in Düsseldorf!

Die chelfitsch Company aus Japan, die kürzlich in Essen gastierte, wird am 25. und 26. Oktober um 19.30 Uhr auch in Düsseldorf im Theater Central am Hauptbahnhof auftreten, diesmal mit dem Stück “Hot Pepper, Air Conditioner and the Farewell Speech”.

Im Rahmen des Spielzeitauftaktes des Düsseldorfer Schauspielhauses findet das Willkommen!Festival statt. Hier sind 6 Produktionen aus Tokio, Berlin, Santiago, Weimar, Antwerpen und Brüssel eingeladen. Aus Tokio kommt Toshiki Okada mit seiner Gruppe chelfitsch, die mit ihren Stücken erfolgreich um die Welt touren und zum ersten Mal in Düsseldorf gastieren.

Toshiki Okada ist einer der wichtigsten Theatermacher Japans. Seine spezifische Kunstform bestimmt mit skurriler Bewegungskomposition das Verhältnis zwischen Körpergestik und Sprache neu, er verhandelt existenzielle Konflikte des Prekariats, insbesondere die der verunsicherten japanischen Jugend. In drei Episoden thematisiert er die rücksichtslose Lebenswirklichkeit der Leiharbeiterschaft. Zwischen Zukunftsängsten und Wertekonflikten entpuppt sie sich als aussichtslose Sackgasse.

Das Stück wird in japanischer Sprache mit deutschen Übertiteln gezeigt. Für Studierende kostet der Eintritt nur 7 Euro. Hier gibt es Informationen zum Stück und ein Video.