Schlagwort-Archiv: Bewerbung

Ausschreibung Studienaufenthalt in Japan ab WiSe 2018/19

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bzw. der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden insgesamt max. 17 Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt in Japan von September/Oktober 2018 bis August/September 2019 vergeben.

  • Keiō-Universität (2 Plätze, BA+MA)
  • Chiba Universität (3 Plätze, BA+MA)
  • Ryūkyū-Universität (4 Plätze, BA)
  • Ōsaka Universität (1 MA-Platz, 1 BA-Platz)
  • Nanzan-Universität (2 Plätze, BA)
  • Kwanseigakuin-Universität (2 BA-Plätze, 2 MA-Plätze)
  • Dōshisha-Universität (2 Plätze, BA)

Weiterlesen

Master-Studiengang ab WS 2017/18

Bis 15. August können Sie sich für die Eignungsfeststellung für unsere Master-Studiengänge „Modernes Japan“ (zweijährig) und „Kultur- und Sozialwissenschaftliche Japanforschung“ (einjährig, für BA-Plus-Studierende) anmelden. Die Feststellung der Eignung ist Voraussetzung für die Einschreibung in die Master-Studiengänge. Das Portal für die Eignungsfeststellung, in das Sie Ihre Unterlagen bis zum Stichtag hochladen, finden Sie hier.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Feststellung der Eignung für die MA-Studiengänge ist das Vorliegen eines einschlägigen Abschlusses (BA Japanologie) mit einer entsprechenden Durchschnittsnote (mindestens 2,3). Im Detail werden die Voraussetzungen hier erklärt.

Falls Sie Ihr BA-Zeugnis bis zum 15. August noch nicht haben, können Sie sich unter bestimmen Voraussetzungen trotzdem bewerben und sich vorläufig für den MA-Studiengang einschreiben. Wichtig ist, dass alle Leistungen bis 30. September erbracht sein müssen (BA-Arbeit abgegeben, alle Abschlussarbeiten abgelegt). Genauere Informationen zur vorläufigen Einschreibung gibt es in diesem FAQ.

Bei weiteren Fragen zum MA-Studium und zur Eignungsfeststellung melden Sie sich bei der MA-Studienberatung (Elisabeth Scherer).

„Work in Japan“: Jobsuche in Japan kompakt erklärt

Am vergangenen Donnerstag nahmen rund 30 Studenten am Seminar „Work and Live in Japan“ teil, in dem Virginie Grillet über den Anwerbungsprozess von japanischen Unternehmen sowie aktuelle Anstellungsstandards in Japan berichtete.
Weiterlesen

Wichtige Infos zur Master-Bewerbung 2016

MANoch ist reichlich Zeit, doch falls Sie sich für unseren Master-Studiengang ab dem Wintersemester 2016/17 interessieren, sollten Sie sich bereits jetzt Gedanken über Ihre Bewerbung machen. Grundsätzlich gilt: Alle Bewerber/innen melden sich bei unserem Bewerbungsportal an und laden dort bis spätestens 15. August ihre Dokumente hoch.

 


Fall A: Sie haben zu dem Zeitpunkt bereits alle Leistungen aus dem BA-Studium erbracht

In diesem Fall ist die Bewerbung sehr einfach. Sie laden alle Ihre Dokumente hoch und erhalten von uns (nach der Sitzung der Eignungsfeststellungskommission) die Bescheinigung über die Eignung für den Studiengang, sofern Sie die Voraussetzungen erfüllen.

Fall B: Sie haben noch nicht alle Leistungen erbracht bzw. es stehen noch Noten aus
In diesem Fall ist eine „vorläufige Einschreibung“ möglich. Hierfür müssen allerdings alle ausstehenden Arbeiten bis spätestens 30. September abgegeben werden und die fehlenden Noten müssen innerhalb des ersten Fachsemesters nachgereicht werden.

Für alle, die es ganz genau wissen möchten, sind die wichtigsten Fragen rund um die Eignungsfeststellung und die vorläufige Einschreibung in einem FAQ für Studierende (Pdf-Datei) zusammengefasst.

Austauschplätze an japanischen Universitäten 2016/17

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf /der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden insgesamt max. 22 Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt in Japan von September/Oktober 2016 bis August/September 2017 vergeben. Die Bewerbungsfrist läuft bis 1. Dezember! Folgende Plätze stehen zur Auswahl:

  • Keiō Universität (2 Plätze, BA+MA)
  • Chiba Universität (3 Plätze, BA+MA)
  • Ryūkyū-Universität (5 Plätze, BA)
  • Ōsaka Universität (1 MA-Platz, 1 BA-Platz)
  • Nanzan-Universität (2 Plätze, BA)
  • Kumamotogakuen-Universität (1 Platz, BA)
  • Kwanseigakuin-Universität (2 BA-Plätze, 2 MA-Plätze)
  • Ferris-Universität (1 MA-Platz, Studentin)
  • Dōshisha-Universität (2 Plätze, BA)

Klicken Sie, um mehr über die Voraussetzungen und die benötigten Unterlagen zu erfahren.

Weiterlesen

Stellenangebot: Assistant Sales Manager in einem japanischen Unternehmen/Maschinenbau

Es werden Hochschulabsolventen / Kandidaten mit der ersten Berufserfahrung gesucht. Bachelorabsolventen willkommen! Hier ist die Stellenanzeige:

Projekt Nr. 1697
Position Assistant Sales Manager (m/w)
Unser Auftraggeber Japanisches Unternehmen (Maschinenbau)
Einsatzort Hessen bzw. Bayern
Art der Beschäftigung Festanstellung (Vollzeit)
Ziele der Position Es wird vom Positionsinhaber besonders die Qualifikation erwartet, dass er die wichtige Funktion als Kommunikations-Schnittstelle zwischen den europäischen Kunden und den japanischen Kollegen in Japan übernehmen kann.
Ihre Aufgabe Sie werden eine sehr gute Einarbeitung über die Produkte und den Workflow im Unternehmen erhalten und werden an die unten beschriebenen Aufgaben herangeführt:

 

 

–      Koordination der Kommunikation zwischen den europäischen Kunden und den Kollegen in Deutschland/Japan

–      Vertriebsaktivitäten in EU Ländern (Fokus auf Automotive Industrie)

–      Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen zur Steigerung von Vertriebsaktivitäten sowie der Erschließung neuer Möglichkeiten auf dem Markt

–      Erstellen von Verkaufsberichten, Verträgen, Statistiken, Kundendaten etc.

Ihr Profil Fachliche Anforderungen

–      Erfolgreich abgeschlossenes Studium

–      Erste Berufserfahrung im Bereich Vertrieb oder Vertriebsassistenz von Vorteil, aber kein Muss

–      Muttersprachliches Deutsch sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse

–      Gute Japanischkenntnisse sehr hilfreich zur engen Kommunikation mit den Kollegen der Mutterfirma in Japan

–      PKW Führerschein

–      Sichere MS Office-Kenntnisse (Outlook, Excel, Word, Powerpoint)

Persönliche Anforderungen

–      Exzellente Kommunikationsstärke sowie interkulturelle Fähigkeiten

–      Starkes Verantwortungsbewusstsein

–      Fähigkeit, schnell und akkurat zu antworten

–      Gutes Zeitmanagement und Organisationstalent

–      Fähigkeit zum Multitasking und produktive Arbeitsweise

–      Bereitschaft für Dienstreisen in Europa, gelegentlich auch nach Japan/Asien

 

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Ihrem Lebenslauf (Englisch & Deutsch) an:

Akiko Ito

Fischer HRM GmbH

Japan Desk
ito@fischer-hrm.de

Vorläufige Einschreibung für den Master-Studiengang

MAAb dem Wintersemester 2015/16 gibt es an unserer Universität eine Neuerung, die auch unseren Master-Studiengang „Modernes Japan“ betrifft: Bachelorstudierende haben ab sofort die Möglichkeit, sich vorläufig für die Masterprogramme der Philosophischen Fakultät einzuschreiben, wenn das BA-Zeugnis noch nicht vorliegt. Weiterlesen

Vortrag zur Lebenslauferstellung und Woche der Bewerbung

Vor allem für die kurz vor dem Abschluss stehenden Studierenden bietet der Career Service der HHU im Juli einige interessante Veranstaltungen an. Den Anfang macht ein Vortrag mit dem Titel:

Bewerben Kompakt – e-Learning Angebot Fokus: Wie gestalte ich meinen Lebenslauf?

Dabei handelt es sich um einen durch eLearing unterstützten Vortrag, der dabei helfen soll, sich Wissen über die Gestaltung von Lebensläufen anzueignen und praxisnah einen eigenen Lebenslauf „Schritt für Schritt“ optimal zu gestalten. Sowohl in der Veranstaltung als auch im ILIAS FAQ-Forum haben Teilnehmer die Möglichkeit, in Dialog zum Thema „Gestaltung des Lebenslaufs“ zu treten.  Weiterlesen

Neue Bedingungen für Aufnahme in MA-Studiengang

MADie Bedingungen für die Aufnahme in unseren zweijährigen MA-Studiengang „Modernes Japan“ haben sich geändert. Das Verfahren ist damit für die BewerberInnen wesentlich einfacher geworden. Ab sofort müssen BewerberInnen folgende Voraussetzungen erfüllen:  Weiterlesen

Bewerbungsrunde für den Japanaufenthalt startet!

nanzan daigaku

EIngang zur Nanzan-Universität. Foto: Caroline Fest

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf /der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden insgesamt 17 Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt in Japan von September/Oktober 2015 bis August/September 2016 vergeben:

  • Keiō Universität (2 Plätze, BA+MA)
  • Chiba Universität (3 Plätze, BA+MA)
  • Ryūkyū-Universität (5 Plätze, BA)
  • Ōsaka Universität (1 MA-Platz, 1 BA-Platz)
  • Nanzan-Universität (2 Plätze, BA)
  • Kanazawa-Universität (1 Platz, BA od. MA)
  • Kumamotogakuen-Universität (1 Platz, BA)
  • Kwanseigakuin-Universität (1 Platz, BA od. MA)

Weiterlesen