Schlagwort-Archiv: Berufs-Info-Tag

Der Berufsinformationstag 2016: Netzwerken, Knowhow und reichlich Neugierde

Vergangenen Samstag (4. Juni 2016) fand im Vortragsraum der ULB wieder der Berufsinformationstag „Vom Studium in den Beruf“ für Modernes-Japan-Studierende statt, der mit rund 60 eingetragenen Besuchern ein voller Erfolg war.

Spannende Vorträge zu Themen wie Quereinstieg und Start-Ups standen ebenso auf dem Tagesprogramm wie Tipps zur Praktika-Suche, Beratungsangebote und Netzwerkmöglichkeiten. Das Besondere in diesem Jahr: Da zum gleichen Zeitpunkt auch der „Info-Tag: Studieren in Düsseldorf“ auf dem Campus stattfand, schauten auch Studieninteressierte mit ihren Eltern vorbei, um sich über Berufsmöglichkeiten nach dem Studium zu informieren.

DSC00015_kleinDie Vortragsreihe startete Frau Dr. Ilke Kaymak, die unter dem Titel „Modernes Japan@Career“ die vielfältigen Beratungs- und Trainingsangebote des Career Service vorstellte. In Form eines Q and A führte sie den Studierenden vor Augen, welche fachlichen, methodischen sowie persönlichen Fähigkeiten „moderne Japaner“ Arbeitgebern aus verschiedenen Berufsfeldern zu bieten haben. Hierzu gehören neben Sprachkenntnissen sowie kultur- und sozialwissenschaftlichem Fachwissen auch Soft Skills wie interkulturelle Kompetenzen, Belastbarkeit und vor allem Neugierde. Ihr Fazit: Auch die Türen zu vermeintlich fachfremden Bereichen im Management, Vertrieb und Personalwesen stehen Modernes-Japan-Studierenden offen. Hierfür sollten sich Absolventen frühzeitig bewusstmachen, ob sie später lokal oder international tätig sein möchten und ihre Ziele durch Auslandsaufenthalte, Nebentätigkeiten und Praktika bereits während des Studiums in Angriff nehmen.

Weiterlesen

Berufsinformationstag (BIT) „Vom Studium in den Beruf“

Flyer Programm Berufsinfotag2016

Kleines Update: Der abschließende Vortrag von Herrn in der Heiden  (15:50 bis 16:25 Uhr) fällt leider aus! Flyer mit Infos zu KOPRA liegen jedoch auf dem Info-Tisch für Sie bereit.


Der Verein „Freundeskreis Modernes Japan e.V.“, das Institut und der Fachschaftsrat veranstalten auch in diesem Jahr einen Berufsinformationstag, an dem ehemalige Modernes-Japan-Studierende von ihrem Berufseinstieg und über ihr derzeitiges Tätigkeitsfeld berichten.

Neben Möglichkeiten für Rückfragen an die Vortragenden, Tipps zur Stellensuche und Informationen über Praktika und Co. stellen sich auch Stiftungen und Organisationen mit Japanbezug (DJW und DJG) vor, um über Netzwerkmöglichkeiten und Einstiegschancen zu referieren. Mit dabei sind in diesem Jahr auch der Career Service der HHU sowie die Jobbörse campusrookies.de.

  • Wann: Samstag, 4. Juni 2016, 9:45 bis 16:30 Uhr
  • Wo: Großer Vortragssaal der Universität und Landesbibliothek Düsseldorf (Geb. 24.41, 1. Stock, Zugang über die Treppe im Foyer)
  • Programm des MoJa-Berufsinfotages 2016

Alle Modernes-Japan-Studierenden sowie Interessierten sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos. Da auch für das leibliche Wohl gesorgt wird, bitten wir um eine Anmeldung bis einschließlich Do, 2. Juni 2016, per E-Mail an sieland@phil.hhu.de.

Weitere Infos zum Berufsinformationstag finden Sie auch auf der Institutswebseite.

Bericht: Berufsinformationstag (Freundeskreis Modernes Japan e.V.)

UnbenanntEs ist zwar schon etwas her, aber wir wollen denen, die leider nicht zum Berufsinformationstag am Samstag, den 15. Juni 2013 kommen konnten, die nützlichen Tipps natürlich nicht vorenthalten.

Die Veranstaltung des Freundeskreis Modernes Japan e.V. war für die Organisatoren ein voller Erfolg. Der Vortragsraum der ULB wird bestimmt selten so gut besucht. Die Vorträge waren abwechslungsreich und ansprechend gestaltet. Man darf sich also auf den nächsten Berufsinfotag im kommenden Jahr freuen.

Die Vortragsreihe startete Florian Patzke mit dem Thema „Arbeiten in der Computerspiel Branche“. Schon hier wurde klar, dass eines ganz wichtig ist: Vitamin B. Das B steht hier nicht für Bier, sondern für Beziehungen. Außerdem berichtete er von den Vor- und Nachteilen, die das Arbeiten in Japan bei einem japanischen Arbeitgeber mit sich bringen kann.

Helga Breuninger sprach in ihrem Vortrag darüber, wie man auch in fachfremden Bereichen einen Fuß in die Tür bekommt. Hier hieß das Schlüsselwort „Engagement“. Sie hatte über Kontakte während eines Praktikums beim DJW von der Ausschreibung für eine andere – fachfremde – Stelle erfahren. Um also ihren zukünftigen Arbeitgebern zu zeigen, dass sie genau die Richtige für den Job ist, hat sie noch ein Praktikum in dem Zielbereich absolviert. Den Studierenden gab sie mit auf den Weg, Chancen zu nutzen und dann den Arbeitgebern zu zeigen, dass man den Job wirklich möchte! Weiterlesen

Vom Studium in den Beruf: Info Tag

Früher oder später fragen sich alle, wie es nach dem Studium weiter gehen soll, welche Berufsmöglichkeiten es für Modernes Japan Studierende gibt und welche Qualifikationen für die verschiedenen Berufe vorausgesetzt werden. Wir haben für Samstag, den 15. Juni von 10-16 Uhr (großer Vortragsraum der Universitäts- und Landesbibliothek) Referenten aus unterschiedlichen Berufsfeldern eingeladen, die über ihren persönlichen Werdegang und aus ihrem beruflichen Alltag erzählen werden. Zudem gibt es Vorträge zu Praktika im Ausland (KOPRA) und die Deutsch-Japanische Gesellschaft (DJG) sowie der Deutsch-Japanische Wirtschaftskreis (DJW) werden sich und ihr Angebot zum Aufbau von persönlichen Netzwerken vorstellen. Es gibt nach den einzelnen Vorträgen viel Zeit für Nachfragen und in den Pausen bei Kaffee, Mugi-cha und Kuchen die Gelegenheit, persönliche Kontakte zu knüpfen.

Der Berufsinformationstag wird vom Freundeskreis Modernes Japan e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut und der Fachschaft Modernes Japan veranstaltet. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen! Um eine kurze Anmeldung per Mail (spodenc(at)phil.hhu.de) bis zum 12. Juni 2013 wird gebeten.

Weiterlesen