Schlagwort-Archiv: Berlin

25. Gender-Workshop – Programm

[English version below]

Auch in diesem Jahr wird wieder vorgelagert zur Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) der Gender-Workshop am 22. und 23. November im Japanisch-Deutschen Zentrum in Berlin stattfinden. Das Thema dieses Jahr ist „Rückblick und Neue Horizonte“. Weiterlesen

Berichte zur Tagung „Democracy without Equality?“

Gender Policies in Japan, Germany and South Korea

(c) JDZB Berlin

Im November 2017 hat Prof. i.R. Michiko Mae am Japanisch-Deutschen Zentrum in Berlin ein Symposium zu Gender-Policies organisiert: „Democracy without Equality?
– Gender Policies in Germany, Japan and South Korea“. In einem umfangreichen Programm wurden viele wichtige Fragen aufgeworfen und es entwickelte sich eine rege Diskussion. Mittlerweile sind ausführliche Berichte zu dem Symposium und einem anschließenden Kolloquium auf den Seiten des JDZB verfügbar. Einer der Berichte wurde von unserer Mitarbeiterin Ludgera Lewerich verfasst.

Hier geht es direkt zu den Berichten:

 

Crossasia-Fachtagung

crossasia5

Wir leiten hier ein Angebot für alle Crossasia-Nutzer/innen weiter:

Seit 2016 betreuen die Staatsbibliothek zu Berlin, die Universitätsbibliothek Heidelberg und das Südasien-Institut der Universität Heidelberg kooperativ den Fachinformationsdienst Asien. Im Zuge der Kooperation wurde das regionale Spektrum von CrossAsia um die Region Südasien erweitert. Zeit, den Stand der Dinge neu zu betrachten und gemeinsam in die Zukunft zu blicken. Hierzu findet am 25.01.2018 und 26.01.2018 in der Staatsbibliothek zu Berlin die Crossasia-Fachtagung statt.

Das CrossAsia-Team freut sich auf Ihren Input!

Wir haben an folgende Themen für Vorträge und Kurzreferate gedacht:  Weiterlesen

Studentisches Symposium in Berlin: Visionen

Studierende der Japanologie der Freien Universität Berlin veranstalten am 25. April 2015 ihr 5. Studentisches Symposium auf dem Campus der FU Berlin. Interessierte Studierende können sich mit einem Vortrag für diese Veranstaltung melden oder auch einfach nur als Besucher kommen. Hier die Ausschreibung:

„Japan sinkt!“ (Nihon Chinbotsu) betitelte der Science-Fiction-Autor Komatsu
Sakyō 1973 seine düstere Zukunftsvision eines durch Naturkatastrophen im Meer
versinkenden Japans. Premierminister Abe sprach dagegen im Januar auf dem
Weltwirtschaftsforum in Davos in Bezug auf die sogenannten „Abenomics“ von
seiner „neuen Vision eines neuen Japans“, während „Der Standard“ ihm im November
nach der Auflösung des Parlaments vorwarf, er habe zwar „Reformen, aber keine
Vision für Japan“. Das Tokyo Metropolitan Government formulierte noch unter
Gouverneur Ishihara Shintarō 2011 nach der Katastrophe in Fukushima in Hinblick
auf eine Olympia-Bewerbung seine „Tokyo Vision 2020“ und Überlebende des Tsunami
in Tōhoku berichteten in Folge posttraumatischer Belastungsstörungen angeblich
über zunehmende „Geister-Visionen“. Weiterlesen

Stellenangebot beim JDZB Berlin

Hier eine Stellenausschreibung des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin:

Wir sind eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung und Vertiefung der japanisch-deutschen und internationalen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Kultur mit Sitz in Berlin und suchen zum 1. September 2014 eine/n Angestellte/n im Projekt- und Konferenzmanagement. Weiterlesen

20. Gender-Workshop

difference

Flickr cc, CanadianAEh

Von 21. bis 22. November 2013 findet in Berlin der 20. Gender-Workshop Geschlechterforschung zu Japan statt. Tema ist: „Gender und andere Differenzen: neue Ungleichheiten oder neue Chancen in der Differenzgesellschaft (kakusa-shakai)?“ (Programm siehe unten). Wer an dem Workshop teilnehmen möchte kann sich mit diesem Formular registrieren (die Teilnahme ist unabhängig von der Teilnahme an der VSJF-Jahrestagung). Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag von 10 Euro erhoben.  Weiterlesen