Infobend: Unterstützungsprojekt für den Nordosten Japans

Nächste Woche Mittwoch, 13. April, informiert Prof. Shinji Nakagawa (Kwansei Gakuin Universität) über ein Hilfsprojekt für den Nordosten Japans, das an seiner Heimatuniversität angestoßen wurde. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr im Hörsaal 3B. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

Hier der Ankündigungstext mit näheren Informationen:

Ein verheerendes Erdbeben hat den Nordosten Japans erschüttert. Ein gewaltiger Tsunami überrollte ganze Küstenstädte und richtete massive Schäden an. Hunderttausende Menschen leben derzeit in Notunterkünften und es mangelt an Lebensnotwendigem. Studierende der Kwansei Gakuin Universität möchten Helfen und brauchen dazu IHRE Hilfe. Eine Kooperation zwischen Studierenden der Kwansei Gakuin Universität und Studierenden der Heinrich-Heine Universität könnte gemeinsam eine schnelle und effiziente Hilfe ermöglichen.

Seien Sie dabei und helfen Sie, für Japan ein Spendennetzwerk aufzubauen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *