Ausgewählter Lesestoff zu 150 Jahren Japan-Deutschland

Vorlesungsfreie Zeit = lesefreie Zeit?

In den meisten Fällen (auch bei uns am Institut nicht)… Da ist es doch eine nette und gleichzeitig zeitsparende Alternative, das zu lesen, was in jedem Fall vielleicht zu lesen ist (hüstel MRG-Vorbereitung*hüstel) und darüber hinaus in Stimmung zu kommen für 2011:

Denn in diesem Jahr feiern wir (u.a. mit dem erfolgreichen nô-Workshop) ein besonders Jubiläum: 150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und Deutschland (dem damaligen Preußen). Anlässlich der Feiern hat der Iudicium-Verlag eine kleine Leseliste (v.a. aus eigenem Hause) zusammengestellt. Dabei sind Bücher zu den Anfängen der japanisch-preußisch-deutschen Beziehungen: die Berichte Karl von Eisendechers zum Abschluss des tatsächlichen Freundschaftsvertrages, die Übersetzung der Logbücher der Iwakura-Mission (Besuche in Essen statt in Köln) oder Ausgaben zu Siebold und deutschen Diplomaten, Wissenschaftlern und Reisenden in Japan. Und auch die japanische Perspektive auf Deutschland und eine Gegenüberstellung kommt nicht zu kurz: kritische Erfahrungen eines japanischen Hochschullehrers über sein Leben an deutschen Universitäten, ein Vergleich der Tokyoter mit der Berliner Theaterszene oder das große deutsch-japanische Wörterbuch – hier kann man sich Anregungen für interessanten Lesestoff holen und bei Interesse entweder ausleihen aus der ULB oder für die ULB wünschen per Erwerbungsvorschlag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *