Kitano Takeshis „Kikujiros Sommer“ in Köln

Kitano Takeshi beherrscht nicht nur bildgewaltig das Genre moderner Yakuza-Filme („Sonatine“ oder „Brother“), sondern auch die leisen Zwischentöne – ein herausragendes Beispiel ist „Kikujiros Sommer“ (kikujirô no natsu, 1999), in dem es um eine Begegnung zweier Außenseiter geht, die sich auf eine gemeinsame Reise voller Abwechslungen machen.

Zum Jubiläum „150 Jahre Freundschaft Deutschland-Japan“ zeigt das Japanische Kulturinstitut Köln im Rahmen der SchulKinoWochen am Montag, den 7.2. um 11 Uhr den Film in der japanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln (16mm). Willkommen sind auch interessierte Studierende, die die Veranstaltung kostenfrei besuchen können, wenn Sie sich vorher anmelden (0251-591-3055.).

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *