Film-Stau auf der Berlinale

Nur noch zwei Berlinale-Tage und immer noch keine neue Filmkritik: Stephanie Klasen und ich bitten noch um ein bisschen Geduld. Zwischen Anstehen, zum nächsten Kino hetzen und schnell eine Bockwurst verschlingen bleibt gerade wenig Zeit.

Es sei aber schon einmal so viel verraten: Es gab richtig viel zu Lachen, eine Begegnung mit einem Anime-Meister und eine dicke Portion „ganbaru-spirit“.

Ganz bald hier mehr!

Elisabeth Scherer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.