Studienaufenthalt in Japan 2010-2011

Aufgepasst – die Bewerbungsfrist läuft!

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Heinrich-Heine-Universität bzw. der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt (ein halbes Jahr ist eventuell auch möglich) in Japan vom September/Oktober 2010 bis August/September 2011 vergeben.

Abkommen zwischen Universitäten

Keiō-Universität (2 Plätze)
Chiba-Universität (3 Plätze)

Abkommen zwischen Fakultäten

Ryūkyū-Universität (5 Plätze)
Ōsaka-Universität (1 Platz)

Voraussetzungen:

BA-KF Modernes Japan

  • bestandene Abschlussprüfung des regionalwissenschaftlichen Grundlagenmoduls mit gutem Ergebnis (mindestens 2,5) vor dem Aufenthaltsantritt
  • bestandene Abschlussprüfung der Sprachmodule I bis III mit gutem Ergebnis (mindestens 2,5) vor dem Aufenthaltsantritt

BA-EF Modernes Japan

  • bestandene Abschlussprüfung des regionalwissenschaftlichen Grundlagenmoduls
  • mit gutem Ergebnis (mindestens 2,5) vor dem Aufenthaltsantritt
  • bestandene Abschlussprüfung der Sprachmodule I und II mit gutem Ergebnis (mindestens 2,5) vor dem Aufenthaltsantritt

Bewerber außerhalb des Faches Modernes Japan

  • Grundkenntnisse der japanischen Sprache (mindestens etwa JLPT Stufe 4)
  • guter Notendurchschnitt (2,5)

Vorzulegende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben (nicht länger als 1 Seite!)
  • Academic transcript
  • Projektbeschreibung (nicht länger als 3 Seiten!)
  • Lebenslauf
  • ggf. Nachweis der Japanischkenntniss

Bewerbungsschluss: 11. Dezember 2009

Bewerbungen werden an das Ostasien-Institut/Lehrstuhl Modernes Japan (z.H. Kaori Fujita), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf, erbeten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Lektorat:

Geb.23.02. Et. 02. Zi. 90 / Tel 0211-81 15185 (Fujita)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *