始めよう! Willkommen im Sommersemeser 2020!

MoinMoin und Hallo!

Es ist doch selten, dass ein neues Semester eine Reise ins Unbekannte ist, allerdings trifft es dieses Mal wohl zu. Nicht nur für Studierende, auch für Dozierende wird das eine große Herausforderung, deswegen wollten wir euch noch ein paar Dinge und etwas Mut mit auf dem Weg geben!

Umgang mit Online-Seminaren

Wenn die Online-Lehre startet, bitten wir gerade in den ersten Wochen um etwas Geduld, wenn Dinge nicht funktionieren, wie sie sollen. Das wird garantiert vorkommen und nicht nur einmal. Aber das wird sich lösen lassen. Doch wenn ihr konstruktives Feedback habt, dann sprecht es ruhig aus.

Das könnt ihr öffentlich in einem speziellen onlineseminare-feedback Kanal auf unserem Discord, wo wir die großen und kleinen Probleme sammeln, um sie an die Stellen weiter, die das instituts- oder universitätsintern behandeln.

Wenn ihr Probleme habt, die ihr nicht unbedingt öffentlich schreiben wollt, dann schickt uns einfach eine Mail. Wir gehen damit vertraulich um und geben das dann anonym weiter.

Umgang mit Dozierenden

Dozierende sind ebenfalls angehalten geduldig und verständnisvoll mit den eventuellen Problemen auf Studierendenseite umzugehen. Gerade bei technischen Schwierigkeiten.

Wenn ihr also Bedenken habt die angegebene Online-Teilnahme nicht erfüllen zu können, aus welchen Gründen auch immer, dann scheut nicht das mit den betreffenden Dozierenden via Mail zu besprechen. Auch hier wird sich jedes Problem lösen lassen.

Wenn euch das jedoch unangenehm ist oder ihr auf wenig bis gar kein Verständnis stößt, dann könnt ihr mit diesem Anliegen auch gerne zu uns kommen und wir springen als Vermittler ein. Wir glauben nicht, dass das nötig sein wird, aber falls doch zögert nicht uns anzuschreiben!

Wo findet ihr noch Beratung?

An dieser Stelle möchten wir euch auch nochmal auf das stark hochgefahrene Online-Beratungsangebot des SSCs hinweisen, welches ihr nutzen könnt. Seien es Fragen zum Studium oder auch die psychologischen Beratungsangebote. Das ist keine einfache Zeit und wenn ihr das Gefühl habt, dass euch das alles überfordert, ihr Angst habt es nicht zu schaffen, dann könnt ihr die psychologische Sprechstunde der HHU montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0211-81-12223 erreichen.

Der AStA bietet ebenfalls breite Beratungsangebote an und kann euch zum Beispiel über Notkredite auch helfen, wenn ihr durch diese Krise in eine finanzielle Schieflage geraten seid oder droht in eine zu geraten. Auch hierfür gibt es Lösungen.

Und wo ist der versprochene Mut?

Das war jetzt viel Text über Probleme, Schwierigkeiten und negative Eventualitäten, auf die man sich vorbereiten muss. Aber am Ende des Tages wird das vermutlich halb so wild und sicher eher eine interessante Erfahrung für uns alle. Auch Onlineseminare werden Spaß machen, informativ sein und wir können uns diese Krise zu Nutze machen uns ein paar Skills anzueignen, die wir so vermutlich gar nicht bräuchten.

Wir werden das alles meistern! Und das mit einer ganzen Menge, Zuversicht und auch sogar Spaß! (Auch wenn wir es ja nie zugeben würden, dass Studieren meist doch eine sehr spaßige Angelegenheit ist)

Euer Fachschaftsrat Modernes Japan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.