Nippon Performance Nights 2019 & spezielle Angebote für Studierende

MoinMoin und Hallo!

In einer neuen Kooperation mit dem Freien Forum Theater Düsseldorf haben wir im Zuge ihrer Nippon Performance Nights ein ganz besonderes Angebot für euch!

Seit 2013 veranstaltet das FFT Düsseldorf die Nippon Performance Nights, kuratiert von Akiko Okamoto, als Plattform für in Deutschland lebende japanische Künstler*innen und für internationale Gastspiele und Koproduktionen. Mit einer besonderen deutsch-japanischen Produktion eröffnet nun die siebte Ausgabe. Am 25. September findet die Premiere (20 Uhr, FFT Juta) von 釈迦ヶ池 (Shakagaike) – Der Buddha-Teich von Jun Tsutsui statt. Weitere Termine sind: 25., 27. oder 28. September, jeweils 20 Uhr. Ort: FFT Juta, Kasernenstraße 6, 40213 Düsseldorf. 

Der in Osaka geborene Regisseur, Autor und Schauspieler Jun Tsutsui erarbeitet auf Einladung des FFT mit einer deutschen und einer japanischen Schauspielerin einen mehrsprachigen Abend über kulturelle Eigenheiten und ritualisiertes kollektives Verhalten, die erst im Spiegel eines Gegenübers bewusst werden. Nach einer Gastspieleinladung mit seiner Gruppe Dracom 2017, verbunden mit einer Residenz in Düsseldorf, entstand die Idee zu einem Stück über den unterschiedlichen Umgang mit Entschuldigungen in Japan und Deutschland. Jun Tsutsui, der selbst keine Fremdsprache spricht, schrieb den Text auf japanisch. Das Stück wurde ins Deutsche übersetzt und in Osaka und Düsseldorf geprobt, wo wir es nun nach rund zweijähriger Vorbereitung zur Uraufführung bringen.

Quelle: FFT Düsseldorf

Quelle: FFT Düsseldorf

Zum Ausgangspunkt des Stückes wird eine Anekdote aus der Geschichte deutsch-japanischer Beziehungen: Osaka, 1880. Der 17-jährige Prinz Heinrich von Preußen jagt an einem Teich Enten, obwohl es dort verboten ist. Der Vorfall führt zu komplizierten diplomatischen Verwicklungen, in die Bismarck und der japanische Kaiser involviert sind. Die Schauspielerinnen Natsumi Kamada und Nadja Duesterberg sprechen nicht die Sprache der jeweils anderen. Sie verstricken sich in Missverständnisse und kämpfen mit den Übertiteln.

Studierende des Fachbereich Modernes Japan erhalten Tickets für 6 Euro (solange der Vorrat reicht). Anmeldung bei Katja Grawinkel-Claassen unter grawinkel(at)fft-duesseldorf.de. 

Der Kampf mit dem übersetzen und kommunizieren ist uns allen nur zu gut bekannt, deswegen ist dies eine großartige Chance das einmal auf unterhaltsame Theater-Art zu erleben!

Auch in Zukunft wollen wir als Fachschaft eng mit dem FFT Düsseldorf zusammenarbeiten, um euch weitere einzigartige Angebote zu präsentieren. Seid also gespannt! Vielleicht sieht man sich jetzt schon bei einer dieser Aufführungen.

Euer Fachschaftsrat Modernes Japan

Ein Gedanke zu „Nippon Performance Nights 2019 & spezielle Angebote für Studierende

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *