Vortrag: 25 Jahre J.League – Ein Vierteljahrhundert Profifußball in Japan

Moin Moin und Hallo!
In einem deutschen Liedgut der Siebziger Jahre heißt es „König Fußball regiert die Welt.“ Aber ist Japan diesem ominösen Herrscher hörig? Der Frage gehen wir am 6. Juni 2019 um 18:15 Uhr in Hörsaal 3B auf den Grund.

Am 15. Mai 1993 startete die erste Partie der neu gegründeten J. League, ein Vierteljahrhundert später wagen wir eine Bilanz ziehen zu wollen. Wie kam Japan zum Fußball, warum erst so spät eine professionelle Liga? Konnte die Liga bislang ihrem eigenen Anspruch gerecht werden und welche Versprechen konnte sie bislang gar nicht halten? Ist Japan bereit für den Weltsport?
Japan (710)
Die Fans von Sanfrecce Hiroshima im Jahr 2013. Foto: Arne Voß

Diese und weitere Fragen rund ums japanische Leder möchte einer der deutschen J. League-Experten mit euch beantworten.

Tobias H. verfolgt die japanische Nationalmannschaft seit der WM 2002 in Japan und Südkorea. Seit gut acht Jahren konzentriert er sich auch auf die heimische Liga und betreut seit mehr als fünf Jahren die Ligen auf dem Fußball-Portal http://www.transfermarkt.de . Über die Sozialen Medien (@jleagueDE) und mit eigenem Podcast („Goaltaku“) möchten er und seine Kollegen ihre Leidenschaft für den japanischen Fußball mit euch teilen.

Ein breites Wissen über die Geschichte und das aktuelle Tagesgeschehen in der J. League, die mit den Transfers von Lukas Podolski, Andres Iniesta und Fernando Torres wieder auf der Weltbühne präsent zu sein scheint, dürften einen interessanten Einblick bieten!

Im Anschluss steht Tobias für eure Fragen zur Verfügung. Neues und Updates zum Vortrag erfahrt ihr unter anderem auf der dazugehörigen Veranstaltungsseite.

Wir freuen uns auf viele interessierten Besucher!

Euer Fachschaftsrat Modernes Japan

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *