Workshop mit der Autorin Shibasaki Tomoka

Am Donnerstag, den 24.01.2019 haben Sie die Gelegenheit, an einem Workshop mit der Autorin Shibasaki Tomoka teilzunehmen. Der Workshop findet im Rahmen von Prof. Dr. Germers Lektürekurs statt, ist aber für alle Studierenden zugänglich.

Shibasaki Tomoka, geboren 1973 in Osaka, verfasste schon während ihrer Schulzeit erste literarische Texte. Nach ihrem Studienabschluss schrieb sie weiter und kam 1998 auf die Shortlist für den Bungei-Preis. Im Jahr 2000 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „A day on the Planet“, dessen Verfilmung drei Jahre später zum Kinohit wurde. Shibasaki erhielt für ihr Werk zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2014 den Akutagawa-Preis für „Frühlingsgarten“ (Haru no niwa).

Im Rahmen des Workshops wird der Text „Frühlingsgarten“ mit der Autorin diskutiert und Sie können Fragen zu ihrer Erzählung und ihrem literarischen Schaffen stellen. Den Text stellt das Institut den Teilnehmenden auf Deutsch und Japanisch zur Verfügung. Der Workshop selbst findet in japanischer Sprache statt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis Montag, 21.01.2019 bei Anna-Lena von Garnier an (garnier [at] phil.hhu.de)

Wann? 24.01.2019, 12:30-14:00 Uhr
Wo? 23.03.01.41

Die Autorin wird am selben Abend am japanischen Kulturinstitut in Köln eine Lesung der Erzählung „Frühlingsgarten“ (Haru no niwa) halten, die Sie gerne ebenfalls besuchen können. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *