Spannender Vortrag zum Thema „Mensch und Maschine“ im japanischen Anime!

Themenabend „Mensch und Maschine“

Roboter, Klone von Lebewesen und die Verbesserung von Genen sind längst nicht mehr reine Science-Fiction. Im Zuge dieser Veränderung setzen sich Wissenschaft und Gesellschaft auch mit der ethischen Seite der Thematik auseinander. Wo liegt die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Was macht einen Menschen menschlich? Fragen wie diese werden zunehmend Teil einer breiten öffentlichen Diskussion.

Mit diesen Fragen beschäftigt sich auch der Themenabend zu Mensch und Maschine, der am 22.01.2019 von 18:30 bis 20 Uhr in Raum 24.21.04.61 stattfinden wird.

Die Master-Studierenden Madita Michaelis und Jan Gabler, die sich mit diesem Thema bereits im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heine meets Huxley“ beschäftigt haben, führen im Rahmen eines Anime-Screenings in die Thematik künstlich verbesserter menschlicher Körper ein. Im Anschluss an Präsentation und Screening findet eine offene Diskussionsrunde statt, in der sich mit der spannenden Frage auseinandergesetzt wird, was eigentlich unsere Menschlichkeit ausmacht.

Interessierte sind herzlich eingeladen!

Weitere Informationen zu der Veranstaltungen gibt es im LSF.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *