25. Gender-Workshop – Programm

[English version below]

Auch in diesem Jahr wird wieder vorgelagert zur Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) der Gender-Workshop am 22. und 23. November im Japanisch-Deutschen Zentrum in Berlin stattfinden. Das Thema dieses Jahr ist „Rückblick und Neue Horizonte“.

Es wird eine Gebühr von 10€ für die Teilnahme und Verpflegung in den Kaffeepausen berechnet. Die Anmeldung erfolgt über das Formular zur VSJF-Anmeldung, die Teilnahme ist aber unabhängig von der Teilnahme an der Jahrestagung.

Das Programm für den zweitätigen Workshop finden Sie im Anschluss an die englische Version.


The Gender Workshop for Research on Japan will, as always, be hosted in conjunction with the Annual Conference of the Association for Social Science Research on Japan. It will be held on 22 and 23 November in the Japanese-German Centre Berlin. This year’s workshop marks the 25th anniversary and bears the title „Review and New Horizons“.

There is a 10€ fee for the participation and the coffee breaks in the workshop.
The application to the workshop is done via the conference registration form, however, the participation in the workshop is independent from the participation in the conference of the Association for Social Science Research on Japan.

You can find the programme in German and English below.

Donnerstag, 22.11.2018 / Thursday, 22 November 2018

14:00-14:30 Uhr
Begrüßung, Vorstellungsrunde / Introduction
(Michiko Mae, Andrea Germer, Katharina Hülsmann, Anna-Lena von Garnier)

14:30-15:15 Uhr
Conspiracy, Fear, and Envy: Backlash Discourses against LGBT Movements in Japan
(Kawasaka Kazuyoshi, Universität Düsseldorf)

15:15-16:00 Uhr
History and Characteristics of Japanese Feminism in Non-Urban Areas (Chihô): An Analysis of Feminist Magazines (Minikomi-shi)
(Yanagiwara Megumi, Rikkyo University)

16:00-16:30 Uhr
Kaffeepause / Coffee Break

16:30-17:15 Uhr
Selbstverständnis und Praxis ordinierter buddhistischer Frauen im gegenwärtigen Japan
(Monika Schrimpf, Universität Tübingen)

17:15-18:00 Uhr
Entwicklungslinien der auf Japan bezogenen literaturwissenschaftlichen Genderforschung
(Ina Hein, Universität Wien)

18:00-18:45 Uhr
Taidan
(Michiko Mae, Ilse Lenz)

Freitag, 23.11.2018 / Friday, 23 November 2018

9:00-9:45 Uhr
Krisendiskurse als neoliberale Legitimationsstrategie für Politikwandel – eine kritische Analyse der japanischen Gleichstellungspolitik
(Leonie Brand, Universität Hamburg)

9:45-10:30 Uhr
The Fourth Industrial Revolution and Promotion of Gender Equality – Implications of Comparing Germany and Japan
(Sano Atsuko, National Women’s Education Center of Japan)

10:30-11:00 Uhr
Kaffeepause / Coffee Break

11:00-11:45 Uhr
Taidan
(Andrea Germer, Annette Schad-Seifert)

11:45-12:30 Uhr
Abschlussdiskussion / Concluding Discussion

Kontakt / Contact:

Anna-Lena von Garnier M.A.

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Institut für Modernes Japan

garnier[at]phil.hhu.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *