Ein japanischer Garten in pink?

Dass japanische Gärten nicht nur in Japan zu finden sind, ist kein Geheimnis.

Oft werden sie mit dem traditionellen Japan in Verbindung gebracht und verkörpern für viele Menschen Orte, an denen das „wahre“ Japan erfahren werden kann. Der Künstler Daniel Arsham hat sich mit seinem Kunstwerk „Lunar Garden“ dem japanischen Garten bedient und eine Installation erschaffen, die ihn in ein neues, nämlich pinkes, Licht rückt.

Mit diesem außergewöhnlichen Kunstwerk beschäftigt sich Christian Tagsolds Artikel, der im „Penn Press Log“ der Pennsilvania University Press veröffentlicht wurde.

Interessenten finden diesen Artikel hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *