„Work in Japan“: Jobsuche in Japan kompakt erklärt

Am vergangenen Donnerstag nahmen rund 30 Studenten am Seminar „Work and Live in Japan“ teil, in dem Virginie Grillet über den Anwerbungsprozess von japanischen Unternehmen sowie aktuelle Anstellungsstandards in Japan berichtete.

Der Recruitment Service TOP CAREER der Fourth Valley Concierge Corporation aus Tokyo agiert seit 2007 als Jobvermittlung zwischen japanischen Unternehmen und Graduierten ausländischer Universitäten. Hierbei bietet Fourth Valley die Möglichkeit, sich mit eigenem Lebenslauf zu registrieren, aktuelle Stellenanzeigen für Jobs und Praktika einzusehen und sich mit Unterstützung der Mitarbeiter auf diese zu bewerben – und das alles von Zuhause aus, via Skype-Interviews, Videoaufnahmen und E-Mailverkehr.

In dem eineinhalbstündigen Seminar erzählte Frau Grillet nicht nur von ihrem eigenen Werdegang und den Aktivitäten ihrer Firma, sondern hatte auch reichlich praktische Tipps für die Studenten parat – von typischen Fragen und passenden Antworten in Job-Interviews über derzeitige Durchschnittsgehälter bis hin zur Business-Etikette.

In der Testimonial-Section berichtete Master-Studentin Celeste Yau von ihren eigenen Arbeitserfahrungen in einer japanischen Firma in Hong Kong. Die mit rund 10 Mitarbeitern relativ kleine Zweigstelle des Unternehmens aus Tokyo gab ihr neben einer familiären Arbeitsatmosphäre reichlich Gelegenheit, ihr Keigo auszubauen. Dabei finanzierte ihr der Arbeitgeber u .a. einen Japanisch-Sprachkurs, um sie im Business-Japanisch fit zu machen.

Wer mit Japanischkenntnissen auf JLPT 2-Niveau in Japan beruflich Fuß fassen möchte, muss sich laut Frau Grillet daher keine allzu großen Sorgen machen – allerdings sollten Dinge wie Selbstvorstellung und Darlegung der eigenen Motivation im Job-Interview bereits gut sitzen. Ganz wichtig: sich immer gut über die Produkte und Tätigkeiten des Arbeitsgebers informieren, um im Interview Pluspunkte zu sammeln.

Zum Abschluss stand Frau Grillet den Studenten Rede und Antwort zu Themen wie Visa, dem genauen Ablauf des Recruiting-Prozesses sowie den Unterschieden zwischen Master- und Bachelor-Absolventen hinsichtlich Einstiegsgehalt und Jobchancen in Japan. Nachdem auch die Unterschiede zwischen rirekisho und Entry Sheet endgültig geklärt sowie die Option von Work and Travel erörtert wurden, gab es zum Abschluss noch Zeit für individuelle Rückfragen und ein Abschiedsfoto.

Wie danken allen teilnehmenden Studenten sowie den Vortragenden nochmals für das informative und lebendige Seminar und hoffen, Frau Grillet in Zukunft wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Auf Jobsuche?
Für motivierte sowie interessierte Studenten winkt bis Anfang 2017 die Möglichkeit, die TOP CAREER Fair in London zu besuchen. Wer sich erfolgreich bewirbt, bekommt den Flug bezahlt. Nähere Infos dazu gibt es auf der Webseite oder können bei Frau Grillet angefragt werden.

___________________________________________________________________________________________________
Kontaktdaten:

Virginie GRILLET
Fourth Valley CC Asia – Europe
Europe Manager
E-Mail: Virginie.Grillet@4th-valley.com

Tokyo Headquarter Office
Dainana Akiyama Bldg, 6F, 5-3 Kojimachi, Chiyoda-ku,
Tokyo 102-0083 JAPAN
TEL: +81-3-3263-6847

www.4th-valley.com
www.topcareer.jp
study.topcareer.jp
twitter.com/4thValleyTokyo
___________________________________________________________________________________________________

3 Gedanken zu „„Work in Japan“: Jobsuche in Japan kompakt erklärt

  1. virginie grillet

    Thank you so much for your warm welcome, Theresa !
    Nothing would have been possible without your great support.
    I hope this seminar was helpful.
    Let`s keep in touch for any support we can provide for Master Students.
    Do sign up on our data base http://www.topcareer.jp/inter/
    Good luck and all the best.
    Virginie Grillet

  2. Pingback: TOP CAREER Europe 2017 in London | Modernes Japan Weblog

  3. Pingback: „Live and Work in Japan“-Seminar – Angebot für Studierende und Alumni | Modernes Japan Weblog

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *