4. Nippon Performance Night

230_26327170182_o

Wir haben wieder eine tolle Ankündigung! Von Mittwoch 26.10. bis Samstag 29.10. findet im FFT zum vierten Mal die Nippon Performance Night mit verschiedenen Veranstaltungen statt.
Ein Highlight ist das Theaterstück „Time’s Journey Through a Room“ von Okada Toshiki. Daneben lädt ein interaktiver Spaziergang durch Düsseldorf dazu ein, die Stadt aus einer anderen Perspetkive zu erkunden. Außerdem wird es verschiedene Tanzperformances, wie z.B. von Matsune Michikazu, sowie Konzerte geben.

Das FFT bietet für größere Gruppen vergünstigte Tickets zum Preis von 6 Euro an. Gruppenreservierungen können direkt mit Frau Grawinkel (0211/ 87 67 87-13, grawinkel@fft-duesseldorf.de) besprochen werden.

 

Konzert: Haco & Stefan Schneider

Eine kleine Preview zur eigentlichen Veranstaltung findet in Form eines Konzertes bereits am 6. Oktober statt.Haco_SecretGarden-cover-notitle Die japanische Postpunk Band Haco tritt in der Filmwerkstatt gemeinsam mit Stefan Schneider auf. Die Musik von Haco zeichnet sich durch ihren klaren Gesang aus, den sie mit Tapeloops, elektronischen Sounds und den Klängen selbstgebauter Instrumente verbindet. Eine Improvisation zusammen mit Stefan Schneider wird den Abend abschließen.

Do. 6.10. 20:00 Uhr

 

Stadtspaziergang: Engeki Quest

ENGEKIQUEST_Credit-Chikara-FujiwaraEin sehr interessantes Projekt hat der Autor Fujiwara Chikara entwickelt. Er verfasste „Adventure Books“ (in Deutsch und Japanisch), anhand dessen sich der Leser auf eine Reise durch Düsseldorf begibt. Das Buch enthält Wegbeschreibungen für Spaziergänge durch Düsseldorf sowie 24 kleine Geschichten über Träume, Erinnerungen und Erzählungen der Einwohner. Die Touren durch Düsseldorf können nach Erwerb des Buches im FFT Juta jederzeit begonnen und beendet werden.

 

Mi. 26.10.   ab 19:00 Uhr Premiere, Buch Release
Do. 27.10.  ab 19:00 Uhr
Fr. 28.10.   ab 19:00 Uhr
Sa. 29.10.  ab 15:00 Uhr, 18:30 Künstlergespräch

 

Tanz-Performance: Dance, if you want to enter my country!

Der Künstler Matsune Michikazu behandelt in seiner Performance die wahre Begebenheit eines Tänzers, der sich 2008 bei seiner Einreise nach Israel einer ungewöhnlichen Sicherheitskontrolle unmichikazu-matsune-with-passports_credit-Michikazu-Matsuneterziehen musste: Er musste den Grenzbeamten etwas vortanzen um den Terrorverdacht gegen ihn zu zerstreuen. Matsunes Performace nimmt diesen merkwürdigen und beunruhigenden Vorfall als Aufhänger und dreht sich um die verborgenen Ängste unserer Überwachungsgesellschaft.

Mi. 26.10.   20:00 Uhr   auf Englisch
Do. 27.10.   20:00 Uhr   auf Japanisch

 

Performance: AMMO-NITE GIG

another-statesdadaware_DSC9722Die in Berlin lebende Butoh-Tänzerin und Performerin Kaseki Yuko improvisiert in ihrem Projekt zusammen mit fünf weiteren Künstlern. Seit 2004 fanden gemeinsame Aufführungen mit verschiedensten Künstlern bereits 48 Mal in Berlin statt. Nun trtitt Kaseki Yuko erstmals auch in Düsseldorf auf.

Do. 27.10.   21:30 Uhr
Fr.  28.10.   19:00 Uhr

 

Theater: Time’s Journey Through a Room

Der Regisseur Okada Toshiki behandelt in seinem Theaterstück komplexe Widersprüchlichkeiten der japanischen Gesellschaft nach Fukushima.

198_26353342591_o

Nach der Katastrophe entstanden Unruhe und tiefe Trauer und es entstand der Wunsch nach gesellschaftlichem und politischen Wandel. Doch die Hoffnung, dass sich irgendetwas ändert und ein Neubeginn möglich ist, ist mittlerweile verloren gegangen. Das Stück stellt universelle Fragen, z.B. wie ein Leben zwischen den Geistern der Vergangenheit und den latenten Bedrohungen der Gegenwart aussehen kann.

Okada Toshiki, ist ein international bekannter Künstler, welcher auch schon 2014 im FFT mit seinem Stück „Super Premium Soft Double Vanilla Rich“ aufgetreten ist. Seine Stücke zeichnen sich durch umgansprachliche Texte und einzigartige Choreografien aus und er gewann bereits mehrere bedeutende Preise.

Fr. 28.10.   20:00 Uhr, anschließend Publikumsgespräch
Sa. 29.10.  20:00 Uhr

 

Konzert: Kukangendai

kukangendai_new_Credit-Yohei-TakeuchiCharakteristisch für das Experimentaltrio (Gesang/Gitarre, Bass und Schlagzeug) ist ihr schräger Sound, der aus einer Mischung  aus Wiederholung, vorsätzlichen Fehlern zustande kommt. Bei ihrem neuesten Experiment spielen sie mehrere Songs gleichzeitig und wechseln zwischen ihnen hin und her, bis sich allmählich eine einziger, gemeinsamer Rhythmus herausbildet.

Sa. 29.10.   20:00 Uhr

Ein Gedanke zu „4. Nippon Performance Night

  1. Pingback: Günstige Tickets für das Theaterstück „Time’s a Journey through a Room“ | Modernes Japan Weblog

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *