MIU – „Headphonemusik auf der Kiefernstraße“

Wir möchten an dieser Stelle auf eine interessante Kunst-Ausstellung  hinweisen:

MIU: HEADPHONEMUSIK AUF DER KIEFERNSTRASSE
15.7 – 5.8.2016
Im K4 Kulturbureau
Kiefernstraße 4 • 40233 Düsseldorf

miu_flyer_vorderseite

Eröffnung:
Freitag, 15.7.2016, 18.00 Uhr

Öffnungszeiten
Sa. und So. 15 – 18 Uhr
Mi. 19 – 22 Uhr u.n.V.

In dem Projekt „Headphonemusik auf der Kiefernstraße“ zeichnete der japanische Künstler miu auf einem dreiseitigen Manga eine Frau, die mit Kopfhörern durch die Straße läuft. Mit Absicht wurden die Sprechblasen auf dem Bild leer gelassen, damit Beteiligte am Projekt, die noch nie auf der Kiefernstraße waren, die Geschichte „Headphonemusik auf der Kiefernstraße“ vervollständigen konnten. Sie füllten dafür auf ihrer eigenen Sprache die Sprechblasen mit ihren persönlichen Interpretationen.

Informationen zum Künstler:
Der Künstler miu wurde 1976 in Japan geboren. Konzeptkünstler, Komponist und Performer. Studium der Sonologie und elektronischen Musik am Kunitachi College of Music (Tokyo) und am Koninklijk Conservatorium (Den Haag). Seit 2001 als freischaffender Künstler tätig. Nach Stationen in Den Haag, London, Bochum und Ulm lebt und arbeitet er seit 2 Jahren in Düsseldorf.

Über die Kiefernstraße:
„In der Kiefernstraße leben 800 Bewohner aus bis zu 45 Nationalitäten und verschiedensten sozialen Gruppen. Die ehemaligen Hausbesetzer leben auf der Straßenseite mit den ungeraden Hausnummern.“ (Aus einem Prospekt des Kulturbüros Kiefernstraße)

Mehr Infos erhaltet ihr auf dieser Website: milch-labor.com

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *