Japonismus-Ausstellung mit Beteiligung unseres Instituts

japonismus_essenIm Museum Folkwang in Essen läuft derzeit die Ausstellung „Monet, Gauguin, van Gogh… Inspiration Japan“, die den bedeutenden und spannenden Einfluss der japanischen Kunst auf die westliche Kunst zeigt. Frau Prof. Dr. Michiko Mae, war für diese Ausstellung beratend tätig, hat einen Katalogbeitrag verfasst und wird einen Vortrag halten.

Die japanische Kunst war zwischen 1860 und 1910 und darüber hinaus für die Entwicklung der modernen Kunst in Europa und den USA von entscheidender Bedeutung. Die Ausstellung zeigt diesen Prozess, von der ersten Übernahme japanischer Sujets über die allmähliche Verinnerlichung der neu entdeckten Bildsprache der Ukiyoe-Kunst bis hin zum Durchbruch zur künstlerischen Moderne bei den großen Künstlern der damaligen Zeit in Frankreich; jeder von ihnen hat auf seine Weise einen eigenen Weg zur Moderne gefunden. Die Ausstellung präsentiert Hauptwerke der wichtigsten Künstler jener Zeit und zeigt viele bedeutende japanische Farbholzschnitte, die ihnen den Weg zu einer neuen Kunst gewiesen haben.

Es gibt zahlreiche Begleitprogramme wie Vorträge, Workshops, Konzerte etc. (Programm als Pdf) Frau Prof. Mae wird am 19.11. um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema „Zwischen Medienkonsum und kreativer Partizipation: Kann die japanische Populärkultur Gesellschaft subversiv verändern?“ halten und Frau Dr. Elisabeth Scherer wird am 25.11. für Lehrer/Lehrerinnen ein Seminar anbieten. Die Ausstellung geht bis zum 18. Januar 2015.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *